Holunderblütensaft, Holunderblütensirup, Holunderblütentee oder lieber –gelee? Ganz gleich, wie man den Holunder genießen möchte, ein paar Aspekte sollte man beachten.

Bild: Maria Dorner

1. Blüte

Von Mai bis Juli blühen die Holunderbüsche in voller Pracht. Ihre Dolden sind essbar und sehr gesund. Mit ihnen kann man Getränke und Speisen köstlich verfeinern, und ihr Geschmack lässt sich als Sirup lange Zeit bewahren. Man braucht die Holunderblüten bloß in freier Wildbahn zu sammeln und zu verarbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Holunderblütensaft
Rezepte

Holunderblütensaft

Gemischt mit Soda, als Beigabe zum Spritzer oder über Vanilleeis – selbst gemachter Hollersaft ist ein Gedicht.

04. Mai
Bild: Maria Dorner

2. Ernte

Die schönen, weißen Holunderblüten erntet man am besten am späten Vormittag, wenn es trocken und sonnig ist, und möglichst weit entfernt von Straßen. Holunderblüten mit einer Schere mit Blütenstand abschneiden und in einem Korb sammeln. In einem Plastiksackerl würde sie sofort verwelken.

Bild: Katharina Gossow

3. Verwendung

Holunderblüten sind reich an Vitamin C und können bei einer beginnenden Erkältung und bei Halsweh vor Schlimmerem bewahren. Sie aktivieren außerdem den Stoffwechsel und können bei Schlafproblemen helfen.

Durch ihren einzigartigen Geschmack werden Holunderblüten aber am liebsten für Sirup, Marmelade und Gelee sowie zum Verfeinern von Eis und Getränken verwendet. Und ein jeder liebt die Dolden wohl besonders, wenn sie im Teig herausgebacken werden.

Achtung bei Läusen! Auf Holunderblüten sitzen gerne schwarze Läuse. Wenn man Sirup herstellen möchte, sollte man die Tierchen möglichst durch Schütteln und Putzen und nicht durch Waschen entfernen, damit der wertvolle und geschmacksintensive Blütenstaub nicht verloren geht.

Das könnte Sie auch interessieren:
Holunderblütensaft
Holunderblütenmilch
Gebackene Holunderblüten-Kiacherln
Gelierte Holunderblütensuppe mit Marillen
Schotten-Reingalan mit Hollermandl

Advertisement, Poster, FlyerSichern Sie sich Servus Gute Küche und Servus: 3x Servus, 1x Servus Gute Küche 01/2020 zum Preis von nur € 12,90.