Von Schafen und Schiffen


Kinder aus Neustift im Stubaital begleiten den Weg der Schafwolle - Vom Scheren eines Schafes über die Aufbereitung der Wolle bis hin zum Garn und der Weiterverarbeitung auf dem Webstuhl.


Martin Stern betreibt in Neustift im Stubaital eine der letzten Handwebereien. Hier kann der Weg von der Wolle bis hin zum Endprodukt wunderbar verfolgt werden. Die Kinder der lokalen Tae-Kwon-Do-Truppe besuchen ihn mit einem Sack voll frisch geschorener Schafwolle. Die wird erst einmal gewaschen, gesponnen und auf dem Handwebstuhl weiterverarbeitet. Und dann wird „geflogen“ – allerdings nicht auf einem Teppich, wie in einem orientalischen Märchen, sondern auf dem Kettenkarusell in der Weberei.
Das könnte Sie auch interessieren