Was erreichten die Auftaktsieger der letzten Jahre im Ski-Weltcup?


Wir haben uns angesehen, wie die Auftaktsieger der Vorjahre im weiteren Saisonverlauf abgeschnitten haben.

Was erreichten die Auftaktsieger der letzten Jahre im Ski-Weltcup? Der Zielbereich in Sölden.

Was kann man sich als Skifahrer mehr wünschen, als beim Auftaktrennen in Sölden als Sieger vom Podium in die Kameras zu lachen? Doch nicht immer hielt die Saison das, was der Auftaktsieg versprochen hatte. Wir haben uns die Auftaktsieger bei Damen und Herren der letzten drei Jahre angesehen und überprüft, wie der weitere Saisonverlauf aussah. Die Geschichten der Auftaktsieger reichen von Sternstunden bis hin zu völligen Seuchenjahren.


2016/2017

Alexis Pinturault

Alexis Pinturault beim Riesenslalom von St. MoritzSchnell unterwegs: Alexis Pinturault bei der WM in St. Moritz.

Nach seinem Sieg in Sölden folgten drei weitere Triumphe in den Riesenlaloms von Val-d’Isère und Adelboden sowie in der Kombination von Santa Caterina. Ein 20. Platz in der zweiten Kombination der Saison reichte schlussendlich zum Sieg in der Kombinations-Wertung. Im Gesamtweltcup kosteten ihn seine vielen Ausfälle im Slalom allerdings ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen mit Marcel Hirscher. Schon bald war klar, dass Pinturault keine Chance auf den Gesamtweltcup-Sieg haben würde. Als Trostpflaster gab es für ihn bei der WM in St. Moritz aber immerhin noch die Goldmedaille mit den Franzosen im Teambewerb.


Lara Gut

Brot mit Genesungswünschen für Lara GutGenesungswünsche: Ganz St. Moritz fühlte nach ihrer Verletzung bei der WM mit Lara Gut.

Gut gewann zwar in Sölden den Riesenslalom, ihre Paradedisziplin im weiteren Saisonverlauf war aber ganz klar der Super-G. In Lake Louise, Val-d’Isère und Garmisch-Partenkirchen konnte niemand die sympathische Schweizerin schlagen. Nach einem Abfahrtssieg in Cortina d'Ampezzo stürzte sie im Super-G-Rennen und fuhr gehandicapt zur Heim-WM in St. Moritz, wo sie nach einer beherzten Fahrt im Super-G die Bronzemedaille gewann. Ein weiterer Sturz beim Einfahren zur WM-Kombi-Abfahrt beendete alle Träume von weiterem Edelmetall – Gut zog sich einen Kreuzbandriss und eine Meniskusverletzung im linken Knie zu, die Saison war für sie damit vorzeitig beendet.


2015/2016

Ted Ligety

Ted Ligety beim Slalom von ZagrebSinnbildlich für Ted Ligetys Saison: Der Ausfall im Slalom von Zagreb.

Mit seinem insgesamt vierten Auftaktsieg in Sölden feierte der US-Amerikaner ein kleines Jubiläum – es war sein 25. Sieg im Weltcup. Danach gab es für ihn in dieser Saison allerdings nicht mehr viel zu feiern. In Beaver Creek freute sich Ligety noch über seine zweite Podestplatzierung in einem Super-G, im Jänner schlug allerdings der Verletzungsteufel zu. Beim Training in Oberjoch stürzte Ligety und zog sich einen Kreuzbandriss zu. Der Beginn einer langen Leidenszeit voller Verletzungen und Rückschlägen.


Federica Brignone

Federica Brignone feiert ihren ersten Weltcupsieg.Sektdusche: Federica Brignone feierte ihren Auftaktsieg gebührend.

Noch nie zuvor hatte Federica Brignone ein Weltcup-Rennen gewonnen. Das Gefühl, als Tagesbeste auf dem höchsten Podest zu stehen und die Hymne zu hören, war der Riesenslalom-Spezialistin unbekannt. Bis zum 24. Oktober 2015. Mit einer knappen Sekunde Vorsprung auf Mikaela Shiffrin gewann die Italienerin die Saisoneröffnung und weckte damit bei sich und ihren Fans große Hoffnungen auf den Durchbruch. Bis auf einen weiteren Weltcup-Sieg im Super-G von Soldeu gab es für Brignone in der Saison 2015/2016 aber nicht mehr viel zu lachen. Im Vorjahr etablierte sich die 27-Jährige aber in der Weltspitze und verpasste mit Rang 4 im Riesenslalom nur ganz knapp eine WM-Medaille.


2014/2015

Marcel Hirscher

Marcel Hirscher mit all seinen Trophäen aus der Saison 2014/2015.Titelhamster: Marcel Hirscher mit drei Weltcup-Kugeln und drei WM-Medaillen.

Für Marcel Hirscher war der Sieg im Riesenslalom von Sölden zum Auftakt der Saison 2014/2015 so etwas wie ein Startschuss in ein weiteres Traumjahr. Die Zahlen sprechen für sich: Fünf Siege und zwei weitere Podestplätze im RTL, dazu Sieger der RTL-Gesamtwertung; drei Slalom-Siege, dazu drei weitere Podestplätze und ebenfalls die kleine Kristallkugel. In Kitzbühel glänzte der Salzburger mit Glanzleistungen in der Kombination (Platz 2 nachdem er nach der Abfahrt an 44. Stelle gelegen war) und dem Spezial-Slalom (Rang 2). Seine fulminante Aufholjagd in der Kombination von Kitzbühel wiederholte Hirscher bei der WM in Vail und krönte sich zum Kombinationsweltmeister. Sowohl im Riesenslalom als auch im Slalom startete der Dominator der Saison als Führender - im Slalom schied er in der Entscheidung bei schweren Bedingungen aus, im Riesenslalom gewann er Silber. Mit Gold im Teambewerb und dem Gesamtweltcup-Sieg schloss Hirscher - wie mittlerweile von ihm gewohnt - eine grandiose Saison ab.


Anna Veith / Mikaela Shiffrin

Anna Veith und Mikaela Shiffrin am Siegerpodest von Sölden.Im Gleichschritt: Veith und Shiffrin teilten sich zum Auftakt den Sieg in Sölden.

In Sölden musste sich Veith (damals noch als Anna Fenninger unterwegs) den Sieg mit Mikaela Shiffrin teilen, in den nächsten Rennen punktete sie zwar konstant, musste sich aber regelmäßig einer anderen Läuferin geschlagen geben. Doch als es darauf ankam, war die Österreicherin da: bei der WM in Vail krönte sie sich in Super-G und Riesenslalom zur Weltmeisterin, in der Abfahrt holte sie Silber. Mit dem Schwung der WM-Triumphe stellten sich auch im Weltcup weirtere Erfolge ein. Der bereits verloren geglaubte Gesamtweltcup wurde nach Siegen in Maribor (RTL), Bansko (Super-G, Kombination) und Are (RTL) plötzlich wieder zum Thema - obwohl Veith zuvor bereits rekordverdächtige 370 Punkte Rückstand auf Konkurrentin Maze gehabt hatte. Beim Herzschlagfinale in Meribel wies Veith vor dem letzten Rennen der Saison, einem Riesenslalom, 18 Punkte Rückstand auf Maze auf. Veith entschied das Rennen für sich und holte sich damit in letzter Sekunde die große Kristallkugel, da Maze auf Platz 3 fuhr. Auch in der RTL-Gsamtwertung lachte Veith am Ende von der Spitze.

Die weitere Saison von Mikaela Shiffrin nach ihrem Premierensieg im Riesenslalom ist schnell erzählt. Shiffrin gewann kein weiteres Rennen im Riesenslalom - dafür dominierte sie im Slalom nach Belieben. Fünf der letzten sechs Slalom-Rennen der Saison gewann Shiffrin, mit teilweise überlegenem Vorsprung. Auch bei der WM war das Supertalent nicht zu schlagen und verteidigte ihren Titel von Schladming. Rekorde über Vorsprünge, Siegesserien und erreichte Bestmarken in jungem Alter wurden von Shiffrin der Reihe nach pulverisiert.

TV-Tipp: Die spannendsten Fragen zum Ski-Weltcup, dazu weitere top-aktuelle Themen aus der Welt des Sports – jeden Montag Abend um 21:15 Uhr in Sport und Talk aus dem Hangar-7 bei ServusTV.

 


Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Zirben-Nackenhörnchen
€ 24,00
Jetzt LIVE

Zirben-Nackenhörnchen

Gefüllt mit fein gemahlenen Zirbenholzflocken.

Wirksam Fasten – Neustart mit der Kraft der Natur
Jetzt LIVE

Wirksam Fasten

Autorin Anika Schwingshackl über den Neustart mit der Kraft der Natur.

Die Wiederentdeckung der Admonter Marzizoni
Jetzt LIVE

Traditionsgebäck aus Admont

Konditor Günter Planitzer über das Geheimnis der Admonter Marzizoni.

Entzündungshemmende Kamillen-Tinktur
Jetzt LIVE

Kamillen-Tinktur

Eine sanfte Lösung gegen Entzündungen und Darmprobleme.

Fichtenharzmilch
Jetzt LIVE

Fichtenharz-Milch

Die Heilkraft der grünen Fichtennadeln beruhigt die Bronchien.

Wurzel- und Rübentrunk
Jetzt LIVE

Galgant-Rüben-Trunk

Dieser selbst gemachte Sud wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.

Bauchweh-Tee
Jetzt LIVE

Anti-Bauchweh-Tee mit Kümmel

Ein natürlicher Helfer, der auch bei Kindern sanft wirkt.

Einschlaftee
Jetzt LIVE

Beruhigender Einschlaf-Tee

Hopfen hilft dabei, sanft ins Land der Träume zu gleiten.

Tee gegen Heiserkeit
Jetzt LIVE

Huflattich-Tee

Das Kraut löst sanft im Hals sitzenden Schleim.

Rosenwurzauszug
Jetzt LIVE

Beruhigende Rosenwurz

in Tropfenform lindert ein Auszug dieser Pflanze Stressgefühle.

Liebstöcklwein
Jetzt LIVE

Liebstöckel-Wein

Dieses Getränk stimmt Magen und Darm auf die Verdauungsarbeit ein.

Eibischzucker
Jetzt LIVE

Eibisch-Zucker gegen Husten

Eibischwurzel, Natron und Zucker lindern trockenen Reiz­husten.

Blütensprudel
Jetzt LIVE

Blütensprudel

Das fermentierte Getränk tut der Darmflora gut.

Veilchenessig
Jetzt LIVE

Veilchen-Essig

Schmeckt gut im Salat und dient auch als Gurgellösung bei Halsweh.

Melissengeist
Jetzt LIVE

Melissengeist

Dieses Heilmittel wird sowohl äußerlich als auch innerlich angewandt.

Magenlind-Tee
Jetzt LIVE

Magenlind-Tee

Bei Magen-Darm-Problemen hilft dieser reizlindernde Verdauungstee.

Mädesüß-Sirup
Jetzt LIVE

Mädesüß-Sirup

Bereitet man aus Mädesüß einen Sirup zu, lindert er Kopfschmerzen.

Einfache Kräuterpaste
Jetzt LIVE

Würziges Giersch-Pesto

Diese leicht herbe, karottenartige Paste verfeinert Salate und Suppen.

Frühlingskräuterbutter
Jetzt LIVE

Frühlingskräuterbutter

Gesund genießen mit entgiftender Gundelrebe, Löwenzahn und Bärlauch.

Arnika-Tinktur
Jetzt LIVE

Arnika-Tinktur

Ein Hausmittel, das bei Prellungen gut hilft.

Honig-Zwiebel-Paste
Jetzt LIVE

Heilende Honig-Zwiebel-Paste

Eine Mischung, die die Verdauung fördert und Halsweh lindert.

Krensirup
Jetzt LIVE

Kren-Sirup

Dieses Hausmittel lindert schnell Husten und Rachenentzündungen.

Gänseblümchen-Tee
Jetzt LIVE

Gänseblümchen-Tee

Der milde Gänseblümchentee hilft bei Kindern sanft gegen Husten.

Augentrost-Aufguss
Jetzt LIVE

Augentrost-Auflage

Angestrengte Augen sehen mit einer Auflage aus Augentrost wieder klar.

Beinwellsalbe
Jetzt LIVE

Heilsalbe mit Beinwell

Die Wurzel hilft, Brüche und Prellungen deutlich schneller zu heilen.

Ringelblumentinktur
Jetzt LIVE

Ringelblumentinktur

Die Tinktur kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Salbeitee
Jetzt LIVE

Salbei-Wein

Hilft gegen nervöses Schwitzen und regt den Appetit an.

Minze-Einreibung
Jetzt LIVE

Minze gegen schwere Beine

Das kühlende Kräutlein wird mit venenstärkendem Steinklee vermischt.

Mut-und Muntermacher-Wein
Jetzt LIVE

Engelwurz-Wein

Die Bitterstoffe der Engelwurz bringen den Stoffwechsel in Schwung.

Ehrmanns Apothekertipps: Hausmittel gegen Magenbeschwerden
Jetzt LIVE

Hausmittel bei Magenzwicken

Eine schnelle Reissuppe mit Karotten beruhigt den Verdauungstrakt.

Nusslikör
Jetzt LIVE

Nuss-Likör

Der angesetzte Likör aus grünen Walnüssen wärmt von innen.

Jetzt LIVE

Servus-Kochschule: Dreikönigskuchen

Schritt-für-Schritt-Video: Dreikönigskuchen mit eingbackener Bohne.

Gemüsesuppe mit Saubohnen und Äpfeln
Jetzt LIVE

Gemüsesuppe mit Saubohnen

Äpfel und Bohnen machen diese Suppe gehaltvoll und sättigend.

Räucherfisch-Suppe
Jetzt LIVE

Räucherfisch-Suppe

Eine fein abgeschmeckte Suppe mit Forellen- und Karpfenfilets.

Tipps für ein gesundes Wohnklima
Jetzt LIVE

Das gesunde Zuhause

Ein möglichst schadstofffreies Zuhause? Wir zeigen, worauf es ankommt.

Wildessenz mit Maroni-Stangerln
Jetzt LIVE

Wildbrühe mit Maronistangerln

Eine kräftige Brühe, die Zeit erfordert – doch der Aufwand lohnt sich.

Naturheilmittel zum Selbermachen: Nase-frei-Kräutersole
Jetzt LIVE

Nase-frei-Kräutersole

Befreit die Atemwege und reduziert Schleimhaut-Schwellungen.

Zwiebelsuppe mit Bauernbrot und Bergkäse
Jetzt LIVE

Zwiebelsuppe mit Bergkäse

Der Klassiker wird bei uns mit Bauernbrot und Bergkäse zubereitet.

Käsesuppe mit Stangensellerie
Jetzt LIVE

Käsesuppe

Eine würzige Suppe mit Bergkäse, Stangensellerie und Riesling.

Tiroler Gröstl mit Rindfleisch und Spiegelei
Jetzt LIVE

Tiroler Gröstl mit Spiegelei

Erdäpfel, gekochtes Rindfleisch, Schmalz und Bergkräuter – mmmh!

Grießauflauf mit Erdbeermarmelade
Jetzt LIVE

Steirischer Grießauflauf

Ein altes Rezeptgeheimnis, das mit Erdbeermarmelade angerichtet wird.

Maultaschen mit Spinat, Zwiebeln und brauner Butter
Jetzt LIVE

Maultaschen mit Spinat

Eine Spezialität aus Salzburg mit Zwiebeln und brauner Butter.

Orangen-Gelee mit Zimtstreuseln und Sektschaum
Jetzt LIVE

Orangen-Gelee mit Sektschaum

Die Zimtstreusel geben diesem Dessert eine winterliche Würze.

Apfel-Sektcreme-Torte
Jetzt LIVE

Apfel-Sektcreme-Torte

Naschkatzen werden dieses knusprig-cremige Gaumenspiel lieben.

Lachsforelle im Sektbad
Jetzt LIVE

Lachsforelle im Sektbad

Dieses Fischgericht bringt garantiert in Feierlaune.

Glaciertes Rebhuhn mit Maronen-Kartoffel-Püree
Jetzt LIVE

Glaciertes Rebhuhn

Ein Festtagsschmaus mit flaumigem Maronen-Kartoffel-Püree.

Wachteln mit Kürbis und Linsengemüse
Jetzt LIVE

Wachteln mit Kürbis

Das zarte Fleisch wird nur kurz gebraten und auf Linsengemüse serviert.

Gefüllter Truthahn mit Mandarinen und Feigen
Jetzt LIVE

Gefüllter Truthahn

Mandarinen und Feigen geben dem Truthahn eine fruchtig-festliche Note.