Miss Fishers mysteriöse Mordfälle: Das Band des Schweigens


Australische Erfolgsproduktion: Eine selbsternannte Detektivin löst im Melbourne der 1920er Jahre Kriminalfälle – diesmal auf einem Weingut.

 

Eigentlich hätte Miss Fisher für einen Weingutsbesitzer einen Fall lösen sollen. Doch als sie auf dem Gut ankommt, ist ihr Auftraggeber tot – angeblich war es ein Herzanfall. Miss Fisher zweifelt jedoch an der offiziellen Todesursache und beginnt im Dorf zu ermitteln. Schnell muss sie feststellen, dass die gesamte Gemeinde ihr und den Betreibern des Weinguts äußerst feindselig gegenübersteht. Miss Fisher bittet Captain Frank um Hilfe. Gemeinsam kommen sie hinter ein dunkles Dorfgeheimnis.

Die erfolgreiche australische Krimi-Serie „Miss Fishers mysteriöse Mordfälle“ basiert auf der Romanreihe „Phyrne Fisher Mysteries“ von Kerry Greenwood und gilt als eine der teuersten australischen TV-Produktionen aller Zeiten. Bis dato wurde die Serie weltweit in mehr als 120 Länder verkauft. Ein Erfolg, der auch der charismatischen Hauptdarstellerin Essie Davis zu verdanken ist, die mit der Serie ihren Durchbruch schaffte.
Das könnte Sie auch interessieren