Wie man das Haar vor UV-Strahlen, Salz und Chlor sch├╝tzen kann.

├ähnlich wie die Haut reagiert auch das Haar mit Sonnensch├Ąden auf UV-Strahlung. Um spr├Âden, ausgeblichenen Str├Ąhnen und Spliss vorzubeugen, sollte man folgende Tipps beachten:

1. Schutz aus der Natur

Wer ungef├Ąrbtes und gesundes Haar hat, kann ein wenig Kokos├Âl in die M├Ąhne einmassieren. Es hat in etwa einen Sonnenschutzfaktor von 8 und sollte w├Ąhrend des Tages immer wieder erneuert werden.

Pflegeprodukte f├╝r Haut und Haar aus der Naturapotheke finden Sie auch in unserem Online-Shop Servus am Marktplatz.

2. Schutz von gef├Ąrbtem Haar

Illustration einer blonden Frau von hinten in der Sonne. (Bild: Katharina Ralser)
Der beste Sonnenschutz f├╝rs Haar ist ein Hut mit breiter Krempe. (Bild: Katharina Ralser)

Damit die Farbe nicht ausbleicht, kann man zu speziellen Haarsonnenschutzprodukten aus der Drogerie oder vom Friseur greifen. Wer das nicht m├Âchte, findet mit Kopfbedeckungen wie H├╝ten, breiten T├╝chern und Kappen den besten Schutz.

3. Schutz der Haare beim Baden

Um die M├Ąhne und auch die Kopfhaut zu sch├╝tzen, sollte man die Haare beim Baden so hochstecken, dass man keinen Scheitel hat. Falls die Haut doch mal einen Sonnenbrand abbekommt: schnell k├╝hlen ÔÇô etwa mit Aloe-vera-Gel aus dem Eisschrank.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren

Haarkur aus Haferflocken
Nat├╝rlich sch├Ân

Haarkur aus Haferflocken

Eine Natur-Haarkur kann man sich bei Bedarf spontan und frisch aus…

03. Feb

4. Schutz gegen Chlor und Salz

Um Chlor- und Salzwassersch├Ąden vorzubeugen, wird das Haar mit klarem Leitungswasser angefeuchtet. So kann es weniger Schadstoffe bzw. Salz aufnehmen. Nach dem Baden sollte das Haar sofort mit S├╝├čwasser ausgewaschen werden. Eine regelm├Ą├čige Pflegekur kann die Belastungen ausgleichen.

Servus-Tipp: Wenn blond gef├Ąrbtes Haar durch Chlorwasser einen Gr├╝nstich bekommen hat, eine Aspirintablette in Wasser aufl├Âsen, und das Haar damit sp├╝len.