Samson – einer der spektakulärsten Sommerbräuche


Woher kommt der Samson-Brauch? Warum wurde er zeitweise sogar verboten? Und wie kam Franz Schleifer dazu? Der Samsonträger gibt Einblicke.


Wenn im Lungau riesenhafte Figuren durch die engen Gassen Walzer tanzen, dann ist die Zeit des Samson angebrochen. Es ist einer der spektakulärsten Sommerbräuche Österreichs und einer der seltensten. Im ganzen Land gibt es nur zwölf Gemeinden, die diesen Brauch noch pflegen. Ein einziger Mann balanciert bei glühender Sommerhitze bis zu 100 Kilogramm auf seinen Schultern. Franz Schleifer hat diese ehrenvolle Aufgabe von seinem Vater übernommen. Nach 25 Jahren gibt er seine Erfahrungen nun an die nächste Generation weiter.
Das könnte Sie auch interessieren