Rheintal

Vorarlberger Bärlauchsalz

€ 10,00

Fein komponiertes Bärlauchsalz nach erprobtem Rezept, aus Meersalz, Bärlauch vom Fuße des Pfänders und getrockneten Chilischoten aus eigenem Garten.

Inhalt: 120 g

 



Vorarlberger Bärlauchsalz
Vorarlberger Bärlauchsalz
Vorarlberger Bärlauchsalz
Vorarlberger Bärlauchsalz
Vorarlberger Bärlauchsalz

Für Bärlauch-Liebhaber

Bärlauch scheidet die Geister. Entweder man liebt ihn, oder man hasst das nach Knoblauch duftende Kraut. Claudia Kepp gehört zu Ersteren. Und so kommen Wildkräuter-Liebhaber in den Genuss ihres aromatischen Bärlauchsalzes.

Frisch aus Dem Wald

Im März gehören die Blätter des Bärlauchs zu den ersten Boten, die den Frühling ankündigen. Tapfer treibt das Grün zwischen braunem Laub hervor. Und wenn dann das intensive Aroma von Knoblauch durch die Wälder zieht, macht sich Claudia Kepp auf den Weg. Am Fuße des Pfänders in Vorarlberg liegt ihr Revier. Hier sammelt sie den Knoblauchspinat – wie Bärlauch auch genannt wird – für ihr Bärlauchsalz.

Würzen mit Bärlauch

In der Küche werden die gesammelten Blätter begutachtet, ausgelesen und gesäubert. In kleine Stücke geschnitten, muss der Bärlauch erst einmal trocknen, bevor er feingerieben und mit feinstem Meersalz vermischt werden kann. Für den extra Pfiff sorgen geriebene Chilischoten, die natürlich aus dem eigenen Garten stammen. Mit Bärlauchsalz kann man all jene Gerichte verfeinern, zu denen auch Knoblauch passen würde. Würzen Sie Fleisch, Gemüse, Kartoffeln, Saucen, Aufstriche und Dips damit, und genießen Sie den unvergleichlichen Geschmack.

Besonderes Im Glas

Schon als Kind schaute sich Claudia Kepp von ihrer Großmutter und ihrer Mutter die Kunst des Kochens und Einkochens ab. Die alten Familienrezepte zu bewahren und weiterzuentwickeln war für die Vorarlbergerin selbstverständlich. In ihre Gläser kommen, auf die Jahreszeit abgestimmt, nur die besten Zutaten.

Zutaten: Bärlauch, Meersalz, Chili

Hinweis: Lebensmittel sind vom Umtausch ausgeschlossen.