Wundern & wissen: Sieben Fakten zur legendären Hollywood-Diva Marilyn Monroe


Wir haben 7 erstaunliche Fakten zu Marilyn Monroe, die Sie noch nicht kannten.

Wundern & wissen: Sieben Fakten zur legendären Hollywood-Diva Marilyn Monroe Marilyn Monroe bei der Vorbereitung auf einen Auftritt.

In den Listen der schönsten Schauspielerinnen aller Zeiten ist sie immer ganz vorne vertreten. Ihre Auftritte sind legendär. Doch was steckte hinter der beeindruckenden Karriere von Marilyn Monroe? Wir haben 7 Fakten zur Hollywood-Diva, die Sie noch nicht kannten.

  1. Ihre Kindheit: ungewollt, herumgereicht, zwangsverheiratet
    Die ersten Lebensphasen waren für Marilyn Monroe, die ursprünglich als Norma Jeane Mortenson geboren worden war, alles andere als einfach. Ihren Vater lernte sie nie kennen, ihre Mutter war nach der ungewollten Schwangerschaft psychisch labil. Sie wechselte zwischen mehreren Pflegeheimen und Adoptivfamilien, mit 16 Jahren zwang ihre Pflegemutter sie schlussendlich zu einer Heirat mit einem Nachbarsjungen, um sie loszuwerden.
  2. Die Schwäche, die Marilyn beinahe die Karriere gekostet hätte
    Kaum zu glauben, aber wahr: eine der größten Schauspielerinnen aller Zeiten stotterte, wenn sie nervös war. Die gehauchte Stimme, eine der ganz großen Stärken der Monroe, wurde von einem Sprachtherapeuten aufgenommen, um das Stottern in den Griff zu bekommen. Nach langen Therapie-Sitzungen überwand Monroe schlussendlich das Problem.
  3. Das Pinup aus der Waffenfabrik: wie alles begann
    Die legendären Auftritte und unvergesslichen Filme der Monroe kennt fast jeder, ihr unkonventioneller Weg dorthin ist aber vielen nicht bekannt. Durch den Auftrag, attraktive Frauen in den Waffenfabriken zu Propagandazwecken abzulichten, wird ein Armeefotograf 1944 auf sie aufmerksam, als Monroe in einer solchen Fabrik Flugzeugmodelle lackiert, und rät ihr dazu, sich bei einer Modelagentur zu bewerben. Monroe folgt dem Rat und startet eine Ausbildung zum Model. Der Start einer unvergleichlichen Weltkarriere.
  4. 500 Dollar für ein Nacktfoto
    Was wohl ein Nacktfoto der jungen Marilyn Monroe einen Herausgeber gekostet hat? Die Antwort ist verblüffend: 500 Dollar! 1949 wurde die spätere Hollywood-Diva als damals noch unbekanntes Gesicht für einen Kalender nackt abgebildet und erhielt dafür läppische 50 Dollar Gage. Vier Jahre später erwarb ein gewisser Hugh Hefner die Rechte an dem Bild um 500 Dollar und verwendete es als Cover für die erste Ausgabe seines Magazins Playboy. Von den Einnahmen der 50.000 verkauften Magazine bekamen weder Monroe, noch der Fotograf der Bilder auch nur einen Cent.
  5. Von wegen dummes Blondchen!
    Obwohl sie es hasste, erfüllte Marilyn Monroe Zeit ihres Lebens in ihren Filmen die Paraderolle des verführerischen, aber etwas naiven Blondchens. Die Realität sah anders aus: Die Schauspielerin beschäftigte sich intensiv mit aktuellen Themen und wurde von Vertrauten immer wieder als belesen und intelligent beschrieben.
  6. Das „hautenge“ Kleid im Madison Square Garden
    Wer kennt ihn nicht – den legendären Auftritt von Marilyn Monroe, als die Hollywood-Diva 1962 anlässlich des 45. Geburtstages des damaligen US-Präsidenten John F. Kennedy im Madison Square Garden im hautengen Kristallkleid „Happy birthday, Mr. President“ ins Mikrofon hauchte? „Hauteng“ ist dabei übrigens wirklich der passende Begriff für das Kleid. Es musste vor dem Auftritt direkt an der nackten Monroe genäht werden und hatte keinerlei Knöpfe oder Reißverschlüsse.
  7. Ein mysteriöses Ende
    So schillernd und aufregend Marilyn Monroes Leben und Karriere war, so mysteriös und rätselhaft bleibt ihr Tod. Am 5. August 1962 wurde Monroe, nur zwei Monate nach ihrem Auftritt im Madison Square Garden, in ihrer Wohnung in Los Angeles tot aufgefunden. In der offiziellen Sterbeurkunde wird als Todesursache Suizid durch eine Überdosis an Schlaf- und Beruhigungsmittel angegeben, doch bis heute ranken sich zahlreiche Verschwörungstheorien um das Ableben des 36-jährigen Superstars. Die prominenteste Theorie geht davon aus, dass der US-amerikanische Geheimdienst Monroe auf Befehl des damaligen Präsidenten John F. Kennedy ermordet habe. Nach dieser Theorie soll Monroe aufgrund ihrer angeblichen Affäre mit dem damaligen US-Justizminister und Bruder von JFK, Robert Kennedy, eine erhebliche Gefahr für Kennedys Präsidentschaft dargestellt haben. Belege für derartige Theorien konnten allerdings nie erbracht werden.

TV-Tipp: Michelle Williams als Marilyn Monroe im packenden Drama My Week with Marilyn – am Dienstag, 15.05. um 20:15 Uhr bei ServusTV.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr entdecken
Blaudruck-Kissenhülle
€ 30,00
Jetzt LIVE

Blaudruck-Kissenhülle

Traditioneller Blaudruck aus dem Burgenland verziert diese Hülle.

Rucksack aus Segelleinen
€ 89,00
Jetzt LIVE

Rucksack aus Segelleinen

Ein treuer Begleiter für die nächste Wanderung.

Feitl aus Hirschhorn
€ 40,00 beliebt
Jetzt LIVE

Feitl aus Hirschhorn

Ein ziemlich schneidiges Taschenmesser aus dem Traunviertel.

Ein Schluck Bier für fettige Haut
Jetzt LIVE

Ein Schluck Bier für die Haut

Fettige Haut? Da kann eine Maske mit Bier helfen. Zum Rezept.

So strahlt die Mähne auch im Sommer
Jetzt LIVE

Glänzendes Haar im Sommer

Wenn die Sonne die Haare angegriffen hat, braucht es Extrapflege.

5 Bier-Produkte, die keinen Schwips verursachen
Jetzt LIVE

5 Dinge für echte Bier-Fans

Bier ist nicht nur im Glas ein Genuss, es tut auch Haaren & Nase gut.

5 Kräutersalben für mehr Wohlbefinden
Jetzt LIVE

5 Kräutersalben

Bei Vollmond zubereitet, wirken diese Salben noch besser.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Deutschland
Jetzt LIVE

Barbiere in Deutschland

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Deutschland.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.