Stilles Gedenken: 20 Jahre nach dem Grubenunglück von Lassing


Es ist eine dunkle Stunde in unserer Geschichte: Fast auf den Tag genau vor 20 Jahren, am 17. Juli 1998, verschlingt ein gigantischer Krater im steirischen Lassing mehrere Häuser. Bergmann Georg Hainzl wird nach neun Tagen Martyrium in der Tiefe gerettet, zehn seiner Kollegen sterben. Wochenlang sind unzählige Einsatzkräfte im Dauereinsatz. Heute, 20 Jahre später, ist das Grubenunglück immer noch allgegenwärtig.

 

Das könnte Sie auch interessieren