Miss Fishers mysteriöse Mordfälle - Spiel, Satz, Mord


Eine selbsternannte Detektivin löst im Melbourne der 1920er Jahre Kriminalfälle und genießt dabei das Leben in vollen Zügen.

 

Tante Prudence erlaubt Miss Fisher die Abhaltung eines Tennisturniers auf ihrem Anwesen und die Nutzung ihres Tennisplatzes. Doch das Turnier findet ein jähes Ende, als eine Spielerin von einer giftigen Spinne gebissen wird und stirbt. Was zunächst nach einem Unglücksfall ausgesehen hat, entpuppt sich bald als fieser Mordanschlag. Und wie es scheint, galt der Anschlag jemand anderes.

Die erfolgreiche australische Krimi-Serie „Miss Fishers mysteriöse Mordfälle“ basiert auf der Romanreihe „Phyrne Fisher Mysteries“ von Kerry Greenwood und gilt als eine der teuersten australischen TV-Produktionen aller Zeiten. Bis dato wurde die Serie weltweit in mehr als 120 Länder verkauft. Ein Erfolg, der auch der charismatischen Hauptdarstellerin Essie Davis zu verdanken ist, die mit der Serie ihren Durchbruch schaffte.
Das könnte Sie auch interessieren