Otto Schenk: Ich bin immer ein Menschenfresser gewesen


Ein Porträt von Otto Schenk zum 88. Geburtstag. Wegbegleiter und Freunde erzählen über ihre Begegnungen mit dem Allroundtalent.

 

Otto Schenk ist wohl die Personifizierung dessen, was man gemeinhin als "Multitalent" bezeichnet: der Schauspieler und Regisseur zählt nicht nur zu den bekanntesten Publikumslieblingen des Landes, er galt auch international lange als einer der meistbeschäftigten Opernregisseure der Welt. Allein 17 Mal hat er an der New Yorker MET inszeniert - öfter als jeder andere! Inspiration holte er sich häufig in der Beobachtung von Menschen. Seine unstillbare Neugier nach ihren Schwächen, Unfähigkeiten und Problemen machten ihn sinnbildlich zu einem "Menschenfresser". Wegbegleiter und Freunde wie Christiane Hörbiger, Michael Niavarani und Harald Serafin erzählen in diesem sehr persönlichen Porträt über ihre Begegnungen mit dem Allroundtalent, das - anders, als ALLE anderen - noch immer nicht über sich lachen kann - oder will.
Das könnte Sie auch interessieren