Ein Vollbad mit Lindenbl├╝ten hat ausgleichende Wirkung. Als Tee hilft die Linde bei Erk├Ąltungskrankheiten.

  • Lindenbl├╝ten helfen bei: Fieber, Erk├Ąltungen, Nervosit├Ąt.
  • Eigenschaften: beruhigend, schwei├čtreibend, entspannend, schmerzlindernd.
  • Heilanwendung: Tee, Badezusatz, Gesichtswasser.
  • Innerliche Anwendung: Einen Teel├Âffel Lindenbl├╝ten mit einem Viertel Liter kochendem Wasser aufgie├čen und f├╝nf Minuten ziehen lassen. Schluckweise getrunken hilft dieser Tee bei Erk├Ąltungskrankheiten, Fieber und Reizhusten.
  • ├äu├čerliche Anwendung: Ein starker Aufguss von Lindenbl├╝ten macht ein Vollbad zum Entspannungsbad und lindert Nervenschmerzen. Als Zusatz bei Gesichtswasser wirken sie sich beruhigend auf die Haut aus.
Bild: Mauritius
Die Linde bl├╝ht zwar im Juni und Juli. Ihre Bl├╝ten entfalten ihre Wirkung aber auch getrocknet. (Bild: Mauritius)
  • Merkmale: Es gibt zwei Arte von Linden: die Sommerlinde und die Winterlinde. Bei der Sommerlinde sind die Bl├Ątter etwa acht bis zehn Zentimeter lang, gleichm├Ą├čig gr├╝n und beidseitig samtig behaart. Auch die Blattstiele weisen eine Behaarung auf. Die Winterlinde besitzt kleinere, ledrige Bl├Ątter. Im Alpenraum ist vor allem die Winterlinde heimisch, die Sommerlinde hat eine Verbreitung bis Skandinavien und in den Mittelmeerraum. Ausgewachsen sind Linden ab einem Alter von etwa 150 Jahren. An guten Standorten werden sie mitunter tausende Jahre alt. Im Juni und Juli steht die Linde in voller Bl├╝te, diese werden mit langen Erntestangen vom Baum gezwickt.

  • Inhaltsstoffe und Wirkung: Lindenbl├╝ten werden gerne zusammen mit Hollerbl├╝ten als Tee aufgegossen. Diese Mischung enth├Ąlt ├Ątherische ├ľle und Glykoside, die schwei├čtreibend wirken und innere Ruhe bringen.

  • Geschichte: Die Linde galt den alten Germanen und Slawen als heiliger Baum, unter dem gerichtet wurde. Noch heute stehen uralte Winterlinden auf vielen Dorfpl├Ątzen ÔÇô ein kluger Schachzug, denn der bet├Ârend s├╝├čliche Duft zur Bl├╝tezeit beruhigt die Menschen. Die Heilwirkung des Lindenbl├╝ten-Tees wird seit etwa 400 Jahren beschrieben.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren:
Lavendel-Zitronenmelisse-Tinktur selber machen
Die Kr├Ąuterfrauen von Irschen verraten ihre Geheimnisse
5 Kr├Ąuter, die f├╝r gute Laune sorgen
Lavendel├Âl selber machen
So hat Beifuss eine verdauungsf├Ârdernde Wirkung

Abo-Pr├Ąmie Buch Hausmittel Jetzt das Jahresabo f├╝r nur ÔéČ 48,90 bestellen und Karin Bucharts Buch ÔÇ×Hausmittel“ dazu bekommen. Darin finden Sie erprobte Rezepte aus der regionalen Volksmedizin auf 400 Seiten.