Klagenfurt-Land

Räucherwerk „Tut gut bei Ängsten"

€ 12,90 (inkl. MwSt.)

Eine außergewöhnliche Räuchermischung aus Johanniskraut, Mädesüß und Quendel nach alter Rezeptur. Hilft beim Loslassen und Entspannen. Hergestellt von einer Räucherexpertin aus Kärnten.

Inhalt: 50 ml

 

{{$select.selected.name}}


Räucherwerk „Tut gut bei Ängsten
Räucherwerk „Tut gut bei Ängsten
Räucherwerk „Tut gut bei Ängsten
Räucherwerk „Tut gut bei Ängsten
Räucherwerk „Tut gut bei Ängsten
Räucherwerk „Tut gut bei Ängsten

Für alles ist ein Kraut gewachsen

Das Räuchern von aromatischen Pflanzenteilen war für unsere Vorfahren eine selbstverständliche Unterstützung nicht nur bei Krankheiten, sondern auch im Seelenleben. Der Duft, den die langsam verglühenden oder abbrennenden Blätter, Blüten, Hölzer, Rinden, Wurzeln, Knospen, Harze und Samen entfalten, hat eine entspannende sowie reinigende Wirkung und schärft die Sinne für das Wesentliche. Bei Angstzuständen haben sich eine Reihe von Pflanzen hervorgetan, die bei regelmäßigem Verräuchern die Seele stärken. Zum Beispiel Johanniskraut, das beruhigend und stressabbauend wirkt und ein bekanntes Mittel bei leichten Depressionen ist. Das würzig duftende Mädesüß unterstützt bei Neuanfängen und hilft, vertrauensvoll in den Tag zu gehen. Und Quendel, der wilde Bruder des Thymians, stärkt den Willen und macht Mut.

Handgefertigte Räuchermischungen

„Dort, wo Du Deine Füße auf die Erde stellst und lebst, dort wächst alles, was für Dich bestimmt ist“. Diese Worte ihrer Großmutter prägten die Räucherexpertin Annemarie Herzog sehr. Weshalb sie die Kräuter vor ihrer Haustüre in Viktring bei Klagenfurt nach Mondphasen sammelt, behutsam in ihrer Manufaktur trocknet und ihre Mischungen herstellt.

Selber räuchern

Bevor man ein Räucherritual beginnt, sollte man sich Zeit nehmen und zur Ruhe kommen. Ein Räucherstövchen reicht völlig aus, um das Aroma der verschiedenen Räuchermischungen genießen zu können. Noch besser geht es jedoch in einer Räucherpfanne oder -schale auf Kohle. Sie brauchen nur so viel, wie zwischen zwei Finger passt. Entspannen Sie sich, und legen Sie nach Belieben nach. Da die Kräuter eine Nachwirkung haben, sollten Sie zwischen zwei Räuchergängen aber etwas warten. So, wie es sich für Sie gut anfühlt, ist es auch richtig. Beim Räuchern gibt es keine Dosieranleitung, jeder benötigt individuell andere Mengen. Sie dürfen ganz entspannt sein, denn Fehler können keine passieren.