Kennen Sie das Taubertal in Franken? Auf unserer Reise von Wertheim flussaufwärts bis nach Weikersheim waren Kunst, Kultur und Kulinarik unsere ständigen Begleiter.

Genuss hat viele Gesichter. Ganz speziell im Taubertal, das nicht zuletzt ob der sanft-hügeligen Landschaft hochoffiziell den Beinamen „lieblich“ trägt. Man genießt kulturelle Schätze vom Mittelalter über das Barock und die Renaissance bis ins Heute, lässt traumhaft schöne Landschaften und historische Städte auf die Seele wirken und gibt sich den Freuden von Speis und Trank hin.

Vor allem die Weine sind es, die weit über das Gebiet hinaus bekannt sind, das sich von Freudenberg am Main im Norden bis in das im Süden gelegene Rothenburg ob der Tauber erstreckt. Betriebe, die neben Wein, Sekt, Edelobstbränden und Bier auch lokale Spezialitäten wie Grünkerngerichte, Hohenloher Landschwein-Produkte, Bœuf de Hohenlohe, Tauberforelle, Taubertäler Lamm sowie Taubertäler Wildgerichte anbieten, können sich übrigens mit dem Qualitätssiegel „Taubertal – Kulinarisch erleben“ klassifizieren lassen. In all diesen Fällen ist Regionalität garantiert, in all diesen Fällen ist man lukullisch also meist bestens aufgehoben.

Mit dem Fahrrad durch das Taubertal

Das Taubertal, das zu Franken (Bayern) und Heilbronn-Franken (Baden-Württemberg) gehört und sich hier auf das Gebiet zwischen Wertheim und Weikersheim beschränkt, lässt sich wunderbar mit dem Rad erkunden. Inzwischen stehen 60 Akkuladestationen für E-Bikes bereit. Will man eine Etappe verkürzen, steigt man in einen sogenannten Radelzug.

1. Aus dem Fluss auf den Tisch

Fischspezialitäten im Baunachshof (Bild: Mirco Taliercio)
Fischspezialitäten im Baunachshof vom Koch Willi Geis

Frischer Fisch aus Tauber und Main zählen zu den Spezialitäten im Restaurant Baunachshof. Hier schmecken Barsch und Hecht, aber auch Weine nahezu aller lokalen Winzer. Die Zimmer im dazugehörigen Hotel sind eine Übernachtung wert.

Altstadthotel Baunachshof
Friedleinsgasse 2
97877 Wertheim

Tel.: +49/9342/91 31 38
www.altstadthotel-wertheim.de

2. Glasklare Einblicke

Glasmuseum, Wertheim, Taubertal (Bild: Mauritius Images)
Glasmuseum Wertheim

Die Welt des Glases von A wie Ägyptisches Glas bis Z wie Zeiss-Linse erlebt man im Wertheimer Glasmuseum. 30 Anfassstationen wie Murmel-wand, Flaschenteufel oder Schusterkugel sorgen für Aha-Erlebnisse, elf lebensgroße Glasstelen in der Altstadt und am Mainufer für Faszination.

Glasmuseum Wertheim
Mühlenstraße 24
97877 Wertheim

Tel.: +49/9342/68 66
www.glasmuseum-wertheim.de

Rauf auf’s Rad – rein ins Abenteuer

Fränkisches Seenland: Kleiner Brombachsee (Bild: Mauritius Images)
Kleiner Brombachsee

Du bist gerne am Rad unterwegs und bereit für ein kleines Abenteuer? Mach dich zusammen mit Unterstützung von Red Bull Athlet Anton Palzer auf die Tour und entdecke eine der vielen schönen Regionen des Reiselands Deutschland auf zwei Rädern.

Wir suchen je zwei 2er Teams aus Österreich und der Schweiz.

Schnapp dir deinen Partner, deine beste Freundin, deinen Bruder oder wer dir sonst als dein perfekter Rad-Buddy in den Sinn kommt und bewirb dich bei uns!

Wir schicken euch in eine von vier wunderschönen Regionen des Reiselands Deutschland – Brandenburg, Franken, Mecklenburg-Vorpommern oder die Metropole Ruhr. Dort begebt ihr euch eine Woche lang auf Entdeckungstour und erkundet mit dem Rad die vielseitige Gegend. Wir planen für euch die täglichen Etappen und stellen euch die Unterkünfte, Verpflegung und das Equipment. Aber das ist nicht alles! Unterwegs stellt euch Red Bull Athlet Anton Palzer verschiedene Challenges, die ihr bewältigen müsst. Ihr seid bereit eure Erlebnisse über Social Media zu teilen? Dann rauf auf’s Rad und rein ins Abenteuer!

Fahrtwind. Das Abenteuer Deutschland – bewirb dich jetzt!

3. Über den Dächern der Stadt

Burg Wertheim (Bild: Mauritius Images)
Burg Wertheim

Geführt als Ruine und doch voller Leben – das ist Burg Wertheim oberhalb der Altstadt. Sie ist eine der ältesten und größten Burgen Baden-Württembergs und lockt mit einem Restaurant in beeindruckenden Räumen.

Ruine Wertheim
Schlossgasse 11
97877 Wertheim

Tel.: +49/9342/91 32 38
www.burgwertheim.com

4. Imposantes Gesamtpaket

Zisterzienser-Abtei in Bronnbach (Bild: Mirco Taliercio)
Zisterzienser-Abtei in Bronnbach

Das Kloster Bronnbach, gegründet 1151, erweist sich als Besuchermagnet. Schöne Gärten, grandiose Architektur, Vinothek, Museum, Klosterschenke, Konzertsaal und Räumlichkeiten für Ausstellungen bilden ein Gesamtpaket, das zu öffnen viele Stunden in Anspruch nimmt.

Kloster Bronnbach, Reicholzheim
Bronnbach 10
97877 Wertheim

Tel.: +49/9342/935 20 20 21
www.kloster-bronnbach.de

5. Spukschloss

Burg Gamburg (Bild: Mirco Taliercio)
Burg Gamburg

Hier spukt’s! Angeblich. Kein Zweifel jedoch herrscht bezüglich der fantastischen Flugvorführungen mit Greifvögeln, die auf Burg Gamburg begeistern. Außerdem gehört zu der in Privatbesitz befindlichen Burg eine Kunstschule mit Malkursen.

Burg Gamburg
Burgweg 29
97956 Werbach-Gamburg

Tel.: +49/9348/605
www.burg-gamburg.de

6. Eine ländliche Zeitreise

Bauernhofmuseum in Distelhausen von Berthold Hollerb (Bild: Mirco Taliercio)ach
Bauernhofmuseum in Distelhausen von Berthold Hollerbach

Auch wenn es von außen nur ein unscheinbares Haus am Straßenrand ist, hinter der Fassade verbirgt sich eine faszinierende Welt rund um alles, was mit Landwirtschaft zu tun hat. 5.000 Exponate aus den vergangenen 150 Jahren – man kommt aus dem Staunen nicht heraus.

Bertholds Bauernhofmuseum
Lindenstraße 19
97941 Tauberbischofsheim

Tel.: +49/9341/84 86 89
www.bauernhofmuseum-distelhausen.de

7. Wir brauen Bier

Distelhäuser Brauerei der Familie Bauer (Bild: Mirco Taliercio)
Bräustüberl in der Distelhäuser Brauerei der Familie Bauer

Die Distelhäuser Brauerei sorgt nicht nur für großen Spaß im Glas, sie unterhält auch auf andere Art. So kann man beim Brauen in der Brauwerkstatt selbst Hand anlegen, herzhaft im Brauhaus genießen, oder man amüsiert sich im Rahmen kultureller Veranstaltungen in der Alten Füllerei.

Distelhäuser Brauerei
Grünsfelder Straße 3
97941 Tauberbischofsheim

Tel.: +49/9341/80 53 51
www.distelhaeuser.de

8. Aus einem Holz geschnitzt

Heinz Theobald, Fassbodenschnitzer (Bild: Mirco Taliercio)
Heinz Theobald ist einer der letzten Fassbodenschnitzer Deutschlands

Heinz Theobald liebt den Wein, das Holz und das Schnitzwerkzeug. So kam es, dass er Fassbodenschnitzer wurde. Freilich kann man bei ihm auch andere Werke als kunstvoll gestaltete Weinfässer erstehen oder in Auftrag geben – Figuren oder Möbel etwa. Er bietet auch Schnitzkurse an.

Holzschnitzerei Heinz A. Theobald
Juliusstraße 6
97922 Lauda-Königshofen

Tel.: +49/9343/10 45
www.heinzatheobald.de

9. Wein und Schwertlilie

Winzer Karlheinz Sack (Bild: Mirco Taliercio)
Winzer Karlheinz Sack in seinem Weinberg

Das Taubertal ist bekannt für seinen Wein – und somit für seine Winzer. Johann August Sack ist einer von ihnen und keltert in den Lagen rund um Lauda allerfeinsten Rebensaft.

Weingut Sack
Bahnhofstraße 30
97922 Lauda-Königshofen

Tel.: +49/9343/622 10
www.weingut-sack-lauda.de

10. Schnaps aus dem Holzfass

Schnapsbrenner Dieter Braun (Bild: Mirco Taliercio)
Schnapsbrenner Dieter Braun in seinem Apfelgarten

Ausschließlich eigenes und handverlesenes Obst kommt bei Familie Braun in die Flasche – als hochwertiges Destillat. Ein Geheimnis für die Frische und Fruchtigkeit ist dabei die Philosophie, die Früchte bereits möglichst rasch nach der Vergärung zu brennen. Zu edlen Tropfen reifen die Schnäpse hier in Beckstein immer öfter im Holzfass heran.

Brennerei Braun
Geisbergstraße 20
97922 Lauda-Königshofen

Tel.: +49/9343/17 89
www.brennerei-braun.de

11. Tierisch viel Spaß

Wildpark Bad Mergentheim (Bild: Mauritius Images)
Wildpark Bad Mergentheim

35 Hektar Fläche, über 70 Tierarten, kaum Maschendraht, Käfige oder Gitter – dafür steht der großartige Wildpark in Bad Mergentheim. Ein Spielbauernhof, ein großer Spielplatz sowie die sogenannte Koboldburg mit Tierarztpraxis, Zauberschule und insgesamt 42 Schlafplätzen animieren speziell Familien zu einem längeren Aufenthalt.

Wildpark Bad Mergentheim
Wildpark 1
97980 Bad Mergentheim

Tel.: +49/7931/413 44
www.wildtierpark.de

Ausflug Taubertal (Bild: Andreas Posselt)