Metropolis – Die Seele einer Stadt: Rom (Doku-Reihe)


New York, Paris, Rom, San Francisco, London, New Orleans. Das sind einige der verlockendsten Metropolen der Welt. Jede dieser Städte ruft Kultbilder ins Gedächtnis, aber auch einzigartige Emotionen und Erfahrungen. Die Doku-Reihe zeigt die Städte aus einer neuen Perspektive – anhand erstaunlicher Ansichten und anhand der Schlüsselereignisse, die diese Städte in ihrer Entwicklung bis in die Gegenwart prägten.


Rom gilt als die erste Metropole der Welt. Die Stadt beherbergt 2.700 Jahre Geschichte, Spiele, und natürlich besondere Gerichte.
Im ersten Jahrhundert vor Christus lebten eine Million Menschen in Rom – damals die größte Stadt der Erde. Bis heute stehen in der „Ewigen Stadt“ noch immer 500 antike römische Bauwerke. Doch auch in der Neuzeit gab es einschneidende Ereignisse, die die Metropole zu der machten, die sie heute ist. So verwandelte der Vatikan Rom in ein Kaffee-Mekka. Und nach dem Krieg halfen amerikanische Soldaten zu einem legendären Spaghetti-Gericht mit.
Das könnte Sie auch interessieren