Servus-Kochschule: Vanillekipferl


Servus-Koch Xandi Rieder zeigt im Video vor, worauf es zu achten gilt, damit der Vanillekipferl-Teig nicht bröselig wird.



FÜR 1 BACKBLECH


ZUTATEN

  • 280 g glattes Mehl
  • 100 g Mandeln (fein gerieben und geschält)
  • 1 Vanilleschote
  • 1 TL Feinkristallzucker
  • 80 g Staubzucker (gesiebt)
  • 1 Prise Salz
    200 g Butterwürfel (eiskalt)

  • 200 g 
    Staubzucker (gesiebt)
  • 2 TL Vanillezucker

ZUBEREITUNG

  1. Mehl und Mandeln mischen und auf eine Arbeitsfläche schütten.
  2. Vanilleschote längs halbieren und das Mark mit dem Rücken eines kleinen Messers heraus schaben.
  3. Das Mark mit Feinkristallzucker und etwas Staubzucker in einer kleinen Schüssel zerreiben, damit sich das Mark gleichmäßig verteilt unter den Teig kneten lässt.
  4. Vanillemark mit restlichem Staubzucker, Salz und Butterwürfeln über die Mehlmischung verteilen.
  5. Alle Zutaten mit einer Teigkarte rasch zerhacken und mit den Fingern zerbröseln.
  6. Möglichst flott zu einem glatten Teig verkneten, damit dieser nicht brandig wird und sich später nicht mehr formen lässt. Der Teig sollte sich nach dem Kneten immer noch kühl anfühlen.
  7. Den Teig in Klarsichtfolie wickeln und für 1 Stunde kühl stellen.
  8. Das Backrohr auf 170 °C Heißluft vorheizen.
  9. Den Teig in fünf bis sechs Teile schneiden und diese zu zirka 1,5 Zentimeter dicken Rollen formen.
  10. Von den Rollen kleine Stücke abstechen.
  11. Die Stückchen in den Händen zu Kipferl formen.
  12. Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen.
  13. Auf der mittleren Schiene im Backrohr zirka 10 Minuten hell backen.
  14. Inzwischen Staubzucker und Vanillezucker in einer flachen Schüssel mischen.
  15. Die Vanillekipferl noch heiß in Staubzucker wälzen und etwas abkühlen lassen.
  16. Die Kipferl zwischen Butterpapierbögen in eine passende Blechdose schichten.
Das könnte Sie auch interessieren