Rüstung Rot-Weiß-Rot: Waffen für den Frieden?


Kaum eine Branche steht öffentlich stärker in Verruf als die Rüstungsindustrie: Immer wieder ist von illegalen Exporten, Absprachen und Korruption die Rede. Dabei wird nirgends so streng kontrolliert wie beim Verkauf von Gütern für Sicherheit und Verteidigung. Wie passt das zusammen? Ist die gar nicht so kleine österreichische Industrie besser als ihr Ruf? Wie bestehen heimische Unternehmen auf dem Markt des weltweiten Wettbewerbs? Was stellen sie her, und: Machen ihre Waren die Welt sicherer?


TV-Tipp: Donnerstag, 6. September, 21:15: Im Kontext - Die Reportage geht der Frage nach: Wieso sind Waffen und Schutzausrüstung „Made in Austria“ weltweit so gefragt?

Das könnte Sie auch interessieren