Trakehnerblut: Episode 1/4


Als Alexandra erfährt, dass sie von ihrem Vater ein Trakehner-Pferdegestüt geerbt hat, verändert sich ihr Leben schlagartig. Plötzlich hat sie neben einem Anwesen drei Halbgeschwister, von denen sich vor allem Maximilian als rechtmäßiger Erbe des Gestüts sieht. Mit allen Mitteln versucht er, Alexandra loszuwerden. Doch die lässt sich nicht unterkriegen und entdeckt neben ihrer Liebe zu Pferden auch ein dunkles Familiengeheimnis.

 

Die 23-jährige Alexandra Winkler (Julia Franz Richter) lebt alleine in Wien und arbeitet in einer Großbäckerei. Ihr Leben verändert sich schlagartig, als sie plötzlich Haupterbin eines herrschaftlichen Trakehner-Pferdegestüts wird – vermacht von einem Vater, den sie nie kennengelernt hat. Plötzlich hat sie drei Halbgeschwister - Maximilian (Christoph Luser), Silvia (Patricia Aulitzky) und Leander (Laurence Rupp) - die bereits Pläne mit ihren Erbanteilen hatten und weder vom Testament, noch von der unehelichen Halbschwester wussten. Vor allem Maximilian ist nicht bereit, sein Erbe zu teilen. Gemeinsam mit seiner Geliebten Maggie (Jeanette Hain) versucht er alles, den unliebsamen Neuankömmling wieder loszuwerden. Doch Alexandra lässt sich nicht abwimmeln. Als sie dem Pferd „Dezember“ begegnet, spürt sie sofort eine tiefe Verbundenheit – und trifft eine Entscheidung, die ihr Leben für immer verändern wird.

„Trakehnerblut“ war die erste fiktionale Primetime-Serie von ServusTV, für die man die preisgekrönten Produzenten der „Ostwind“-Filmreihe gewinnen konnte. Bildgewaltig von den Regisseuren Andreas Herzog und Christopher Schier inszeniert, bietet die Serie ein großes Familiendrama um Macht, Intrigen und Sehnsucht vor dem Hintergrund eines Trakehner-Pferdegestüts. Die Neuentdeckung Julia Franz Richter spielt die Hauptrolle, in den weiteren Rollen findet sich das Who is Who der österreichischen TV-Landschaft (u.a. Christoph Luser, Laurence Rupp, Andreas Kiendl, Brigitte Kren, Patricia Aulitzky und Aaron Karl, Sohn von Fritz Karl).
Das könnte Sie auch interessieren