Wien

Zinn-Anhänger Jugendstil-Engel

€ 19,00 (inkl. MwSt.)

Drei filigrane Anhänger aus Zinn, mit Jugendstil-Engel-Motiv, nach selbst gezeichneten Entwürfen, wie vor hundert Jahren in kleiner Werkstatt in Wien-Alsergrund gegossen, ideal für Geschenke oder als Dekoration.

Größe: 3,5 × 6 cm

 

{{$select.selected.name}}


Zinn-Anhänger Jugendstil-Engel
Zinn-Anhänger Jugendstil-Engel
Zinn-Anhänger Jugendstil-Engel
Zinn-Anhänger Jugendstil-Engel
Zinn-Anhänger Jugendstil-Engel

Feine Figürchen

Kleine, feine Anhänger aus Zinn stellt Peter-Ewald Kovar in seiner Werkstatt im 9. Wiener Gemeindebezirk her. Die Geschichte der Zinnfiguren reicht weit zurück. Besonders im 18. Jahrhundert erlebten die flachen Zinngebilde eine Hochzeit. Neben militärischen Figuren entstanden zu dieser Zeit auch viele andere verspielte Motive.

Graveurskunst

Jeder Figur geht eine Zeichnung voraus. Peter-Ewald Kovar denkt sich seine Motive alle selber aus und lässt sich von der Vergangenheit inspirieren. Ist der Entwurf geglückt, beginnt die Arbeit am Schieferstein, denn der Stein bildet die Gussform. Mit einem Stahlstichel graviert er das Negativ der Figur in zwei plangeschliffene Schieferplatten. Einmal die Vorder- und einmal die Rückseite. Nun werdendie Platten zusammengespannt, und die heiße Zinnlegierung wird eingegossen. Nach wenigen Augenblicken ist das Gebilde ausgehärtet und wird noch warm aus der Form gelöst. Jetzt verputzt der Zinngießer jede Figur und entfernt überflüssiges Material.

Der Zinngießer

Vor 50 Jahren entdeckte Peter-Ewald Kovar seine Leidenschaft für Zinnfiguren. Zunächst war er nur als Sammler aktiv. Doch bald schon kam der Wunsch auf, auch selbst Figuren herzustellen. In Sammlerkreisen holte er sich dafür das Wissen und das Werkzeug. Mittlerweile hat Peter-Ewald Kovar schon 5.000 Gravuren hergestellt.

Dieses Produkt ist ein Dekoanhänger und kein Spielzeug.