Schlierenzauer im Interview: "Ich habe es noch drauf!"


ÖSV-Adler Gregor Schlierenzauer spricht im ServusTV-Interview über den Kick beim Weltrekord-Flug, sein schweres Jahr und seine Zukunft.

Schlierenzauer im Interview: Gregor Schlierenzauer ist trotz einer äußerst bescheidenen Saison nicht unzufrieden mit seiner Entwicklung.

Bescheidene 77 Weltcup-Punkte. Ein 13. Platz als bestes Ergebnis in dieser Saison. Für den erfolgreichsten Springer der Weltcup-Geschichte (53 Siege) natürlich kein Ruhmesblatt.

Aber Gregor Schlierenzauer sieht mittlerweile auch in solchen Tiefschlägen das Positive: "Speziell dieses Jahr hat mich geprägt und mit Liebe und Dankbarkeit erfüllt. Es hat mir gezeigt, wie geil Skispringen eigentlich ist. Das nehme ich für mich mit, auch wenn die Erfolge noch nicht so da waren."

Im Interview mit ServusTV verrät der 28-jährige Tiroler, was ihm Mut für die nächste Saison macht und wieso er nicht ans Aufhören denkt.

ServusTV: Du bist kürzlich in Planica 253,5 Meter gesprungen und hättest den Weltrekord eingestellt, wenn die Landung erfolgreich gewesen wäre. Wie war das Gefühl, so weit zu springen?

Es ist unbeschreiblich, was hier im Körper und im Kopf passiert. Das ist ein enormer Gefühlsrausch und ein sehr intimer Moment. Es ist schon einzigartig, dass man nur mit Ski und Helm so weit fliegen kann. Dieser Flug war ein enormer Kick für meine Seele und mein Herz. Dieses Gefühl werde ich nie mehr vergessen.

Gregor Schlierenzauer, Stefan Kraft und Co. zu Gast beim Sport und Talk aus dem Hangar-7

Ist der Weltrekord etwas auf deinem Radar?

Ich bin jetzt 13 Jahre lang im Weltcup dabei und hatte von den Erfolgen her bestimmt schon bessere Jahre. Am Radar kann man so etwas nicht haben, das passiert dann. Ein Weltrekord ist etwas Einzigartiges. Da muss alles zusammenpassen. Wenn man das dann erleben darf, dann ist das etwas ganz Besonderes. Es erfüllt mich mit Dankbarkeit, weil nicht jeder Skispringer sagen kann, dass er schon über 250 Meter weit geflogen ist. Deshalb ist das für mich und meine Skisprungwelt sehr speziell.

Wie viel Nervenkitzel ist bei dir noch dabei?

Natürlich gibt es einen Nervenkitzel und man ist hellwach. Speziell beim Skifliegen kann der kleinste Fehler fatal sein. Man muss sich hier voll auf den Moment fokussieren, damit man den Sprung so gut wie möglich absolviert. Es gibt Tage, an denen man mehr aufgeregt ist und die Konzentration schwerer fällt. Das ist aber auch ganz normal und menschlich. Das ist nicht nur im Sport, sondern auch im Allgemeinen so. Auf der einen Seite gibt es Tage, wo alles einfach geht und man alles sehr intensiv wahrnimmt. Auf der anderen Seite gibt es Tage, wo es nicht so einfach geht. Wenn der Moment für den Sportler dann da ist, muss man voll fokussiert sein.

Gibt dir der Sprung in Slowenien Zuversicht, dass einige deiner besten Jahre noch vor dir liegen?

Auf jeden Fall. An dem habe ich persönlich aber nie gezweifelt. Wie wir alle wissen, ist Skispringen eine sensible Sportart, wo kleine Dinge entscheidend sein können. Ich habe mich am Anfang der Saison verletzt. Glücklicherweise war die Verletzung nicht so schlimm. Deshalb bin ich sehr dankbar, das ich diese Saison überhaupt bestreiten durfte. Ich kann mir nichts vorwerfen und habe bis zum Schluss an mir gearbeitet. Es gab immer wieder kleine Ausschläge nach oben, wo das Potential wieder aufgeblitzt ist. Das hat mir gezeigt, dass ich es noch drauf habe. Jetzt gilt es das in Ruhe zu analysieren, Klarheit reinzubringen, an der Technik zu feilen und für die Zukunft dranzubleiben.

"Speziell dieses Jahr hat mich geprägt und mit Liebe und Dankbarkeit erfüllt. Es hat mir gezeigt, wie geil Skispringeneigentlich ist."

Du hast kürzlich darüber gesprochen, eine bessere Work-Life-Balance zu erreichen. Hast du deine Liebe für den Sport wiederentdeckt?

Ich bin schon sehr dankbar. Speziell dieses Jahr hat mich geprägt und mit Liebe und Dankbarkeit erfüllt. Es hat mir gezeigt, wie geil Skispringen eigentlich ist. Das nehme ich für mich mit, auch wenn die Erfolge noch nicht so da waren. Allein zu wissen, dass ich dran bin und hier weiterarbeiten darf, ist eine enorme Genugtuung. Die wahre Freude und Liebe zum Skispringen wieder erleben zu dürfen ist das, was aus dieser Saison bleibt.

Wie schwer ist es, vom Gejagten zum Jäger zu werden?

Das ist jetzt eher für Außenstehende was anders. Ich bereite mich immer gleich vor. Mein Ziel ist nach wie vor, sehr gut Skizuspringen. Es spielt keine Rolle, ob man der Gejagte oder der Jäger ist. Wenn man das Ziel hat, den Sprung bestmöglich zu absolvieren, da ist der Erfolg in der Regel das Resultat daraus. Es ist natürlich eine andere Situation, aber ich glaube aus diesen herausfordernden Zeiten lernt man am meisten. Das nehme ich für mich mit und freue mich auf die Zukunft.

Welche anderen österreichischen Sportler bewunderst du und warum?

Österreich ist als kleines Land sehr gut im Sport aufgestellt. Es gibt sehr viele Athletinnen und Athleten, die nicht so sehr in der Öffentlichkeit stehen und für ihre Verhältnisse sehr gut arbeiten. Viele denken hier an ganz vorne, an Marcel Hirscher oder an die Fußballer. Ich sehe hier aber auch meinen Freund Simon Wallner, der bei den Paraolympischen Spielen dabei war. Er musste schwere Zeiten durchstehen und hat sich hier neue Ziele gesetzt. Für mich ist er der wahre Held. Bei Olympischen Spielen dabei sein zu dürfen, ist etwas, was mich berührt und motiviert. Ich schaue weniger auf die Athleten in der Öffentlichkeit, weil auf die schaut jeder.

Interview: Manuel Seeger
Das könnte Sie auch interessieren




Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 89,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Deutschland
Jetzt LIVE

Barbiere in Deutschland

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Deutschland.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.