Miss Fishers mysteriöse Mordfälle - Tod durch Gift


Eine selbsternannte Detektivin löst im Melbourne der 1920er Jahre Kriminalfälle und genießt dabei das Leben in vollen Zügen: Vorhang auf für die teuerste australische TV-Produktion aller Zeiten!

 

Als ein junger Mann in Miss Lees Buchladen plötzlich tot zusammenbricht, sieht alles zunächst nach einem epileptischen Anfall aus. Schnell wird jedoch klar, dass der Mann vergiftet wurde. Miss Fisher übernimmt den Fall und muss sich bei ihren Ermittlungen erst an die jüdische Kultur und ihre Bräuche gewöhnen. Wird es ihr gelingen, mit Hilfe der alten Weisen den Fall zu lösen?

Die erfolgreiche australische Krimi-Serie „Miss Fishers mysteriöse Mordfälle“ basiert auf der Romanreihe „Phyrne Fisher Mysteries“ von Kerry Greenwood und gilt als teuerste australische TV-Produktion aller Zeiten. Bis dato wurde die Serie weltweit in mehr als 120 Länder verkauft. Ein Erfolg, der auch der charismatischen Hauptdarstellerin Essie Davis zu verdanken ist, die mit der Serie ihren Durchbruch schaffte.
Das könnte Sie auch interessieren