Wo Gämse und Steinbock ein Stelldichein geben


Das Tragössertal am Fuße des Hochschwab-Gebiets ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderer, die auf ein Treffen mit Gämsen hoffen.

Wo Gämse und Steinbock ein Stelldichein geben Der Grüne See ist ein Naturphänomen. Er wird unterirdisch von Schmelzwasser gespeist und ist glasklar.

Wo Gämse und Steinbock ein Stelldichein geben Die saftigen Wiesen der Gsollalm.

Wo Gämse und Steinbock ein Stelldichein geben Wanderbare Hochsteiermark. Von hier aus führen Almrouten bis zum Hochschwab.

Das rund 20 Kilometer lange Tragössertal zieht sich von Bruck an der Mur über St. Katharein an der Laming bis zum Grünen See. Sämtliche Almen sind von Juni bis Anfang September bewirtschaftet. Die Wahrscheinlichkeit, hier auf Gämsen zu treffen, ist groß. Und weil im gesamten Hochschwab-Gebiet auch die Steinböcke daheim sind, kann einem mit Glück einer über den Weg laufen.


1. Das beste Essen der Gegend

Ein feiner Zwiebelrostbraten im Gasthaus Hubinger.Ausgezeichnete Küche gibt es im Gasthof Hubinger der Familie Wöls.

Fragt man nach dem besten Gasthaus, erhält man unisono die Antwort: der Hubinger! Seit 1735 existiert das Haus neben der Kirche in Etmißl als Gastwirtschaft. Zu 90 Prozent verwende man Produkte aus der Steiermark, erzählt uns Hans Wöls, der auch in der Küche steht. Obst und Gemüse kommen aus zwei hauseigenen Gärten, Fleisch und Wurst liefert Bruder und Landwirt Dietmar Wöls.

Gasthof Hubinger
Etmißl 25
8622 Thörl

Tel.: +43/3861/81 14
www.hubinger.com


2. Einkehren beim Kirchenwirt

Fünf Gehminuten vom Zenzer Badesee entfernt liegt das 400 Jahre alte Gasthaus Kirchenwirt, das von der Bauernfamilie Hochsteiner betrieben wird. Hier werden selbst gemachte Würste, Fleisch vom eigenen Hof und bodenständige Küche serviert. Besonders empfehlenswert: der Grillteller. 

Gasthaus Kirchenwirt
Pichl-Großdorf 4
8612 Tragöß

Tel.: +43/3868/86 92


3. Treffpunkt Alpengasthof

Ob als Zwischenstopp bei Weitwanderungen oder als Ausgangspunkt für Almwanderungen Richtung Tragöß: Der Alpengasthof Bodenbauer, betrieben von der Familie Schnegg, liegt dafür ideal. Es ist ein Vertragshaus des Österreichischen Alpenvereins mit bodenständiger Küche, Wildspezialitäten und einem angeschlossenen Hochschwab-Museum. 

Alpengasthof Bodenbauer
St. Ilgen 111
8621 Thörl

Tel.: +43/3861/81 30
www.der-bodenbauer.at


4. Urlaub am Bauernhof

Braunvieh auf der SonnschienalmDie Jungtiere gehören zum Zöscher-Hof in Tragöß. Bevor das Braunvieh den Sommer auf der Sonnschienalm verbringt, darf es sich im Tal langsam an die Sonne gewöhnen.

Der Hof von Erni und Walter Zöscher ist ein Grün- und Waldbetrieb mit Milchviehhaltung, Kälberzucht und Freilandhühnern. Hier lässt sich mittendrin in der warmherzigen Familie das bäuerliche Leben erfahren. Die Zöschers sind sehr um Nachhaltigkeit und den Einklang mit der Natur bemüht. 

Bauernhof Familie Zöscher
Tal 1
8612 Tragöß
Tel.: +43/3868/82 84


5. Besuch im Naturparadies

Ein feiner Teich an der Laming zum Fischen.Helmut Wieser war jahrelang Bürgermeister von Tragöß, heute widmet er sich nur mehr seinem Naturparadies an der Laming.

Direkt an der Laming hat der ehemalige Bürgermeister von Tragöß, Helmut Wieser, ein kleines Naturparadies geschaffen. Gegen Entgelt kann man hier Fliegenfischen oder Fischen mit Schonhaken. In einem kleinen Museum sind alte Werkzeuge vorgestellt und man kann lernen, wie Getreidemühlen früher funktioniert haben. Herr Wieser weiß auch jede Menge Geschichten über das Leben in alten Zeiten.

Haus Mohr
Oberort 57
8612 Tragöß

Tel.: +43/3868/82 21


6. Den Grünen See bewundern

Der Grüne See in TragößDer Grüne See ist nur etwas für die Augen. Baden ist nicht erlaubt und wäre auch nur etwas für ganz harte Gesellen. Denn der See ist wirklich kalt.

Smaragdgrün und klar bis auf den Grund präsentiert sich der Grüne See. Da er keinen oberirdischen Zufluss hat, steigt und sinkt sein Wasserspiegel je nach Witterung beziehungsweise durch die Schneelage, die im Winter vorhanden war. Das Schwimmen und Tauchen im See ist allerdings verboten.

Hinterer See Weg

8612 Tragöß
Infos bei Tourismusbüro Tragöß
Tel.: +43/3868/83 30
www.tragoess-gruenersee.at


Wohin am Wochenende? Magische Plätze in der Natur und Ausflugstipps für den gesamten Alpenraum finden Sie jeden Monat neu im Servus Magazin. Traumhafte Wanderrouten für die oben beschriebene Region hat die Redaktion von bergwelten.com für Sie zusammengestellt.
Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Zirben-Nackenhörnchen
€ 24,00
Jetzt LIVE

Zirben-Nackenhörnchen

Gefüllt mit fein gemahlenen Zirbenholzflocken.

Wirksam Fasten – Neustart mit der Kraft der Natur
Jetzt LIVE

Wirksam Fasten

Autorin Anika Schwingshackl über den Neustart mit der Kraft der Natur.

Die Wiederentdeckung der Admonter Marzizoni
Jetzt LIVE

Traditionsgebäck aus Admont

Konditor Günter Planitzer über das Geheimnis der Admonter Marzizoni.

Entzündungshemmende Kamillen-Tinktur
Jetzt LIVE

Kamillen-Tinktur

Eine sanfte Lösung gegen Entzündungen und Darmprobleme.

Fichtenharzmilch
Jetzt LIVE

Fichtenharz-Milch

Die Heilkraft der grünen Fichtennadeln beruhigt die Bronchien.

Wurzel- und Rübentrunk
Jetzt LIVE

Galgant-Rüben-Trunk

Dieser selbst gemachte Sud wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.

Bauchweh-Tee
Jetzt LIVE

Anti-Bauchweh-Tee mit Kümmel

Ein natürlicher Helfer, der auch bei Kindern sanft wirkt.

Einschlaftee
Jetzt LIVE

Beruhigender Einschlaf-Tee

Hopfen hilft dabei, sanft ins Land der Träume zu gleiten.

Tee gegen Heiserkeit
Jetzt LIVE

Huflattich-Tee

Das Kraut löst sanft im Hals sitzenden Schleim.

Rosenwurzauszug
Jetzt LIVE

Beruhigende Rosenwurz

in Tropfenform lindert ein Auszug dieser Pflanze Stressgefühle.

Liebstöcklwein
Jetzt LIVE

Liebstöckel-Wein

Dieses Getränk stimmt Magen und Darm auf die Verdauungsarbeit ein.

Eibischzucker
Jetzt LIVE

Eibisch-Zucker gegen Husten

Eibischwurzel, Natron und Zucker lindern trockenen Reiz­husten.

Blütensprudel
Jetzt LIVE

Blütensprudel

Das fermentierte Getränk tut der Darmflora gut.

Veilchenessig
Jetzt LIVE

Veilchen-Essig

Schmeckt gut im Salat und dient auch als Gurgellösung bei Halsweh.

Melissengeist
Jetzt LIVE

Melissengeist

Dieses Heilmittel wird sowohl äußerlich als auch innerlich angewandt.

Magenlind-Tee
Jetzt LIVE

Magenlind-Tee

Bei Magen-Darm-Problemen hilft dieser reizlindernde Verdauungstee.

Mädesüß-Sirup
Jetzt LIVE

Mädesüß-Sirup

Bereitet man aus Mädesüß einen Sirup zu, lindert er Kopfschmerzen.

Einfache Kräuterpaste
Jetzt LIVE

Würziges Giersch-Pesto

Diese leicht herbe, karottenartige Paste verfeinert Salate und Suppen.

Frühlingskräuterbutter
Jetzt LIVE

Frühlingskräuterbutter

Gesund genießen mit entgiftender Gundelrebe, Löwenzahn und Bärlauch.

Arnika-Tinktur
Jetzt LIVE

Arnika-Tinktur

Ein Hausmittel, das bei Prellungen gut hilft.

Honig-Zwiebel-Paste
Jetzt LIVE

Heilende Honig-Zwiebel-Paste

Eine Mischung, die die Verdauung fördert und Halsweh lindert.

Krensirup
Jetzt LIVE

Kren-Sirup

Dieses Hausmittel lindert schnell Husten und Rachenentzündungen.

Gänseblümchen-Tee
Jetzt LIVE

Gänseblümchen-Tee

Der milde Gänseblümchentee hilft bei Kindern sanft gegen Husten.

Augentrost-Aufguss
Jetzt LIVE

Augentrost-Auflage

Angestrengte Augen sehen mit einer Auflage aus Augentrost wieder klar.

Beinwellsalbe
Jetzt LIVE

Heilsalbe mit Beinwell

Die Wurzel hilft, Brüche und Prellungen deutlich schneller zu heilen.

Ringelblumentinktur
Jetzt LIVE

Ringelblumentinktur

Die Tinktur kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Salbeitee
Jetzt LIVE

Salbei-Wein

Hilft gegen nervöses Schwitzen und regt den Appetit an.

Minze-Einreibung
Jetzt LIVE

Minze gegen schwere Beine

Das kühlende Kräutlein wird mit venenstärkendem Steinklee vermischt.

Mut-und Muntermacher-Wein
Jetzt LIVE

Engelwurz-Wein

Die Bitterstoffe der Engelwurz bringen den Stoffwechsel in Schwung.

Ehrmanns Apothekertipps: Hausmittel gegen Magenbeschwerden
Jetzt LIVE

Hausmittel bei Magenzwicken

Eine schnelle Reissuppe mit Karotten beruhigt den Verdauungstrakt.

Nusslikör
Jetzt LIVE

Nuss-Likör

Der angesetzte Likör aus grünen Walnüssen wärmt von innen.

Montag 13:00
Jetzt LIVE

Moderne Wunder

Einblicke in Erfindungen, Entwicklungen und Errungenschaften.

Osterlamm aus Biskuit
Jetzt LIVE

Osterlamm aus Biskuit

Das süße Osterlamm darf beim Ostersonntags-Frühstück nicht fehlen.

Fasten mit Heilerde
Jetzt LIVE

Fasten mit Heilerde

Wie Heilerde bei einer Fastenkur hilft, den Körper von innen zu reinigen.

Ostereier ohne Pinsel verzieren
Jetzt LIVE

Ostereier verzieren

Wie man mit Wachs, Zwiebelschalen und Nadeln kunstvolle Muster zaubert

Ostereier natürlich färben
Jetzt LIVE

Ostereier natürlich färben

Das brauchen Sie: Zwiebelschalen, Gräser, Blumen und etwas Fantasie.

Blumengesteck mit Ranunkeln
Jetzt LIVE

Blumengesteck mit Ranunkeln

Frühlingshaftes Blumengesteck mit Rapunzeln in 15 Minuten.

Apfel-Kipferl-Schmarren
Jetzt LIVE

Apfel-Kipferl-Schmarren

Unser Tipp: Diese Nachspeise am besten ofenwarm servieren.

Steckrüben-Suppe mit Kräuter-Knödeln
Jetzt LIVE

Steckrüben-Suppe mit Knödeln

Ein Sammelsurium an Wintergemüse sorgt hier für gute Vitaminzufuhr.

Gemüse-Strudel mit Kräutersauce
Jetzt LIVE

Gemüse-Strudel

Wir servieren zum Strudel eine frische Kräutersauce.

Überbackene Sterz-Schnitte mit Blattspinat
Jetzt LIVE

Sterz-Schnitte mit Spinat

Wir überbacken den Polenta-Fleck mit Bergkäse.

Dinkel-Bier-Parfait
Jetzt LIVE

Dinkel-Bier-Parfait

Ein Nachspeisen-Traum mit Schlagobers, Eiern, Bier und Dinkelschrot.

5 Kneipp-Anwendungen für Zuhause
Jetzt LIVE

Richtig kneippen

5 Kneipp-Anwendungen, die gegen Kopfweh und Erkältungen helfen.

Fruchtige Apfelnudeln
Jetzt LIVE

Apfelnudeln

Winterliche Apfel-Nuss-Fülle trifft auf flaumigen Germteig – herrlich!

Gefüllte Krautwickel mit Gemüse-Reis
Jetzt LIVE

Krautwickel mit Gemüse-Reis

Wir servieren das Gemüsegericht mit einer cremigen Kerbel-Sauce.

Fastensuppe mit Bohnen und Brunnenkresse
Jetzt LIVE

Fastensuppe mit Brunnenkresse

Bohnen geben Kraft, Brunnenkresse sorgt für den feinen Geschmack.

Jetzt LIVE

Wenn Essen krank macht

Was täglich auf unseren Tisch kommt, ist alles andere als unbedenklich

Suppen-Krapfen mit Jungzwiebeln und Rahm
Jetzt LIVE

Suppen-Krapfen

Gefüllt werden die Teigtaschen mit Sauerrahm und Jungzwiebeln.