Spielfilm: Große Erwartungen


Starbesetzte Verfilmung von Charles Dickens Roman von Alfonso Cuarón, mit Ethan Hawke, Gwyneth Paltrow, Robert De Niro und Anne Bancroft.


Am Strand Floridas begegnet der zehnjährige Finn dem entflohenen Sträfling Arthur Lustig (Robert De Niro). Der Gangster zwingt den Burschen, mit seinem Fischerboot Richtung Mexiko zu flüchten. Wenig später werden die beiden von der Küstenwache aufgespürt und Lustig festgenommen. Finn ist wie seine ältere Schwester Maggie ein Waisenkind und leidenschaftlicher Maler. Für die wohlhabende Nora Dinsmoor (Anne Bancroft) soll Maggies Freund Joe den verwilderten Garten in Ordnung bringen. Finn begleitet Joe, und lernt so Estella kennen, die hübsche, aber arrogante Nichte der Gutsbesitzerin. Über die Jahre entwickelt sich eine enge Beziehung zwischen Finn (Ethan Hawke), Estella (Gwyneth Paltrow), und der debilen Mrs. Dinsmoor. Finn verliebt sich in Estella und verbringt mit ihr eine Nacht. Aber schon am nächsten Morgen ist Estella unterwegs nach Paris. Für Finn bricht die Welt zusammen. Er hört auf, zu malen, und arbeitet von nun an mit Joe auf einem Fischerboot. Eines Tages erhält Finn überraschenderweise die Gelegenheit, seine Bilder in New York auszustellen. Dort kommt es nicht nur zu einem Wiedersehen mit Arthur Lustig, sondern auch mit seiner geliebten Estella.

Charles Dickens Roman „Große Erwartungen“ wurde bereits mehrfach verfilmt, doch selten so originell und phantasievoll wie unter der Regie des Mexikaners Alfonso Cuarón. Der zweimalige Oscar-Preisträger („Gravity“) verlegt die Handlung der Vorlage in die Gegenwart, und inszeniert den Literaturklassiker als bildgewaltiges, sinnliches Märchen. Exzellent die Kameraarbeit des mehrfachen Oscargewinners Emmanuel Lubezki („Birdman“, „The Revenant“) sowie die Schauspieler-Leistungen von Ethan Hawke (Finn), Gwyneth Paltrow (Estella), Robert De Niro (Arthur Lustig) und Anne Bancroft (Mrs. Dinsmoor).
Das könnte Sie auch interessieren