Naturapotheken-Expertin Karin Buchart zeigt uns im Video wie man mit ein paar Handgriffen eine Tinktur aus Lavendelbl├╝ten und Zitronenmelisse herstellt, die wunderbar beim Einschlafen hilft.

Illustration: Roland Vorlaufer
Illustration: Roland Vorlaufer

Karin Buchart erkl├Ąrt Monat f├╝r Monat in Servus Stadt & Land die Heilkr├Ąfte der Natur und teilt auf servus.com regelm├Ą├čig ihr Expertenwissen rund um Ern├Ąhrung, Kr├Ąuter und Heilpflanzen. Hier geht es zu ihrem Buch: Die Naturapotheke

­čÄČ Mehr Videos zu Basteln & Backen und zur Naturapotheke & Naturkosmetik finden Sie in unserem YouTube-Kanal.

Zutaten

  • Lavendelbl├╝ten (frisch oder getrocknet)
  • Zitronenmelissenbl├Ątter (frisch oder getrocknet)
  • Alkohol (40 %)
Lavendel-Zitronenmelisse-Tinktur (Foto: Luana Baumann-Fonseca)
Tinktur aus Lavendelbl├╝ten und Zitronenmelisse (Foto: Luana Baumann-Fonseca)

Zubereitung

  1. Lavendelbl├╝ten und geschnittene Zitronenmelissenbl├Ątter in ein Glasfl├Ąschchen geben.
  2. Dann mit dem Alkohol ├╝bergie├čen. Das kann Korn, Schnaps oder Vodka sein.
  3. Den Auszug eine Mondphase (ca. vier Wochen) lang ziehen lassen.
  4. Zum Schlu├č den Auszug abseihen.

Anwendung: Vor dem Schlafengehen einen halben Teel├Âffel einnehmen. Die volle Wirkung der Tinktur setzt bei regelm├Ą├čiger Einnahme nach ca. vier bis acht Wochen ein.

Lernen Sie mehr ├╝ber die Welt der Kr├Ąuter und Heilpflanzen ÔÇô im n├Ąchsten Servus Online-Naturapotheken-Seminar mit Karin Buchart.
Termin:
17.10.2020 Geistige Ausz├╝ge
von 14 bis 17 Uhr
(Der Preis pro Termin und Person betr├Ągt 25 ÔéČ inkl. Mwst!)

Das k├Ânnte Sie auch interessieren

Naturapotheken-Seminar
Naturapotheke

Naturapotheken-Seminar

Lernen Sie die Welt der Kr├Ąuter und Heilpflanzen kennen und nutzen ÔÇô im Servus Naturapotheken-Seminar mit Karin Buchart.

05. Aug

Entdecken Sie die ganze
Sch├Ânheit und Vielfalt
unserer Heimat mit 
Servus
in Stadt & Land.

Jetzt das Jahresabo f├╝r nur ÔéČ 48,90 bestellen und Karin Bucharts Buch ÔÇ×Hausmittel“ dazu bekommen. Darin finden Sie erprobte Rezepte aus der regionalen Volksmedizin auf 400 Seiten.