Zirbenbetten für die Ewigkeit


Die Betten von Andreas Leitner sind zu hundert Prozent aus Zirbenholz – er verwendet keinen Leim, keine Schraube und keinen Metallwinkel.

Zirbenbetten für die Ewigkeit Die Betten und Lattenroste von Andreas Leitner sind zu 100 Prozent aus Zirbenholz.

Zirbenbetten für die Ewigkeit Das helle Splintholz außenrum ist zu weich, nur der (hier violette) Kern der Zirbe wird verarbeitet (li.). Aus Zirbenästen drechselt Andreas Leitner Gewindestangen (re.).

Zirbenbetten für die Ewigkeit Die Seitenwangen werden penibel mit dem Handhobel geputzt, Schleifpapier ist tabu (li.). Gutes Werkzeug (re.) ist für die Arbeit unerlässlich.

Zirbenbetten für die Ewigkeit Mit dem selbstgemachten Schraubenschlüssel zieht Leitner die Muttern fest (li), für den Innenrahmen verwendet er konisch gedrechselte Dübel (re.).

Zirbenbetten für die Ewigkeit Hat Andreas Leitner das passende Holz gefunden, lagert er die Bretter erst einmal ein paar Jahre lang in seiner Tenne zum Trocknen.

Handarbeit, gutes Werkzeug und der unvergleichliche Duft von Zirbe: Schon beim Betreten der Werkstatt merkt man, dass in Baierdorf am Fuße des steirischen Sölkpasses etwas ganz Besonderes entsteht. In einem 500 Jahre alten Bauernhaus stellt Andreas Leitner Zirbenbetten her. „Wenn ich Zirbenbetten baue, dann müssen sie zu hundert Prozent aus Zirbenholz bestehen. Alles andere wäre ja Etikettenschwindel“, sagt er.

Hundert Prozent Zirbe heißt für ihn: kein Leim, keine Schraube und kein Metallwinkel in einem Bett, das komplett zerlegbar ist und selbst nach Jahren ruhig und fest steht wie am ersten Tag. Selbst der innere Hilfsrahmen, der Lattenrost sowie die Holzschrauben, mit denen das innere mit dem äußeren Gestell verbunden wird, sind händisch aus Zirbenholz gedrechselt.

Zirbenbett für erholsamen Schlaf

Das Holz, das Andreas Leitner für seine Zirbenbetten verwendet, ist mehr als 300 Jahre alt. „Ich mache meinen Kunden ihr letztes Bett“, sagt er gerne. Denn der Tischler ist überzeugt: Wer einmal in Zirbe geschlafen hat, will für den Rest seines Lebens nichts anderes mehr. Dahinter steckt eine wissenschaftliche Erklärung: In Zirbenholz ist Pinosylvin enthalten. Das sorgt nicht nur für einen angenehmen Geruch, es wirkt auch antibakteriell und beruhigt außerdem den Puls.

So pflegen Sie ein Zirbenbett. Die Oberflächen von Zirbenholz werden meist nicht behandelt. Falls doch, darf man keinesfalls zu Lack greifen, sonst sind Wirkung und Duft dahin. Geeignet sind z.B. Bienenwachs, Balsamterpentin oder Leinöl. Wenn das Zirbenbett nach 20 bis 30 Jahren etwas abgenützt erscheint, kann man die Oberfläche mit einem Schlichthobel abziehen.

Kontakt

Andreas Leitner Massivholzmöbel
Baierdorf 13
A-8844 Schöder

Tel.: +43/650/843 47 41
www.daszirbenbett.at

Schönes für Daheim. Entdecken Sie hochwertige, traditionelle Handwerksprodukte aus dem Alpenraum direkt in unserem Online-Shop Servus am Marktplatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Mehr entdecken
Gesichtscreme-Set
€ 33,00
Jetzt LIVE

Gesichtscreme-Set

Gesichtscreme-Set zum Selbermachen. Ganz ohne Konservierungsmittel.

So wird man Pigmentflecken ganz natürlich los
Jetzt LIVE

Was bei Pigmentflecken hilft

Mit diesen natürlichen Zutaten verblassen die unbeliebten Flecken.

So einfach stellt man Lavendelöl her
Jetzt LIVE

Lavendelöl selbst herstellen

Für Massage und Fußbad oder als Mottenschreck: So einfach geht's.

Warum Sie jetzt Lindenblüten sammeln sollten
Jetzt LIVE

Jetzt Lindenblüten sammeln

Warum uns die Linde so gut tut und wie wir sie verwenden können.

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen
Jetzt LIVE

5 Wohlfühlprodukte mit Rosen

Lassen Sie die anmutigen Blumen in Ihr Zuhause einziehen.

Warum wir im Frühling besonders anfällig für Sonnenbrand sind
Jetzt LIVE

Achtung, Sonnenbrand-Gefahr!

Warum wir im Frühling besonders anfällig für einen Sonnenbrand sind

Mandelöl selbst herstellen
Jetzt LIVE

Mandelöl selbst herstellen

In 5 Schritten zum hausgemachten Schönheitsöl.

Drei steirische Schönmacher
Jetzt LIVE

Drei steirische Schönmacher

Käferbohnen & Co. sind so gesund, dass sie sogar schön machen.

Hautpflege mit Kürbiskernöl
Jetzt LIVE

Hautpflege mit Kürbiskernöl

Das flüssige Gold zieht jetzt ins Badezimmer ein.

7 Gründe, täglich Leinsamen zu essen
Jetzt LIVE

7 Gründe, Leinsamen zu essen

7 Gründe, täglich einen Löffel Leinsamen zu essen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: heilende Ringelblumensalbe
Jetzt LIVE

Heilende Ringelblumensalbe

Die Notfallapotheke aus dem Garten von Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Kräutercreme mit Heil-Moor
€ 14,00
Jetzt LIVE

Kräutercreme mit Heil-Moor

Wohltuende Pflegesalbe mit der Kraft von Kräutern und Moor.

Räucherwerk „Erkältung“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Erkältung“

Räuchermischungen aus schwarzem Holunder, Lindenblüte und Weidenrinde.

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“
€ 12,90
Jetzt LIVE

Räucherwerk „Tut gut bei Allergien“

Räuchermischungen aus Käsepappel, Johannisbeerknospen und Brennnessel.

Naturapotheken-Box Pflanzen
€ 26,00
Jetzt LIVE

Naturapotheken-Box Pflanzen

Sie heilt und sie pflegt: Die Kraft der Heilpflanzen in einer Box.

Die Naturapotheke
€ 24,95
Jetzt LIVE

Die Naturapotheke

Überliefertes und neues Wissen über unsere heimischen Heilpflanzen.

Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps für Haushalt und Schönheit
Jetzt LIVE

Alleskönner Kaffeesatz

7 Tipps, wie man ihn in Haushalt, Garten und Schönheit einsetzen kann.

Schöne Haut: Geheimwaffe Erdbeeren
Jetzt LIVE

Schön dank Erdbeeren

So bringen die kleinen Früchte die Haut zum Strahlen.

Achtung, selbst gemachtes Shampoo nicht für jeden geeignet!
Jetzt LIVE

Shampoo selber machen

Vor allem Essigspülungen tun nicht allen Haartypen gut.

Hochzeitsparfum selbst machen
Jetzt LIVE

Hochzeitsduft selbst machen

Mit diesem Geschenk bereiten Sie der Braut besondere Freude.

Sanfte Peelingseife
€ 9,00
Jetzt LIVE

Sanfte Peelingseife

Weg mit Hautschüppchen, her mit strahlend zarter Haut.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Kälteschutz für die Haut
Jetzt LIVE

Kälteschutz für die Haut

Eine selbst gemachte Salbe für winterraue Haut.

Kosmetik-Wissen: pflegende Hautöle, Teil 2
Jetzt LIVE

Pflegende Hautöle, Teil 2

Wie man gute Qualität beim Kauf von Hautpflege-Ölen erkennt.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Milchkaffee-Shampoo
Jetzt LIVE

Milchkaffee-Shampoo

Für gut durchblutete Kopfhaut und glänzende Haare.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: 5 natürliche Haut-Peelings
Jetzt LIVE

5 natürliche Peelings

Sanfte Rubbelkuren für die Haut mit Kaffee, Kräutern, Honig und mehr.

Naturkosmetik-Mythen, Teil 1: Salz- und Zuckerpeelings
Jetzt LIVE

Kosmetik-Mythen: Peelings

Teil 1: Wann sind Salz und Zucker eine gute Idee – und wann nicht?

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Lippenbalsam mit Kürbis
Jetzt LIVE

Lippenpflege mit Kürbis

So stellen Sie einen Lippenbalsam aus rein natürlichen Zutaten her.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Quitten-Hautspray
Jetzt LIVE

Pflegendes Quitten-Hautspray

Ein Hautberuhiger aus rein natürlichen Zutaten zum Selbermachen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: wärmende Fußsalbe mit Ingwer
Jetzt LIVE

Wärmende Fußsalbe

Zum Selbermachen: Fußbutter mit durchblutungsfördernden Gewürzen.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Winter-Parfüm
Jetzt LIVE

Natürliches Winter-Parfüm

Eine herrliche Mischung aus Kardamom, Vanille und Steinklee.

Grüne Kosmetik zum Selbermachen: Sanddorn-Hautlotion
Jetzt LIVE

Sanddorn-Hautlotion

Grüne Kosmetik zum Selbermachen mit Naturpädagogin Gabriela Nedoma.

Auf einen Blick: Barbiere in Deutschland
Jetzt LIVE

Barbiere in Deutschland

Die Barbiere sind zurück! Hier die besten Adressen in Deutschland.

Altes Wissen, das Geld sparen hilft
Jetzt LIVE

Vergessene Haushalts-Tipps

Was gegen Kratzer im Parkett, angelaufenes Silber und mehr hilft.