Oberes Murtal

Schneidbrett aus Sölker Marmor

€ 55,00

Elegantes und gleichzeitig sehr robustes Schneidebrett aus Sölker Marmor, dem einzigen Buntmarmor Österreichs. Jeder Stein und damit auch jedes Schneidebrett ist ein Unikat. Aufwändig in einer renommierten Edelsteinschleiferei im Murtal gefertigt. Das Marmobrett besitzt einen Griff mit Aufhänge-Öffnung und ist mit einer lebensmittelechten Schutzlasur eingelassen.

Maße: 15,5 x 31,5 cm

 



Bester Marmor aus Österreich

Wenn man von Marmor hört, denkt man unwillkürlich an antike Bauwerke und an italienische oder griechische Steinbrüche. Dabei hat auch Österreich eine lange Marmortradition und eine ganze Reihe von Steinbrüchen, die hochwertiges Material liefern. Vom Sölker Marmor, der im Kleinsölktal in der Steiermark abgebaut wird, gibt es zum Beispiel Fundstücke, die rund 2.300 Jahre alt sind. Bekannt ist der Sölker Marmor nicht nur für seine Schönheit – Weiß, Rosé, Grün und Grau fließen ineinander und erzeugen eine warme Optik – sondern auch für seine Robustheit: Er ist einer der wenigen Marmore weltweit, welcher hoch frost- und tausalzbeständig ist.

So wird aus Marmor ein Schneidbrett

Aus diesem edlen Gestein stellt die steirische Edelsteinschleiferei Krampl Schneidebretter für den Küchenbedarf her. Die Produktion ist extrem aufwändig. Nachdem aus großen Blöcken 2 cm breite Platten zugeschnitten worden sind, werden mit Hilfe einer Vorlage die Schnittlinien des Schneidbretts angezeichnet. Für den Zuschnitt der geraden Linien benötigt man eine Steinsäge, für die Rundungen eine Bandsäge. Alle Maschinen laufen mit Wasser, weil sonst das Rohmaterial unter dem laufenden Sägeblatt zu heiß werden könnte, was zu Rissen führt. Nach dem Zuschnitt wird das Schneidbrett mehrmals geschliffen und auf Hochglanz poliert, zunächst die Kanten, dann die Flächen. Zum Schluss wird das Brett noch mit einer lebensmittelechten Schutzlasur eingelassen und in Packseide verpackt.

Vorteil von Marmorplatten

Jedes Schneidebrett aus Marmor ist dank seiner einzigartigen Maserung und der unterschiedlichen Farbtöne ein Unikat. Marmor zeichnet sich aber nicht nur durch seine unverwechselbare, edle Optik aus, sondern auch durch seine physikalischen Eigenschaften. So bleiben auf dem harten Gestein keine Einschnitte durch das Messer zurück, in denen sich Keime bilden könnten. Ein weiterer Vorteil: Marmor ist ein guter Temperaturspeicher – warme Speisen bleiben so länger warm.