Miss Fishers mysteriöse Mordfälle - Mord im Theater (Serie)


Eine selbsternannte Detektivin löst im Melbourne der 1920er Jahre Kriminalfälle und genießt dabei das Leben in vollen Zügen: Vorhang auf für die teuerste australische TV-Produktion aller Zeiten!

 

Miss Fisher erreicht eine ungewöhnliche Nachricht: Der Intendant Mr. Tarrant will in seinem Theater einen Geist gesehen haben und bitte die Detektivin um Hilfe. Anfangs noch skeptisch, lässt sich Miss Fisher überzeugen, der Premiere des neuen Stücks beizuwohnen. Als auf der Bühne der Hauptdarsteller tot zusammenbricht, denken viele an die Rückkehr des Geistes. Doch Miss Fisher glaubt nicht an einen übersinnlichen Täter und beginnt mit ihren Ermittlungen.

Die erfolgreiche australische Krimi-Serie „Miss Fishers mysteriöse Mordfälle“ basiert auf der Romanreihe „Phyrne Fisher Mysteries“ von Kerry Greenwood und gilt als teuerste australische TV-Produktion aller Zeiten. Bis dato wurde die Serie weltweit in mehr als 120 Länder verkauft. Ein Erfolg, der auch der charismatischen Hauptdarstellerin Essie Davis zu verdanken ist, die mit der Serie ihren Durchbruch schaffte.
Das könnte Sie auch interessieren