Talk im Hangar-7 Spezial mit Beate Meinl-Reisinger


Der Schock saß tief bei so manchem NEOS-Wähler, als Parteichef Matthias Strolz sechs Monate nach der Nationalratswahl seinen Rückzug verkündete. Wohin geht die Reise der jungen Partei mit der neuen Chefin Beate Meinl-Reisinger? „Ich werde nicht nach links und nicht nach rechts gehen, nur nach vorne“, gibt sich die Wienerin kämpferisch. Was das für die NEOS bedeutet, darüber spricht sie beim „Talk im Hangar-7 Spezial“ mit Michael Fleischhacker und einem von ihr ausgesuchten Überraschungsgast.

 

Mehr Rückenwind von der eigenen Partei hätte sich Beate Meinl-Reisinger kaum wünschen können. Mit 95 Prozent der Stimmen wurde die zweifache Mutter Ende Juni zur neuen NEOS-Chefin gewählt. „Die Beate ist keine, die Bäume umarmt“, sagen Parteikenner in Anspielung auf den zuvor überraschend zurückgetretenen NEOS-Gründer Matthias Strolz. Politisch indes ticke Meinl-Reisinger nicht sonderlich anders als ihr Vorgänger. Bleibt bei den NEOS also doch alles gleich? Was wird sie wirklich anders machen?

„Die Regierung muss sich warm anziehen“, sagt Meinl-Reisinger und kündigt einen heißen politischen Herbst an. Der bisherigen Arbeit der Regierung wirft sie viel Verpackung, wenig Inhalt und Populismus vor. Zuletzt aber ernteten die NEOS selbst reichlich Kritik: Dass der NEOS-Klub im Nationalrat die gesetzliche Neuregelung der Arbeitszeiten zuerst massiv kritisierte, dann aber doch für die Regierungsvorlage zum „12-Stunden-Tag“ stimmte, konnten viele nicht nachvollziehen.

Wie wollen die NEOS den Spagat zwischen harter Oppositionspolitik und konstruktiver Parlamentsarbeit schaffen? Wie positioniert sich die Partei unter der neuen Chefin in der Flüchtlingsfrage? „Kanzler Kurz ist kein Brückenbauer, er ist Sprengmeister“, kritisierte Meinl-Reisinger zu Beginn des österreichischen EU-Ratsvorsitzes. Doch wie stellen sich die NEOS eine funktionierende EU vor? Träumen sie noch immer von den „Vereinigten Staaten von Europa“ mit offenen Grenzen?

NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger und ein von ihr ausgewählter Überraschungsgast stellen sich zum Abschluss der Talk im Hangar-7-Sommergespräche den Fragen von Moderator Michael Fleischhacker.
Das könnte Sie auch interessieren