Tipps für ein gesundes Wohnklima


Vom mineralischen Anstrich bis zur richtigen Raumtemperatur: Wir zeigen, wie man Haus und Wohnung möglichst schadstofffrei halten kann.

Tipps für ein gesundes Wohnklima Böden aus Holz, schadstofffreie Wandfarben, Vollholzmöbel und viel Luft sind die Voraussetzungen für gesundes Wohnen.

Im Schnitt verbringen wir 20 Stunden pro Tag bzw. rund 80 Prozent unserer Lebenszeit in geschlossenen Räumen. Dabei atmen wir alles ein, was Baustoffe und Möbel, Textilien, Farben oder Kleber mitunter über Jahre hinweg „ausdünsten“. Kopfschmerzen, Atemprobleme, Schleimhautreizungen und Müdigkeit können die Folge sein, in der Fachsprache nennt man dies auch „Multiple Chemikalien-Sensibilität“ (MCS). Und nicht nur die Chemie beeinträchtigt unsere Gesundheit. Auch Lufttemperatur und -feuchtigkeit, Allergene oder Schimmelpilze können über die Schleimhäute unser Wohlbefinden negativ beeinflussen.

Für natürliches Wohnen muss man nicht lange suchen, es gibt genug Baustoffe und Einrichtungsgegenstände aus natürlich nachwachsenden und chemiefreien Rohstoffen. Wir stellen vor, worauf es ankommt.

Was macht einen gesunden Wandanstrich aus?

Gute Wandfarben sind welche, die keine Lösungsmittel beinhalten.Achten Sie beim Wandfarbenkauf darauf, dass diese keine Lösungsmitel beinhalten. Wir empfehlen Kalk-, Silikat- oder Naturharzdispersionsfarben.

Wände machen die größten Flächen im Zimmer aus und beeinflussen die Raumluft klarerweise am meisten. Umso wichtiger ist es, darauf zu achten, dass Farben, Lacke und Kleber keine (oder möglichst wenige) Lösungsmittel und andere flüchtige organische Verbindungen enthalten. Dies erkennt man an unabhängigen Gütesiegeln wie dem Österreichischen Umweltzeichen.

Ein guter Anstrich gibt keine Schadstoffe ab, lädt sich nicht elektrostatisch auf und erlaubt der Wand, dass sie Luftfeuchtigkeit aufnehmen und abgeben kann. Ideal sind mineralische Anstriche wie Kalk- oder Silikatfarben. Ihr hoher pH-Wert verhindert die Ansiedlung von Schimmelpilzen. Eine Alternative sind Naturharzdispersionsfarben.


Worauf ist beim Boden zu achten?

Ein guter Holzboden hält ewig und belastet das Raumklima am wenigsten.Ein guter Holzboden hält ewig und belastet das Raumklima am wenigsten.

Der ideale Bodenbelag ist aus Massivholz, aber auch Naturkautschuk, Kork oder ein Naturfaserteppich unterstützen ein gesundes Raumklima. PVC-Böden können hingegen auch nach Jahren noch Emissionen verursachen. Gerade bei älteren Modellen ist der Anteil an Weichmachern sehr hoch.

Parkett und Laminat sind idealerweise schwimmend verlegt. Teppiche kann man auch mit Klebebändern fixieren, statt sie vollflächig zu verkleben. Alternativen zu den oft schädlichen Bodenlacken stellen Öle auf Leinölbasis oder Bienenwachs dar. Sie versiegeln die Holzböden nicht und sorgen so für ein besseres Raumklima.


Was macht schadstoffarme Möbel aus?

Wer sein Zuhause schadstofffrei einrichten möchte, sollte zu Vollholzmöbel greifen.Wer sein Zuhause schadstofffrei einrichten möchte, sollte am besten zu Vollholzmöbel greifen.

Biologisches Vollholz, wenn möglich nicht geleimt, ist am gesündesten fürs Wohnklima. Weil Vollholz aber teuer ist, finden sich viele Möbel aus Spannplatten im Handel, die mitunter Formaledhyd-Verbindungen enthalten. Möbel können bis zu einem Jahr nach Kauf Schadstoffe an die Luft abgeben. In den ersten acht Wochen gehen die Emissionen aber stark zurück. In dieser Zeit heißt es: vermehrt Lüften. Wer alte Möbel neu streicht, sollte statt Versiegelungslacken lieber Öle, Wachse oder Lasuren verwenden.


Was ist die ideale Raumtemperatur für gesundes Wohnen?

Die wichtigste Maßnahme für ein gesundes Wohnklima: Lüften, lüften, lüften!Die wichtigste Maßnahme für ein gesundes Wohnklima: Lüften, lüften, lüften!

Die ideale Raumtemperatur liegt zwischen 18 und 22 Grad, mit einer Luftfeuchtigkeit von 45 bis 55 Prozent. Mehrmals täglich für fünf Minuten Stoßlüften (oder noch besser: Querlüften) hilft, Schimmelbildung zu vermeiden und die Feinstaubbelastung durch Zigarettenrauch, Kerzen, Räucherstäbchen und Papierdrucker zu senken.

Gesunde Raumluft muss nicht gut riechen, sondern sollte eigentlich geruchsfrei sein. Duftstoffe in Kerzen können die Schadstoffbelastung und das Allergierisiko im Raum sogar erhöhen. Achten Sie daher bei der Produktwahl auf die Bezeichnungen „parfümfrei“ oder „frei von Duftstoffen“. Für Toiletten bieten sich Wasserschalen mit einigen Tropfen eines 100 Prozent natürlichen ätherischen Öls an.

Mehr Wohnideen finden Sie jeden Monat neu in unserem Servus Magazin. Erhältlich im Zeitschriftenhandel oder direkt in unserem Abo-Shop.

Das könnte Sie auch interessieren




Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 89,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Deutschland
Jetzt LIVE

Barbiere in Deutschland

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Deutschland.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.