VSV gewinnt abermals in Overtime


Auch das zweite Heimspiel der Saison gewann der EC Panaceo VSV nach Verlängerung. Brandon Alderson erzielte in Zusammenarbeit mit Markus Schlacher beim 3:2 Sieg gegen KHL Medvedcak Zagreb das Goldtor. Jerry Pollastrone traf zuvor im Doppelpack.


Den besseren Auftakt erwischten die Gäste aus Kroatien. Mario Puskarich nützte einen Fehler der Villacher Hintermannschaft nach gut einer Minute zur frühen Führung. Die Chance nachzulegen verpassten die Bären in einem kurz darauffolgenden 5:3-Überzahlspiel. Die Adler verteidigten jedoch sehr stark, überstanden diese brenzlige Situation unbeschadet und kamen nun besser ins Spiel. Doch auch sie vergaben eine kurze doppelte Überzahl. Die vorerst beste Chance zum Ausgleich vergab in der 18. Minute Blaine Down bei einem Sololauf. Kurz vor Drittelende vollendete Jerry Pollastrone einen schönen Konter nach tollem Assist von Jamie Fraser zum 1:1 Pausenstand.

Der Mittelabschnitt verlief ausgeglichen mit vielen Torszenen auf beiden Seiten. Bei den Gastgebern scheiterten Pollastrone und MacGregor Sharp. Fraser traf nach Vorarbeit von Benjamin Lanzinger nur die Latte. Auf Seiten von Zagreb war mehrmals bei Dan Bakala Endstation. Als es bereits nach einem torlosen Drittel aussah, drückte 10 Sekunden vor Ende erneut Pollastrone die Scheibe über die Linie und schnürte somit den Doppelpack.

Der Schlussabschnitt verlief ähnlich wie die ersten beiden Drittel. Mit einem Powerplay in der 49. Minute für die Gäste glich Zagreb das Spiel wieder aus. Bjorn Svensson fälschte unhaltbar für Bakala ab. Beide Teams drängten nun auf die Entscheidung, die fiel aber erst in der Overtime.
Nachdem die Adler noch ein Powerplay ungenützt ließen, sorgte Brandon Alderson in Zusammenarbeit mit Markus Schlacher für die Entscheidung und den 2. Heimsieg nach Overtime für den VSV.
Das könnte Sie auch interessieren