ServusTV-Moderator Ioan Holender: „Für die Oper muss man nichts wissen“


Warum es bei der Oper nicht nur aufs Hören, sondern auch aufs Sehen ankommt – und wieso viele Leute klassische Musik sperrig finden.

ServusTV-Moderator Ioan Holender: „Für die Oper muss man nichts wissen“ Der ehemalige Direktor der Wiener Staatsoper sieht die Oper als allgemeines Gut.

Der frühere Wiener Staatsoperndirektor und ServusTV-Moderator Ioan Holender will niemanden bekehren. Er versteht, warum so viele Menschen Berührungsängste mit der Oper haben. Dabei sind diese Ängste unbegründet, wie er im Interview versichert. Außerdem erklärt der kulTOUR-Moderator, was ihn bei Tosca als Zuseher aus dem Konzept gebracht hat.

ServusTV: Klassische Musik und die Oper sind vielen Menschen fremd. Ist Klassik zu elitär oder woher kommen Ihrer Meinung nach diese Berührungsängste?

Ioan Holender: Es hatte sicher Auswirkungen, dass in den vergangenen Jahrzehnten der Musikunterricht zurückgefahren wurde und die Basis einfach nicht mehr da ist. Schon klar, andere Unterrichtsfächer sind dazugekommen und man kann nicht einfach die Lehrstunden beliebig erhöhen. Aber für das Musikland Österreich ist das schon traurig. Es sind keine Vorkenntnisse für einen Opernbesuch notwendig. Man muss nichts wissen. Es geht nur um die großen Dinge des Lebens – die Liebe, den Verrat, die Macht, den Tod – und nicht um Tagesthemen.

Sie haben noch während ihrer Amtszeit als Direktor der Wiener Staatsoper einen riesigen Screen an der Oper anbringen lassen. Dort können Passanten bis heute Vorstellungen sehen, die drinnen gerade stattfinden.

Ich habe lange gekämpft für diese Art von Livescreen, um mehr Menschen für die Oper zu interessieren. Man soll sehen können, was sich in diesem riesigen Haus am Ring eigentlich tut. Das ist wesentlich besser, als wenn ich einen Live-Stream am Smartphone anschaue.

Um die Oper moderner zu machen, wird immer mehr auf aufwendige Regie gesetzt. Wozu braucht es das? Man könnte sich ja einfach hinstellen und singen?

Nein, das kann man nicht. Komponist und Librettist haben sich eine Geschichte ausgedacht. Oper heißt hören und sehen. Und das Sehen ist immer wichtiger geworden, heute herrscht die heilige Dreifaltigkeit aus Regisseur, Dirigent und Sänger – und zwar in dieser Reihenfolge. Ich behaupte zwar, der Dirigent ist der Wichtigste, aber das Seherlebnis ist nicht zu unterschätzen. Ich nehme mich da gar nicht aus: „Tosca“ von Puccini habe ich circa 40 Mal gesehen, bevor ich nach Österreich gekommen bin. Immer stand die Staffelei mit dem Bild, an dem Cavaradossi im ersten Akt arbeitet, auf der linken Seite. Dann komme ich nach Wien – und es war rechts. In meinem Tagebuch wurde das als ungeheuerlich vermerkt! So denken viele, aber ich habe zum Glück mit der Zeit verstanden, dass sich auch was ändern kann (lächelt).

Interview: Susanne Dressler

TV-Tipp: Der ehemalige Wiener Staatsoperndirektor Ioan Holender präsentiert in der Sendung kulTOUR mit Holender bei ServusTV jeden zweiten Donnerstag die wichtigsten Ereignisse aus dem Kulturleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr entdecken
Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

7 Gründe, täglich Leinsamen zu essen
Jetzt LIVE

7 Gründe, Leinsamen zu essen

7 Gründe, täglich einen Löffel Leinsamen zu essen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.

Die Naturapotheke
€ 24,95
Jetzt LIVE

Die Naturapotheke

Überliefertes und neues Wissen über unsere heimischen Heilpflanzen.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Sanfte Peelingseife
€ 9,00
Jetzt LIVE

Sanfte Peelingseife

Weg mit Hautschüppchen, her mit strahlend zarter Haut.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Deutschland
Jetzt LIVE

Barbiere in Deutschland

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Deutschland.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.