Von DĂŒngen bis Baumrinden-Schutz: GĂ€rtner und Servus-Experte Johannes KĂ€fer erklĂ€rt, worauf es ab Herbst im Garten ankommt.

GĂ€rtner Johannes KĂ€fer (Bild: Roland Vorlaufer)

Johannes KĂ€fer schreibt regelmĂ€ĂŸig fĂŒr servus.com und teilt sein Expertenwissen rund um Flora & Fauna.

1. Richtiges DĂŒngen im Herbst

Im September und Oktober sollte ein letztes Mal gedĂŒngt werden. Verwenden Sie dabei DĂŒnger mit geringem Stickstoffanteil, aber viel Kalium. Im Fachhandel werden bereits spezielle HerbstdĂŒnger angeboten. Besonders wichtig ist so ein SpezialdĂŒnger bei der RasendĂŒngung. Das Kalium macht die GrĂ€ser widerstandsfĂ€higer gegen KĂ€lte und Krankheiten. FĂŒr Stauden und Gehölze können Sie Patentkali verwenden. Zimmerpflanzen sollten Sie ab Herbstbeginn nur mehr alle zwei bis drei Wochen dĂŒngen, Orchideen noch seltener.

2. Richtiges Gießen im Herbst

Viele schwören auf krĂ€ftiges Gießen von immergrĂŒnen Gehölzen vor dem Winter. Seien Sie dabei aber vorsichtig. Nadelgehölze können zum Beispiel mit Trockenheit wesentlich besser umgehen als mit zu viel NĂ€sse. In GefĂ€ĂŸen ist die Gefahr des Austrocknens sicher grĂ¶ĂŸer, darum sollten Sie solche Pflanzen auch öfter kontrollieren. Jene immergrĂŒnen Gehölze, die im Garten stehen, benötigen meist keine außerordentlichen Wassergaben.

3. BÀume und StrÀucher verpflanzen

Der Oktober ist neben dem FrĂŒhling die Hauptsaison zum Verpflanzen von BĂ€umen und StrĂ€uchern – ganz egal, ob Sie Pflanzen in Ihrem Garten an einen anderen Platz umsetzen wollen oder ob Sie eine Neupflanzung vornehmen möchten. Wenn Sie vorhaben eine Laubhecke zu pflanzen, dann bekommen Sie im SpĂ€therbst sehr gĂŒnstige, junge Gehölze.

Hainbuche, Rotbuche, Liguster eignen sich fĂŒr die Herbstpflanzung sehr gut, sie sind im Herbst wurzelnackt, also ohne Erde, erhĂ€ltlich. Das hat erstens einen Preisvorteil, zweitens können Sie grĂ¶ĂŸere Mengen leicht transportieren. Sie mĂŒssen sie lediglich vor oder nach dem Einpflanzen stark, also um mindestens ein Drittel, zurĂŒckschneiden.

4. Winterschutz anbringen

Plant, Grass, Outdoors
KĂ€lteempfindliche Pflanzen ĂŒberdauern – richtig geschĂŒtzt – auch einen sehr frostigen Winter. (Foto: Mauritius Images)

Manche Pflanzen benötigen wĂ€hrend der kalten Jahreszeit Schutz gegen die KĂ€lte. Dabei ist es wichtig, dass Sie diesen Schutz nicht zu frĂŒh anbringen. Denn ist der Winter sehr mild, kann es Pflanzen, die eingepackt sind, zu warm werden. Unter der HĂŒlle beginnt es mitunter richtiggehend zu dampfen und das kann die Pflanzen schĂ€digen. Starken Winterschutz benötigen ohnedies nur sehr empfindliche Pflanzen wie zum Beispiel die Seidenakazie, der indische Flieder, der Feigenbaum oder verschiedene, winterharte Palmen.

Hortensien und Rosen sind pflegeleichter. Rosen werden im unteren Bereich mit lockerer Erde angehÀufelt und zwischen die kahlen Triebe der Bauernhortensie stopfen Sie trockenes Laub. Das können Sie bereits nach dem Laubfall machen.

5. Pilzkrankheiten vorbeugen

Sammeln Sie im Zuge der Herbstarbeiten kranke Pflanzenteile, schimmelige FrĂŒchte, geschĂ€digte BlĂ€tter oder welke Triebe ein und entsorgen Sie diese im HausmĂŒll. Warum? Weil auf diesen Teilen gerne Pilzkrankheiten ĂŒberwintern, die die Pflanzen im nĂ€chsten Jahr aufs Neue befallen. Gerade der Buchs ist in letzter Zeit hĂ€ufig Opfer solcher Krankheiten. Saugen Sie bei trockener Witterung das abgefallene Laub mit einem Industriestaubsauger auf, das ist eine sehr gute Methode. Sie werden merken, dass der Buchs viel gesĂŒnder austreibt und wĂ€chst.

Weiters sollten Sie im Herbst den Buchs noch einmal grĂŒndlich nach BuchsbaumzĂŒnsler-Raupen untersuchen. Wenn Sie den Falter entdecken, spritzen Sie etwa 14 Tage spĂ€ter mit Xen Tari, mischen Sie dazu etwas Zucker, um alle Raupen gut zu erreichen.

Um die ObstbÀume gesund zu halten sollte auch kein Fallobst liegen bleiben. Entfernen Sie auch gewissenhaft trockene Fruchtmumien aus der Krone.

6. ObstbĂ€ume schĂŒtzen

ObstbĂ€ume mit weißem Stamm (Foto: Mauritius Images)
Der weiße Stammanstrich schĂŒtzt junge ObstbĂ€ume im Winter vor zu hohen Temperaturschwankungen. (Foto: Mauritius Images)

Die Rinde junger BĂ€ume ist im Winter ein Leckerbissen fĂŒr Hasen und Rehe. Im Fachhandel gibt es speziellen Verbisschutz, den Sie am Stamm anbringen können. Ein Drainageschlauch oder ein feinmaschiger Draht tut es aber auch.

Die StĂ€mme von jungen SteinobstbĂ€umen sollten Sie im SpĂ€therbst mit einem weißen Stammanstrich behandeln. Die weiße Farbe verhindert wĂ€hrend des Winters das ErwĂ€rmen des Stammes bei starker Sonneneinstrahlung. Starke Temperaturunterschiede können den Stamm schĂ€digen und der FrĂŒhling reißt die Rinde auf.

7. Neupflanzung vorbereiten

Wenn Sie sich mit dem Gedanken tragen, ein GemĂŒse- oder Blumenbeet anzulegen, dann warten Sie damit nicht bis in den FrĂŒhling. Entfernen Sie jetzt schon den Bewuchs bzw. die Grasnarbe und stechen Sie den Boden tiefgrĂŒndig um. Bei der Neuanlage ist das umstechen nötig, sonst wird der Boden nicht locker. Der grobschollig umgestochene Boden kann nun ĂŒber den Winter gut ausfrieren und zerfĂ€llt im FrĂŒhling zu feinen KrĂŒmeln. Dann können Sie auch reichlich Kompost dazu mischen und Ihr Beet ist wunderbar zu bepflanzen.

Das könnte Sie auch interessieren:
Wie man BuchsbaumzĂŒnslern vorbeugt
Welche Schnecken man bekĂ€mpfen sollte und welche nĂŒtzlich sind
SchĂ€dlinge auf natĂŒrliche Weise bekĂ€mpfen – mit KrĂ€utern und NĂŒtzlingen
Gute Nachbarn, reiche Ernte
SchĂ€dlingsbekĂ€mpfung mit natĂŒrlichen Mitteln
So einfach kann man BiodĂŒnger selber machen
Alleskönner Kaffeesatz: 7 Tipps fĂŒr Haushalt und Schönheit
5 Rezepte fĂŒr gesunden Boden
Komposthaufen anlegen: 7 Tipps
Kompost im Kleinformat
Schicht fĂŒr Schicht zum Komposthaufen
Laub richtig kompostieren

Abo-PrĂ€mie Unser GartenDas Garten-Extra mit vielen Tipps fĂŒr Ihr Gartenjahr mit bunt blĂŒhender Pflanzenpracht, köstlichem GemĂŒse und sĂŒĂŸen FrĂŒchten.

Servus Unser Garten erscheint ein Mal im Jahr und ist im Zeitschriftenhandel erhĂ€ltlich.

Übrigens: Ein wirklich tolles Angebot fĂŒr alle Gartenfreunde. Sichern Sie sich Servus Unser Garten 2020 und Servus: 3x Servus, 1x Servus Unser Garten zum Preis von nur € 12,90. Gleich bestellen und € 7 sparen. Viel Freude beim Garteln!