Wundern & wissen: 7 Fakten zu Dany Boon


Vom Straßenclown zum Star-Regisseur - Dany Boon hat eine beeindruckende Geschichte zu erzählen.

Wundern & wissen: 7 Fakten zu Dany Boon Dany Boon und Julie Delpy bei der Premiere von „Lolo“

Mit der Filmkomödie „Willkommen bei den Sch’tis“ drehte Regisseur und Schauspieler Dany Boon den bislang erfolgreichsten französischen Film aller Zeiten. Zwei Drittel aller Franzosen sahen den Film über den Kulturschock zwischen Süd- und Nordfrankreich, verkörpert von zwei liebenswert-vertrottelten Postbeamten. Viele sehen Boon als würdigen Nachfolger von Komiker-Ikone Louis de Funès. Eine Fortsetzung von den Sch’tis ist übrigens fix: Im Frühjahr 2018 soll sie in die Kinos kommen. Aber kennen Sie auch diese sieben Fakten über Dany Boon?

  1. Sein beispielloser Aufstieg
    Dany Boon ist einer der bestverdienenden Schauspieler und Regisseure Frankreichs. Als er Ende der Achtziger als Zeichner aus der Provinz nach Paris zog, sah es nicht danach aus, dass er je gut verdienen würde: Er lebte fast auf der Straße, ein Restaurant fütterte ihn regelmäßig durch. Als Comedian verdingte er sich auf der Straße, spielte Gitarre, war Straßenclown. Heute sagt Boon über sich selbst: „Wenn man einmal arm war, wird man nicht reich. Man wird ein ehemals Armer.“
  2. Opas Zorn
    Sein Großvater wollte seinen Enkel nie kennenlernen – was an einem Familienbann lag: Der Vater seiner Mutter hatte ihr nie verziehen, dass sie von einem Algerier schwanger geworden war. Also sprach er ein Ultimatum aus: Entweder seine Tochter gehe ins Kloster, oder er breche den Kontakt ab. Sie entschied sich für den Kindsvater und das Baby. Der Vater hielt Wort. Großmutter Boon hingegen besuchte Dany heimlich. Mit 14 wollte er endlich dem Großvater ins Gesicht blicken - doch dieser schlug ihm einfach die Tür vor der Nase zu.
  3. Hypochonder Boon
    Nicht nur im Film „Super-Hypochonder“, in dem er einen eingebildeten Kranken spielt, auch im realen Leben ist Boon ein Hypochonder der Extraklasse. Gesundheits-Checks macht er alle sechs Monate, ständig benutzt er Desinfektionsmittel, die typisch französische Begrüßung mit Küsschen vermeidet er. Die private Handynummer seines Hausarztes kennt er natürlich auswendig. Und manchmal, sagt Boon, hat er diesen schon mitten in der Nacht panisch angerufen.
  4. Dany, der Außenseiter
    Noch so etwas, wo sich sein echtes und sein Filmleben überschneiden: Als Kind sprach Boon fast ausschließlich Sch'ti, den Dialekt seiner nordfranzösischen Heimat: eine Unterart des Pikardischen voller Zischlaute und Nasale. In der Schule gewöhnte er sich den Akzent schnell ab, um nicht als peinlicher Prolet zu gelten. Dennoch litt Boon in der Schule sehr – unter den Hänseleien der anderen wegen seiner großen Ohren.
  5. Inszenierte Langeweile!
    Nicht auf der Bühne, wo er in One-Man-Shows in Frankreich seine Komikertalente vor Publikum live ausspielt, sondern auch zu Hause ein besonderes Schauspiel: Ein bis zweimal pro Jahr gibt es bei Dany Boon einen Langeweile-Tag für seine drei Kinder aus der Ehe mit Yaël Harris. Kein Smartphone, kein TV, kein Computer ist erlaubt. Stattdessen wird gemalt, gebastelt, gelesen. Boon will seine Kinder dazu bringen, selbst kreativ zu werden.
  6. Das Muttersöhnchen
    Seine Mutter war 18, als sie ihn bekam, sein Vater doppelt so alt. Weil Mama so ängstlich war, ist aus Dany ein Hypochonder geworden, glaubt er. Jedenfalls hat sie ihm als Kind seine aufstrebende Karriere als Fußballer vermasselt: Dany hätte nämlich mit langen Hosen und Handschuhen spielen sollen, sobald es draußen kälter wurde. Der Trainer sagte: „Non!“, Danys Freunde feixten – und seine Mutter entschied, dass sein Hobby ab sofort Schwimmen sei: Weil das in der Halle stattfindet und das Wasser warm ist ....
  7. „So können Sie keine Karriere machen!“
    2009 erhielt Dany Boon den Orden der Ehrenlegion für seine Verdienste um den französischen Film. Seine Mutter wollte zunächst gar nicht erst mit in den Élysée-Palast: Aus Angst, unter all den feinen Leuten nicht zu wissen, bei welchem Menügang sie welches Messer nehmen muss. Als Präsident Sarkozy Boon den Orden überreichte, sprach er seine Herkunft an, und Boons bürgerlichem Namen: Eigentlich heißt er Daniel Hamidou. Mit solch einem Namen, so der Präsident leutselig, könne man ja in Frankreich nicht Karriere machen ... Boon dachte wohl ähnlich - seinen Künstlernamen entlieh Boon der US-Zeichentrick-Figur Daniel Boone.

TV-Tipp: Dienstag und Samstag Abend ab 20:15 Uhr erleben Sie im Rahmen der Kinozeit bei ServusTV die besten Filme aller Zeiten.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Jetzt LIVE

Wenn der Bikini zwickt

Dr. Hans Gasperl gibt Tipps, um auf gesundem Wege Gewicht zu verlieren.

7 Muntermacher-Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit
Jetzt LIVE

7 Muntermacher-Tipps

Wie frische Kräuter gegen die Frühjahrsmüdigkeit wirken.

4 duftende Einschlafhilfen
Jetzt LIVE

4 duftende Einschlafhilfen

Gute Nacht! Diese Aromaöle sollten auf dem Nachtkästchen liegen.

Fasten mit Heilerde
Jetzt LIVE

Fasten mit Heilerde

Wie Heilerde bei einer Fastenkur hilft, den Körper von innen zu reinigen.

5 Kneipp-Anwendungen für Zuhause
Jetzt LIVE

Richtig kneippen

5 Kneipp-Anwendungen, die gegen Kopfweh und Erkältungen helfen.

5 Hausmittel gegen Kater
Jetzt LIVE

Tipps gegen den Kater

Das hilft gegen den Katzenjammer nach einer alkoholreichen Nacht.

Heilkunde aus dem Küchenkastl
Jetzt LIVE

Heilkunde aus dem Küchenkastl

Welche Lebensmittel bei Husten, Kreislaufschwäche & Co. helfen können.

Das tut dem Immunsystem gut
Jetzt LIVE

Gutes fürs Immunsystem

Wie Sauna, Kältekammer und Salzgrotte die Gesundheit stärken.

Sanfte Peelingseife
€ 8,00
Jetzt LIVE

Sanfte Peelingseife

Weg mit Hautschüppchen, her mit strahlend zarter Haut.

5 Tipps fürs Heilfasten
Jetzt LIVE

5 Tipps fürs Heilfasten

Wie man die Verdauung unterstützt und den Körper stärkt.

Heute schon gelacht?
Jetzt LIVE

Heute schon gelacht?

Wie Sie Lachen für Ihre Gesundheit nutzen können.

Natürliche Badezusätze mit Heilwirkung
Jetzt LIVE

Natürliche Badezusätze

Was Kräuter, Öle, Salz und Blüten in der Wanne bewirken können.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Tipps für ein gesundes Wohnklima
Jetzt LIVE

Das gesunde Zuhause

Ein möglichst schadstofffreies Zuhause? Wir zeigen, worauf es ankommt.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

Natürliche Hilfe gegen trockene Hände
Jetzt LIVE

3 Tipps gegen trockene Hände

Wenn die Hände rau und rissig sind, hilft ein Griff ins Küchenregal.

Die Kunst der Teezubereitung
Jetzt LIVE

Die Kunst der Teezubereitung

Auf einen Blick: Die richtige Teemenge, Wassertemperatur und Ziehzeit.

7 Lebensmittel, die gute Laune machen
Jetzt LIVE

7 Gute-Laune-Lebensmittel

Welche Nahrungsmittel sanft stimmungsaufhellend wirken.

Jetzt LIVE

Schluss mit Rauchen?

Kippt Schwarz-Blau jetzt das geplante allgemeine Rauchverbot?

5 Kräuter, die für gute Laune sorgen
Jetzt LIVE

5 Gute-Laune-Kräuter

Damit vertreiben sie Schwermut und Müdigkeit auf natürliche Weise.

3 natürliche Badezusätze
Jetzt LIVE

3 wohltuende Badezusätze

Mit diesen Mischungen können Sie Anspannung und Müdigkeit wegbaden.

4 Tipps gegen das Stimmungstief
Jetzt LIVE

4 Stimmungsaufheller

Wie man Winter-Müdigkeit und Trübsal erfolgreich entkommt.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Räucherwerk „Immunsystem“
€ 12,00
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Immunsystem“

Räuchermischung aus Schwarzem Holunder, Ringelblume u.a.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Buch-Tipp: Kneippen – Gesund mit der Kraft des Wassers
Jetzt LIVE

Buch-Tipp: Kneippen

Hans Gasperl verrät, wie Sie mit der Kraft des Wassers gesund bleiben.

Wirksam Fasten – Neustart mit der Kraft der Natur
Jetzt LIVE

Wirksam Fasten

Autorin Anika Schwingshackl über den Neustart mit der Kraft der Natur.

Kümmel hilft dem Bauch
Jetzt LIVE

Kümmel gegen Bauchweh

Das beste natürliche Mittel gegen Blähungen und Bauchschmerzen.