Oberarzt kassiert 20.000 Euro von Patienten


AKH-Arzt soll von einem Patienten 20.000 Euro kassiert haben. Dafür werde er ihn auf die Lungentransplantationsliste im AKH setzen lassen.

Oberarzt kassiert 20.000 Euro von Patienten

Am Mittwoch ist am Wiener Landesgericht ein Strafprozess gegen einen Arzt wegen Vorteilsannahme (Paragraf 305 StGB) eröffnet worden. Der Angeklagte war bis zu seiner Suspendierung als Oberarzt am Wiener AKH tätig und soll in seiner Privatpraxis von einem Patienten 20.000 Euro kassiert haben und diesem dafür versprochen haben, er werde ihn auf die Lungentransplantationsliste im AKH setzen lassen.

"Massive Diskreditierung für AKH"

Dabei war der Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Pulmologie gar nicht auf der Abteilung für Thoraxchirurgie tätig, wie deren Leiter Walter Klepetko - der auch Niki Lauda behandelt hat - betonte, der in dem Verfahren als Zeuge vernommen wurde. Bei dem inkriminierten Geschehen habe es sich "um die Aktion einer Einzelperson, die mit unserem Team nichts zu tun gehabt hat" gehandelt, sagte Klepetko. Er ließ keinen Zweifel, was er von dem Ganzen hielt. Das Vorgehen des Kollegen sei "absolut unüblich" und habe für das AKH "eine massive Diskreditierung gebracht".

Lungenkranker aus Griechenland

In dem Fall geht es um einen mittlerweile 68-jährigen Lungenkranken aus Griechenland, dessen Familie sich im Herbst 2015 ans Wiener AKH wandte. Seitens der Telefonzentrale wurde eine Verbindung zum Angeklagten hergestellt, der dem Verzweifelten sogleich eine Behandlung in seiner eigenen Praxis schmackhaft machte. Die Familie kam nach Wien, der Schwerkranke - ein ehemaliger Kampfpilot - ließ sich von dem Pulmologen behandeln, der eigenen Angaben zufolge mit seiner Ordination monatlich 10.000 bis 15.000 Euro netto erwirtschaftet.

20.000 Euro bezahlt

Der Angeklagte und sein Verteidiger Werner Tomanek stellten nicht in Abrede, dass 20.000 Euro bezahlt wurden. Dabei habe es sich aber um eine Akontozahlung für die tatsächlich erfolgte Behandlung bzw. einen Kostenvorschuss gehandelt. Er habe sich intensiv um den Patienten gekümmert, mit Lungen-Spezialisten am AKH ausführlich gesprochen und unter Einbeziehung von CT-Bildern und Labor-Befunden den Fall diskutiert, versicherte der Angeklagte. Er legte dem Patienten außerdem ein Hantel-Training nahe: "Das nennt man pulmologische Rehabilitation." Von einer Lungen-Transplantation sei nie die Rede gewesen. "Er kann das nicht, macht das nicht und hat das auch nicht notwendig", meinte Verteidiger Tomanek über seinen Mandanten.

Erfolgreiche Lungentransplantation

Fest steht, dass sich das Befinden des Patienten im November 2015 derart verschlechterte, dass er ins AKH eingeliefert und auf der Intensivstation behandelt werden musste. Erst zu diesem Zeitpunkt erlangte die Abteilung für Thoraxchirurgie von dem griechischen Patienten Kenntnis, wo nach einigem Abwägen und völlig losgelöst vom angeklagten Arzt tatsächlich eine Lungentransplantation durchgeführt wurde, die erfolgreich verlief.

Fall wurde über Seelsorger bekannt

Dass der beschuldigte ehemalige Oberarzt privat Geld kassiert hatte, wurde über einen im AKH tätigen Seelsorger bekannt, der Griechisch spricht und dem die betroffene Familie von den Vorgängen berichtet hatte. Seitens des AKH wurde umgehend reagiert, wie Klepekto unterstrich. Der Verdächtige wurde außer Dienst gestellt, der Sachverhalt zur Anzeige gebracht. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwalt (WKStA) machte den Fall schließlich gerichtsanhängig. Oberstaatsanwalt Norbert Hauser bezeichnete das Vorgehen des Angeklagten in seinem Anklagevortrag als "ethisch fragwürdig, moralisch verwerflich und strafbar".

Sohn als Zeuge belastet Arzt

Der Sohn des griechischen Patienten wies die Verantwortung des angeklagten Arztes zurück. Er bezeichnete diese im Zeugenstand wörtlich als "Schwachsinn". Der Arzt habe sich um seinen Vater "gar nicht gekümmert", behauptete der 39-Jährige. Der Sohn hatte sich ans AKH gewandt, "da die Situation meines Vaters schlimm war", wie der 39-Jährige am Landesgericht berichtete. Der ehemalige Kampfpilot litt an einer Lungenfibrose. "Die Pulmologen in Griechenland haben gesagt, dass eine Lungentransplantation dringend notwendig ist", erinnerte sich der Zeuge. Mehrere Leute hätten ihm darauf das Wiener AKH empfohlen.

Der 39-Jährige, der in Tirol studiert hatte und daher sehr gut Deutsch spricht, kontaktierte die Telefonvermittlung des AKH, wo er sein Anliegen vorbrachte. Er wurde aber nicht an die Thoraxchirurgie verwiesen, sondern landete in einer anderen Abteilung, wo er mit dem Angeklagten verbunden wurde. Dieser habe ihm empfohlen, "so schnell wie möglich nach Wien zu kommen, um sich die Situation anzuschauen". Dem kam man nach. Der Angeklagte übernahm im September 2015 die Behandlung - allerdings in seiner Privatordination. Viel sei dort nicht passiert, betonte der 39-Jährige. Sein Vater sei für mehrere Tage auf die Abteilung des Angeklagten im AKH überstellt worden, danach nach Griechenland zurückgekehrt und erst im November 2015 wieder nach Wien gekommen, als sich sein Zustand verschlechterte. (APA)

Auch interessant: Haft für Mord an Ehefrau

Das könnte Sie auch interessieren




Mehr entdecken
Rucksack aus Segelleinen
€ 95,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

So wirksam und vielseitig ist Apfelessig
Jetzt LIVE

So wirksam ist Apfelessig

So steigert er unser Wohlbefinden und hilft im Haushalt.

Schon mal Ha(ar)ferflocken probiert?
Jetzt LIVE

Hafer fürs Haar

Wie man aus den hellen Flocken ganz leicht eine Naturhaarkur macht.

Neuer Glanz für stumpfes Haar
Jetzt LIVE

Glanz für stumpfes Haar

Wie man aus Kürbissaft eine Haarspülung herstellt, die es in sich hat.

Körperpeeling mit Kürbis
Jetzt LIVE

Jetzt duschen wir mit Kürbis

Warum sie das Gemüse unbedingt mit in die Dusche nehmen sollten.

Lavendel-Handcreme zum Selbermachen
Jetzt LIVE

Zarte Lavendel-Handcreme

Wohltuende Pflege mit zartem Duft für weiche Hände.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Trinkmoor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Trinkmoor

Länger eingenommen, kann er basisch und regulierend wirken.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

7 Gründe, täglich Leinsamen zu essen
Jetzt LIVE

7 Gründe, Leinsamen zu essen

7 Gründe, täglich einen Löffel Leinsamen zu essen.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Räucherwerk „Immunsystem“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Immunsystem“

Räuchermischung aus Schwarzem Holunder, Ringelblume u.a.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Wärmende Fußsalbe mit Ingwer zu Selbermachen
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.