Innsbruck

Robuste Gamaschen aus Leinen

€ 19,00 (inkl. MwSt.)

Gamaschen aus festem Segelleinen, mit Gummizug am Knöchel und Abschlusskordel. Die Gamaschen sind mit Reißverschluss komplett teilbar. Das Stahlseil mit einstellbarer Länge hält die Gamasche fest am Platz. Mit einem Haken an der Vorderseite wird sie an den Schuhbändern fixiert. Für alle Schuhgrößen.

Maße: ca. 40 × 24 cm; Gewicht: 250 g

 



Gamaschen aus Leinen
Gamaschen aus Leinen
Gamaschen aus Leinen
Gamaschen aus Leinen
Gamaschen aus Leinen

Leichte Gamaschen für unterwegs

Eine Wanderung, Pilgerschaft oder Pirsch steht an und sie führt durch unwegsames Gelände mit dornigem Gestrüpp, nassem Gras und womöglich lästigem Getier? Wer seine Waden liebt oder auch nur gern trockenen Fußes vorwärtskommen möchte, kann entweder schwere Stiefel tragen oder doch besser zu Gamaschen greifen. Wir empfehlen die robusten Exemplare von Taschner Helmut Schmarda. Mit ihnen wird der Wanderschuh quasi zum leichten Stiefel.

Stabile Handarbeit

Festes Segelleinen und ein Stahlseil zur Fixierung machen diese Gamaschen zu zuverlässigen und langlebigen Gefährten. So ließ Helmut Schmarda die Gamaschen sogar von Jägern testen. Und sie wurden für sehr gut befunden. Der robuste Reißverschluss an der Rückseite ermöglicht bequemen Ein- und Ausstieg. Das Stahlseil mit einstellbarer Länge hält die Gamasche auch unter schwierigen Bedingungen fest am Platz. Mit einem Haken an der Vorderseite wird sie an den Schuhbändern fixiert und mit einer einfachen Kordel zugebunden. Durch zwei eingenähte Gummizüge liegt die Gamasche direkt am Schuh an.

Die Taschnerei

1911 brachte Helmut Schmardas Großvater Josef die Taschnerei von Wien nach Innsbruck. Schnell erarbeitete er sich einen guten Ruf, und sein Sohn Robert übernahm wenige Jahre später den Betrieb. Mittlerweile ist mit Helmut Schmarda die dritte Generation in dem traditionellen Handwerk tätig. In Betrieben in Tirol, Deutschland und England baute er sein handwerkliches Wissen noch weiter aus und übernahm 1972 die Innsbrucker Taschnerei.