Wie schneidet die Bundesliga im internationalen Vergleich ab?


Wir haben uns angesehen, auf welche Erfolge die Bundesliga stolz sein kann und wo es noch dringenden Aufholbedarf gibt.

Wie schneidet die Bundesliga im internationalen Vergleich ab? Die Bundesliga hat noch einige Löcher zu stopfen.

Es ist noch gar nicht so lange her, da sprachen die Bundesligavorstände von neuen Konzepten, um die Bundesliga weiter zu entwickeln. Mehr Zuschauer sollten in die Stadien, die Klubs sollten international konkurrenzfähiger werden, die Vermarktung sollte einen Schritt nach vorne machen. Welche Ziele wurden erreicht? In welchen Bereichen ist die Liga zurück gefallen? Und wie steht man im Vergleich zur direkten Konkurrenz da? Einige Zahlen sollen etwas Licht ins Dunkel bringen.


1. Die 5-Jahres-Wertung

Andreas Ulmer und Red Bull Salzburg sorgten bereits für viele Punkte in Europa.Red Bull Salzburg sorgte international für die nötigen Punkte.

Aktuelle Platzierungen in der 5-Jahres-Wertung:

Bundesliga (Österreich): 11. (28.850 Punkte)
Eredivisie (Niederlande): 12. (28.749)
HET Liga (Tschechien): 13. (27.975)
Super League (Griechenland): 14. (27.800)
Super League (Schweiz): 15. (26.800)

Was internationale Erfolge betrifft, können Österreichs Klubs durchaus mit Stolz auf die letzten Jahre zurückblicken. Die Erfolge von Red Bull Salzburg und der Wiener Austria im heurigen Jahr haben die heimische Bundesliga bis auf Zwischenrang 11 gespült. Auch Altach und Sturm haben in der Qualifikation wichtige Punkte für die Wertung geholt, die dem österreichischen Meister in Zukunft einen potentiellen Champions League Fixplatz bescheren könnten. Doch Vorsicht – die Bundesliga sollte den Tag nicht vor dem Abend loben. Die Rangliste gestaltet sich derzeit extrem knapp, die Niederlande, die erst am letzten Europacup-Spieltag von Österreich überholt wurden, können mit den richtigen Ergebnissen schon bald wieder an den österreichischen Klubs vorbeiziehen. In der Endabrechnung kann jeder einzelne Punkt entscheidend sein.

2. Der Marktwert

Maximilian Wöber im Dress von Ajax Amsterdam.Der Wechsel von Maximilian Wöber zu Ajax Amsterdam brachte Rapid etwa 7,5 Millionen Euro.

Durchschnittlicher Marktwert eines Spielers:

Bundesliga (Österreich): 620.000 €
Eredivisie (Niederlande): 1,31 Mio. €
HET Liga (Tschechien): 492.000 €
Super League (Griechenland): 713.000 €
Super League (Schweiz): 800.000 €

Vorab sei gesagt: Marktwerte sind keine fixen Kennzahlen, die über jeden Zweifel erhaben sind. Trotzdem scheint das Ergebnis, dass Österreichs Kicker im internationalen Vergleich weniger Wertschätzung in Form niedrigerer Marktwerte genießen, ins aktuelle Bild des internationalen Fußballs zu passen. Transfers wie jene der Salzburger Spieler nach Deutschland und England oder zuletzt der Wechsel von Maximilian Wöber zu Ajax Amsterdam führen bereits in die richtige Richtung – im Vergleich zu den Niederlanden oder den Schweizer Klubs ist aber immer noch viel aufzuholen.


3. Nationalspieler

Valon Berisha im Dress der kosovarischen Nationalmannschaft.Valon Berisha ist nicht nur in Salzburg, sondern auch im kosovarischen Nationalteam eine große Stütze.

Nationalspieler:

Bundesliga (Österreich): 21 (2,10 Nationalspieler pro Klub)
Eredivisie (Niederlande): 43 (2,39 Nationalspieler pro Klub)
Super League (Schweiz): 24 (2,4 Nationalspieler pro Klub)
Super League (Griechenland): 42 (2,63 Nationalspieler pro Klub)
HET Liga (Tschechien): 28 (1,75 Nationalspieler pro Klub)

Die Dichte der Nationalspieler in einer Liga kann durchaus als Indikator für die Konkurrenzfähigkeit der Klubs herangezogen werden. Die meisten Nationalspieler beherbergt die niederländische Eredivisie – 43. Im Schnitt kicken 2,39 Nationalspieler bei niederländischen Vereinen, einen ähnlichen Wert weist die Schweizer Liga auf. Die Griechen heben sich ein Stück weit davon ab – Österreich hinkt ein Stück hinterher. Und das, obwohl bereits die aktuellen Einberufungen von Franco Foda (Siebenhandl, Hierländer, Alar, Schwab, Ulmer) in der Statistik berücksichtigt wurden. Während der Ära Koller wäre diese Statistik wohl noch ein Stück schlechter für die österreichische Bundesliga ausgefallen.


4. Zuschauer

Leere Ränge im Mattersburger Pappelstadion.Leere Ränge sind in der Bundesliga leider ein zu häufiges Bild.

Zuschauerschnitt (in Klammer Spitzenreiter):

Bundesliga (Österreich): 6.897 (Rapid: 20.714)
Eredivisie (Holland): 18.506 (Ajax: 51.323)
Super League (Schweiz): 11.283 (Basel: 27.503)
Super League (Griechenland): 3.256 (Olympiakos Piräus: 13.636)
HET Liga (Tschechien): 5.605 (Slavia Prag: 12.790)

Wir sind bei der für Österreich frustrierendsten Kategorie angekommen. In den Niederlanden kommen im Schnitt über 18.500 Zuschauer in die Stadien, in der Schweiz freuen sich vier Klubs über einen fünfstelligen Heimspiel-Schnitt. Dieses Kunststück bringen in Österreich derzeit nur Rapid (20.714) und Sturm (11.068) zusammen. Bis auf den SV Mattersburg und Sturm Graz (beide weisen einen minimalen Zuwachs auf) klagen alle Bundesligavereine über einen Rückgang der Zuschauerzahlen im Vergleich zum Vorjahr. Das schwache griechische Ergebnis wird etwas dadurch verfälscht, dass PAOK Saloniki nach Ausschreitungen und einer Strafe aus der Vorsaison die ersten sieben Heimspiele vor leeren Rängen austragen muss. Alles in allem müssen die Klubs schleunigst über diese Fehlentwicklungen nachdenken und dementsprechend handeln. Spätestens mit dem neuen Stadion der Austria sollte dort ein Schnitt jenseits der 10.000 einkehren, auch bei Sturm Graz und Altach wird in die Heimstätte investiert. Es bleiben trotzdem weiterhin einige Sorgenkinder (St. Pölten, Mattersburg, WAC).

TV-Tipp: Montags um 21:15 sehen Sie bei Sport und Talk aus dem Hangar-7 die spannendsten Themen und interessantesten Diskussionen der Sportwelt live aus dem Hangar-7.

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Zirben-Nackenhörnchen
€ 24,00
Jetzt LIVE

Zirben-Nackenhörnchen

Gefüllt mit fein gemahlenen Zirbenholzflocken.

Wirksam Fasten – Neustart mit der Kraft der Natur
Jetzt LIVE

Wirksam Fasten

Autorin Anika Schwingshackl über den Neustart mit der Kraft der Natur.

Die Wiederentdeckung der Admonter Marzizoni
Jetzt LIVE

Traditionsgebäck aus Admont

Konditor Günter Planitzer über das Geheimnis der Admonter Marzizoni.

Entzündungshemmende Kamillen-Tinktur
Jetzt LIVE

Kamillen-Tinktur

Eine sanfte Lösung gegen Entzündungen und Darmprobleme.

Fichtenharzmilch
Jetzt LIVE

Fichtenharz-Milch

Die Heilkraft der grünen Fichtennadeln beruhigt die Bronchien.

Wurzel- und Rübentrunk
Jetzt LIVE

Galgant-Rüben-Trunk

Dieser selbst gemachte Sud wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.

Bauchweh-Tee
Jetzt LIVE

Anti-Bauchweh-Tee mit Kümmel

Ein natürlicher Helfer, der auch bei Kindern sanft wirkt.

Einschlaftee
Jetzt LIVE

Beruhigender Einschlaf-Tee

Hopfen hilft dabei, sanft ins Land der Träume zu gleiten.

Tee gegen Heiserkeit
Jetzt LIVE

Huflattich-Tee

Das Kraut löst sanft im Hals sitzenden Schleim.

Rosenwurzauszug
Jetzt LIVE

Beruhigende Rosenwurz

in Tropfenform lindert ein Auszug dieser Pflanze Stressgefühle.

Liebstöcklwein
Jetzt LIVE

Liebstöckel-Wein

Dieses Getränk stimmt Magen und Darm auf die Verdauungsarbeit ein.

Eibischzucker
Jetzt LIVE

Eibisch-Zucker gegen Husten

Eibischwurzel, Natron und Zucker lindern trockenen Reiz­husten.

Blütensprudel
Jetzt LIVE

Blütensprudel

Das fermentierte Getränk tut der Darmflora gut.

Veilchenessig
Jetzt LIVE

Veilchen-Essig

Schmeckt gut im Salat und dient auch als Gurgellösung bei Halsweh.

Melissengeist
Jetzt LIVE

Melissengeist

Dieses Heilmittel wird sowohl äußerlich als auch innerlich angewandt.

Magenlind-Tee
Jetzt LIVE

Magenlind-Tee

Bei Magen-Darm-Problemen hilft dieser reizlindernde Verdauungstee.

Mädesüß-Sirup
Jetzt LIVE

Mädesüß-Sirup

Bereitet man aus Mädesüß einen Sirup zu, lindert er Kopfschmerzen.

Einfache Kräuterpaste
Jetzt LIVE

Würziges Giersch-Pesto

Diese leicht herbe, karottenartige Paste verfeinert Salate und Suppen.

Frühlingskräuterbutter
Jetzt LIVE

Frühlingskräuterbutter

Gesund genießen mit entgiftender Gundelrebe, Löwenzahn und Bärlauch.

Arnika-Tinktur
Jetzt LIVE

Arnika-Tinktur

Ein Hausmittel, das bei Prellungen gut hilft.

Honig-Zwiebel-Paste
Jetzt LIVE

Heilende Honig-Zwiebel-Paste

Eine Mischung, die die Verdauung fördert und Halsweh lindert.

Krensirup
Jetzt LIVE

Kren-Sirup

Dieses Hausmittel lindert schnell Husten und Rachenentzündungen.

Gänseblümchen-Tee
Jetzt LIVE

Gänseblümchen-Tee

Der milde Gänseblümchentee hilft bei Kindern sanft gegen Husten.

Augentrost-Aufguss
Jetzt LIVE

Augentrost-Auflage

Angestrengte Augen sehen mit einer Auflage aus Augentrost wieder klar.

Beinwellsalbe
Jetzt LIVE

Heilsalbe mit Beinwell

Die Wurzel hilft, Brüche und Prellungen deutlich schneller zu heilen.

Ringelblumentinktur
Jetzt LIVE

Ringelblumentinktur

Die Tinktur kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Salbeitee
Jetzt LIVE

Salbei-Wein

Hilft gegen nervöses Schwitzen und regt den Appetit an.

Minze-Einreibung
Jetzt LIVE

Minze gegen schwere Beine

Das kühlende Kräutlein wird mit venenstärkendem Steinklee vermischt.

Mut-und Muntermacher-Wein
Jetzt LIVE

Engelwurz-Wein

Die Bitterstoffe der Engelwurz bringen den Stoffwechsel in Schwung.

Ehrmanns Apothekertipps: Hausmittel gegen Magenbeschwerden
Jetzt LIVE

Hausmittel bei Magenzwicken

Eine schnelle Reissuppe mit Karotten beruhigt den Verdauungstrakt.

Nusslikör
Jetzt LIVE

Nuss-Likör

Der angesetzte Likör aus grünen Walnüssen wärmt von innen.

Jetzt LIVE

Servus-Kochschule: Dreikönigskuchen

Schritt-für-Schritt-Video: Dreikönigskuchen mit eingbackener Bohne.

Gemüsesuppe mit Saubohnen und Äpfeln
Jetzt LIVE

Gemüsesuppe mit Saubohnen

Äpfel und Bohnen machen diese Suppe gehaltvoll und sättigend.

Räucherfisch-Suppe
Jetzt LIVE

Räucherfisch-Suppe

Eine fein abgeschmeckte Suppe mit Forellen- und Karpfenfilets.

Tipps für ein gesundes Wohnklima
Jetzt LIVE

Das gesunde Zuhause

Ein möglichst schadstofffreies Zuhause? Wir zeigen, worauf es ankommt.

Wildessenz mit Maroni-Stangerln
Jetzt LIVE

Wildbrühe mit Maronistangerln

Eine kräftige Brühe, die Zeit erfordert – doch der Aufwand lohnt sich.

Naturheilmittel zum Selbermachen: Nase-frei-Kräutersole
Jetzt LIVE

Nase-frei-Kräutersole

Befreit die Atemwege und reduziert Schleimhaut-Schwellungen.

Zwiebelsuppe mit Bauernbrot und Bergkäse
Jetzt LIVE

Zwiebelsuppe mit Bergkäse

Der Klassiker wird bei uns mit Bauernbrot und Bergkäse zubereitet.

Käsesuppe mit Stangensellerie
Jetzt LIVE

Käsesuppe

Eine würzige Suppe mit Bergkäse, Stangensellerie und Riesling.

Tiroler Gröstl mit Rindfleisch und Spiegelei
Jetzt LIVE

Tiroler Gröstl mit Spiegelei

Erdäpfel, gekochtes Rindfleisch, Schmalz und Bergkräuter – mmmh!

Grießauflauf mit Erdbeermarmelade
Jetzt LIVE

Steirischer Grießauflauf

Ein altes Rezeptgeheimnis, das mit Erdbeermarmelade angerichtet wird.

Maultaschen mit Spinat, Zwiebeln und brauner Butter
Jetzt LIVE

Maultaschen mit Spinat

Eine Spezialität aus Salzburg mit Zwiebeln und brauner Butter.

Orangen-Gelee mit Zimtstreuseln und Sektschaum
Jetzt LIVE

Orangen-Gelee mit Sektschaum

Die Zimtstreusel geben diesem Dessert eine winterliche Würze.

Apfel-Sektcreme-Torte
Jetzt LIVE

Apfel-Sektcreme-Torte

Naschkatzen werden dieses knusprig-cremige Gaumenspiel lieben.

Lachsforelle im Sektbad
Jetzt LIVE

Lachsforelle im Sektbad

Dieses Fischgericht bringt garantiert in Feierlaune.

Glaciertes Rebhuhn mit Maronen-Kartoffel-Püree
Jetzt LIVE

Glaciertes Rebhuhn

Ein Festtagsschmaus mit flaumigem Maronen-Kartoffel-Püree.

Wachteln mit Kürbis und Linsengemüse
Jetzt LIVE

Wachteln mit Kürbis

Das zarte Fleisch wird nur kurz gebraten und auf Linsengemüse serviert.

Gefüllter Truthahn mit Mandarinen und Feigen
Jetzt LIVE

Gefüllter Truthahn

Mandarinen und Feigen geben dem Truthahn eine fruchtig-festliche Note.