Salzkammergut

Salzfass aus Zirbe

€ 25,00 (inkl. MwSt.)

Nicht nur Salz, sondern vor allem auch Lebensmittel, die von unliebsamen Küchenbesuchern gerne heimgesucht werden, sind in diesem Zirbengefäß gut aufgehoben. Die antibakterielle Wirkung von Zirbenholz ist wissenschaftlich erwiesen, zudem hält es Insekten fern. Der Deckel dieser pflegeleichten Dose wird von einem eleganten Porzellanknauf verziert.


Maße: 10,5 x 10,5 cm, Höhe: 17 cm

HIER gibt es die passende, große Vorratsbox

 



Salzfass aus Zirbe
Salzfass aus Zirbe
Salzfass aus Zirbe
Salzfass aus Zirbe
Salzfass aus Zirbe

Natürlich geschützt in der Zirbendose

Unsere Vorfahren mögen vom Duftstoff Pinosylvin und seinen antibakteriellen Wirkung nichts gehört haben. Dass sich aber Lebensmittel in Gefäßen aus Zirbenholz länger halten, das wussten sie durch langjährige Erfahrung. Zirbenholz enthält bis zu 0,5 Prozent Pinosylvin, dem eine toxische Wirkung gegenüber Schadorganismen wie Pilze und Bakterien nachgewiesen wurde. Dass zudem der würzige Zirbenduft, den wir Menschen als so angenehm empfinden, bei Insekten äußerst unbeliebt ist, macht dieses Gefäß zum einem noch wertvolleren Helfer in der Küche.

Lang lebe das Holz!

Das Salzfass wird von unserem Tischlermeister in seinem Holzatelier in der Steiermark gefertigt. Wenn es um die Qualität seines Zirbenholzes geht, kennt er keine Kompromisse. So werden die Bäume nur an ganz bestimmten Tagen geschlägert, um die optimale Holzqualität zu garantieren. Die Formstabilität des Holzes – Zirbenholz weist schon von Natur aus das geringste Schwindverhalten aller einheimischer Nadelholzarten auf – wird dadurch noch einmal erhöht. Daher eignet sich das Salzfass hervorragend für den alltäglichen Gebrauch und ist ein idealer Aufbewahrungsort – nicht nur etwa für Salz, sondern auch für Reis, Flocken, Mehl oder andere Lebensmittel.

Einfache Pflege

Das perfekt gearbeitete Werkstück aus dem Salzkammergut schmückt mit seinem warmen Holzton und dem wunderschönen Keramikknauf jedes Küchenregal. Und ist dabei absolut pflegeleicht. Bei leichter Verschmutzung einfach mit einem feuchten Tuch auswischen. Sollte es stärker verschmutzt sein, mit Wasser ausspülen und danach langsam – und keinesfalls auf der Heizung, das gibt sonst Risse im Holz – trocknen lassen!