Wundern & wissen: 7 Meilensteine von Marcel Hirscher


Marcel Hirscher hat sieben Mal in Folge den Gesamtweltcup gewonnen. Wir haben sieben Meilensteine des 29-jährigen Salzburgers zusammengefasst.

Wundern & wissen: 7 Meilensteine von Marcel Hirscher Marcel Hirscher

Sieben Siege im Gesamtweltcup in Folge, 59 Weltcupsiege, jeweils fünf kleine Kristallkugeln im RTL und Slalom, drei Medaillen bei Olympischen Spielen, neun WM-Medaillen und sechs Medaillen bei Junioren-Weltmeisterschaften. Der Salzburger Marcel Hirscher hat alles gewonnen, was es im Skizirkus zu gewinnen gibt. Wir haben sieben Meilensteine des 29-jährigen Skistars aus Annaberg - der seine Laura im Sommer geheiratet hat und am 6. Oktober erstmals Vater wurde - zusammengefasst:  

  1. Erster Start im Weltcup
    Am 17. März 2007 darf der 18-jährige Marcel Hirscher erstmals im Weltcup starten – als frisch gebackener Juniorenweltmeister im RTL. Beim Saisonfinale in Lenzerheide (Schweiz) ging Hirscher als letzter Starter des Riesentorlaufs mit Startnummer 31 ins Rennen. Mit Rang 24 (drei Plätze hinter Mario Matt) wurde er Drittletzter – mit einem Rückstand von 3,17 Sekunden auf Sieger Aksel Lund Svindal. Nach dem ersten Durchgang lag der Annaberger auf Platz 26 mit einem Rückstand von 3,06 Sekunden. Im zweiten Durchgang fuhr der 29-Jährige die 14. Laufzeit, Hannes Reichelt war im zweiten Durchgang nur zwei Hundertstel schneller. Benjamin Raich, Hermann Maier und Mario Scheiber schieden aus.
  2. Erster Punkt im Weltcup
    Am 9. Dezember 2007 startete Hirscher beim Slalom in Bad Kleinkirchheim mit Startnummer 66 – er erhielt den Startplatz des verletzten Rainer Schönfelders. Als 29. nach dem ersten Durchgang (mit 1,80 Sekunden Rückstand auf Halbzeit-Führenden Benni Raich) qualifizierte er sich für den zweiten Durchgang. Bei seinem ersten Weltcuprennen im Winter 2007/08, seinem zweiten insgesamt, wurde Hirscher als 24. zwar Letzter (aufgrund eines Patzers im mittleren Abschnitt), gewann aber seine ersten Weltcuppunkte: Nämlich 7. Danach schien er sofort in der Gesamtwertung auf Platz 86 bzw. in der Slalom-Wertung auf Platz 33 auf.
  3. Erster Podestplatz im Weltcup
    Im Jänner 2008 fuhr Hirscher beim Slalom in Adelboden erstmals in die Top 10, bei seinem vierten Weltcupeinsatz wurde er sensationell Neunter. Knapp zwei Monate später landete der Salzburger am 9. März 2008 in Kranjska Gora erstmals auf dem Podest: Den dritten Platz im Weltcup-Slalom feierte er nur eine Woche nach seinem 19. Geburtstag und "wurde für seine Risikobereitschaft belohnt", wie Hirscher seinen ersten Podestplatz damals beschrieb. Kurz zuvor holte er sich noch die Goldmedaillen im Slalom und Riesentorlauf bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Spanien. Bei bisher zehn Weltcup-Einsätzen seit März 2007 hat der Salzburger fünfmal angeschrieben (Plätze 3, 9, 20, 24, 24), schied viermal aus und qualifizierte sich einmal nicht für den zweiten Durchgang. Nur eine Woche nach Platz drei in Kranjska Gora bestätigte Hirscher seine Leistung und wurde auch in Bormio Dritter im Slalom.
  4. Erster Sieg im Weltcup
    Seinen ersten Sieg feierte Marcel Hirscher am 13. Dezember 2009: Der 20-jährige Salzburger triumphierte im Riesentorlauf von Val d'Isere 77 Hundertstel vor dem Italiener Massimiliano Blardone und 1,32 Sekunden vor dem Tiroler Benjamin Raich. Nach insgesamt vier Podestplätzen, darunter Platz zwei nur zwei Tage zuvor in der Super-Kombination in Val d'Isere, raste der Annaberger zu seinem ersten Weltcupsieg: "Dass ich jetzt als Sieger hier stehe, das ist komplett unreal. Ich werde mich wohl erst in ein paar Stunden oder Tagen richtig freuen können, wenn ich weiß, was ich da in den Schnee gezaubert habe. Ich weiß noch nicht mal so richtig, was gerade passiert ist." Und der 20-Jährige gestand im Zielraum, dass er sich am Start gedacht habe: "Kleiner Bub, gib Gas!" Das Gefühl, "in einer anderen Liga" zu fahren, habe er noch nie erlebt, dies sei "ein spezieller Moment", erzählte Hirscher, der sein großes Idol, Benjamin Raich, besiegt hat: "Das kannst nicht glauben, dass er dir gratuliert, weil du gewonnen hast." Am 12. Dezember 2010 feierte Hirscher in Val-d'Isere, wo er ein Jahr zuvor den ersten Riesenslalom gewonnen hatte, seinen ersten Slalomsieg im Weltcup.
  5. Erster Sieg im Gesamtweltcup
    Es war Hirschers Comeback-Saison nach seiner Verletzung (Kahnbeinbruch im linken Fuß): In seinem fünften Weltcup-Jahr kam der Annaberger auf insgesamt 1355 Punkte, neun Siege (fünf im RTL, vier im Slalom), zwei zweite und drei dritte Plätze. Viel diskutiert wurde über die Einfädler-Affäre nach seinem Zagreb-Sieg. Hirscher profitierte von der Verletzung des Kroaten Ivica Kostelic, am Ende der Saison lief das spannende Duell mit dem Schweizer Beat Feuz. Zuerst sicherte sich der 23-Jährige die kleine Kugel im RTL-Weltcup: "Ich hatte drei Kugel-Chancen und als ich die eine verwertet hatte, war das schon ein Traum. Ich kapier' noch gar nichts. Ich habe noch nie in meiner Karriere so viel riskiert wie im zweiten Durchgang", jubelte Hirscher über seine erste (kleine) Kugel. Die große Kugel für den Gesamtweltcup folgte sogleich, nachdem Feuz auf den Start beim Slalom verzichtete: "Es war unglaublich, sie das erste Mal in Händen zu halten. Wenn sie einem dann gehört, kann man es auch besser realisieren. Es ist einfach schon fast zu geil, um wahr zu sein." Hirscher wurde in diesem Jahr auch als "Sportler des Jahres" für seine herausragende Saison 2011/12 geehrt.
  6. Erste WM-Goldmedaille
    Bei der WM im Februar 2009 in Val d'Isere kam Hirscher im Riesentorlauf auf den undankbaren vierten Platz, die WM 2011 in Garmisch-Partenkirchen verfolgte der 23-Jährige wegen seiner Fußverletzung von der Couch aus mit – "mit feuchten Augen." Die Erwartungen vor der Heim-WM in Schladming 2013 waren also groß. Dem Salzburger gelang gleich ein Traumstart bei seinem ersten Auftritt auf der Planai, er holte am 12. Februar 2013 die Goldene im Teambewerb: "Diese Goldmedaille fühlt sich wirklich super an, das gesamte Team hat eine Topleistung gezeigt. Das war eine coole Geschichte. Dieser Start in die WM war echt genial", freute er sich damals. Seine erste Einzelmedaille bei einem Großereignis ließ danach nicht lange auf sich warten: Die Silbermedaille im Riesentorlauf mit 0,81 Sekunden Rückstand auf Ted Ligety. "Ich bin glücklich. Ich freue mich so über Silber, es glänzt wie Gold.“ In der letzten Entscheidung krönte sich Hirscher auch noch zum Slalom-Weltmeister (vor Felix Neureuther und Mario Matt) und gewann seine erste Einzel-Medaille in Gold: "Ich kann es eigentlich gar nicht fassen. Was soll ich sagen, das ist genial. Es war sehr schwierig, die beiden vor mir haben mit Bestzeit abgeschwungen. Die Stimmung war sensationell. Ich war so fokussiert, habe gespürt, dass ich gut unterwegs bin und bin die letzten Tore intelligent gefahren", freute sich der 23-Jährige über den Erfolg.
  7. Erste(n) Olympia-Goldmedaille(n)
    Bei Olympia 2010 in Whistler (Kanada) belegte Hirscher im Riesentorlauf den vierten Rang, im Slalom den fünften. Vier Jahre später in Sotschi (Russland) wurde er im Riesentorlauf erneut Vierter. Im Slalom konnte er seine erste Olympische Medaille gewinnen: Hinter Mario Matt holte Hirscher Silber. Am 13. Februar 2018 hat sich der 28-Jährige schließlich seine erste Olympische Goldmedaille geholt: In Pyeongchang gewann er die alpine Kombination vor den beiden Franzosen Alexis Pinturault und Victor Muffat-Jeandet. "Dass wir die erste Chance haben nützen können, ist perfekt", eigentlich könne er nun schon heimfahren, was er aber natürlich nicht mache, so der Salzburger nach dem lang ersehnten Erfolg. "Die Frage nach dem fehlenden Gold ist jetzt weg, das ist das Positive daran." Fünf Tage später sichert sich Hirscher auch die zweite Goldmedaille in Pyeongchang: Er gewinnt den Riesentorlauf überlegen mit 1,27 Sekunden vor dem Norweger Henrik Kristoffersen und dem Franzosen Alexis Pinturault. Im Slalom schied der Doppel-Olympiasieger nach einem leichten Fehler bereits nach 22 Fahrsekunden aus. "Ich war schon einmal mehr angefressen." Doppel-Gold war für Hirscher jedoch ein voller Erfolg: "Bei den letzten Spielen bin ich mindestens als gleich großer Favorit in die Technikbewerbe gegangen und bin mit Silber heimgefahren. Das war auch okay. Jetzt sind es halt zwei Goldene, das ist schon ein Riesenunterschied."

TV-Tipp: Montag, 19. November, 21:15 Uhr: Sport und Talk aus dem Hangar-7. "Das Team Hirscher" - der Talk mit den Gästen Marcel Hirscher (7-facher Gesamtweltcup-Sieger), Ferdinand Hirscher (Vater), Mike Pircher (Coach Marcel Hirscher), Stefan Illek (Medienbetreuer Marcel Hirscher).

 

Das könnte Sie auch interessieren




Mehr entdecken
Rucksack aus Segelleinen
€ 95,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Schon mal Ha(ar)ferflocken probiert?
Jetzt LIVE

Hafer fürs Haar

Wie man aus den hellen Flocken ganz leicht eine Naturhaarkur macht.

Neuer Glanz für stumpfes Haar
Jetzt LIVE

Glanz für stumpfes Haar

Wie man aus Kürbissaft eine Haarspülung herstellt, die es in sich hat.

Körperpeeling mit Kürbis
Jetzt LIVE

Jetzt duschen wir mit Kürbis

Warum sie das Gemüse unbedingt mit in die Dusche nehmen sollten.

Lavendel-Handcreme zum Selbermachen
Jetzt LIVE

Zarte Lavendel-Handcreme

Wohltuende Pflege mit zartem Duft für weiche Hände.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Trinkmoor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Trinkmoor

Länger eingenommen, kann er basisch und regulierend wirken.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

7 Gründe, täglich Leinsamen zu essen
Jetzt LIVE

7 Gründe, Leinsamen zu essen

7 Gründe, täglich einen Löffel Leinsamen zu essen.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Räucherwerk „Immunsystem“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Immunsystem“

Räuchermischung aus Schwarzem Holunder, Ringelblume u.a.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Wärmende Fußsalbe mit Ingwer zu Selbermachen
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.