Wildshuter Gespräche - Wissen aus erster Hand


Wissen aus erster Hand: Bei den „Wildshuter Gesprächen“ der Stiegl-Brauerei trifft Moderator Dr. Christian Ankowitsch auf den amerikanischen Epigenetiker und Bestsellerautor Bruce Lipton und drei österreichische Top-Wissenschaftler.


Dr. Christian Ankowitsch im Gespräch mit Bruce Lipton und drei österreichischen Professoren

Die „Wildshuter Gespräche“ der Stiegl-Brauerei bilden den Hintergrund einer Sendung, die versucht, populäre Wissensthemen jenseits der tagesaktuellen Talk-Streiterei zu diskutieren und sie dem TV-Publikum in hochkarätiger Besetzung verständlich darzubieten.
Moderator Dr. Christian Ankowitsch leitet diesmal eine Gesprächsrunde, bei der drei österreichische Top-Wissenschaftler Gelegenheit erhalten, sich mit dem legendären amerikanischen Epigenetiker und Bestsellerautor Bruce Lipton über seine These von der „intelligenten Zelle“ auszutauschen. Lipton lehrt und predigt, dass nicht der Mensch von seiner Erbsubstanz abhängig sei, sondern im Gegenteil, dass er durchaus fähig wäre, seine Zellen und damit seine Gesundheit mental zu beeinflussen.
Wie weit, darüber sind Prof. Michaela Döll, Ernährungswissenschaftlerin an der TU Braunschweig, Prof. Manuel Schabus, Gehirn- und Schlafforscher an der Uni Salzburg, und Prof. Kurt Kotrschal, Biologe und Verhaltensforscher an der Uni Wien, durchaus nicht gleicher Meinung wie Lipton.
Das könnte Sie auch interessieren