Tragödie am Manaslu: Hans Kammerlander erinnert sich


Im Mai 1991 kommt es am Manaslu in Nepal zur Katastrophe: Beim Abstieg vom mit 8.163 Metern achthöchsten Berg der Erde verliert Hans Kammerlander binnen vier Stunden zwei seiner besten Freunde. 26 Jahre später erinnert sich der Südtiroler Extrembergsteiger an die dramatischen Ereignisse von damals: „Für mich wird das immer unverständlich bleiben...“


TV-Tipp: Spannende Einblicke in die aufwändige Produktion des Kinofilms Manaslu – Berg der Seelen – am Montag, 10.12., 20:15 Uhr in der ServusTV-Reihe Bergwelten. Der Film selbst ist dann ab 14.12. im Kino zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren