Werbung. Oberbayern: Für die Bayern und insbesondere die Oberbayern ist der köstliche Gerstensaft nicht nur Durstlöscher und gemeinhin Grundnahrungsmittel, sondern vor allem echtes Kulturgut.

Hier in Oberbayern wurde anno 1516 das Bayerische Reinheitsgebot erlassen, bis heute ein Garant für beste Bierqualität. Zudem befindet sich in Oberbayern das größte zusammenhängende Hopfenanbaugebiet der Welt – die Hallertau – und die Hochschule Weihenstephan, an der die berühmtesten Brauer der Welt ausgebildet werden. Doch was wäre das Bier ohne die unzähligen Brauereien, Biergärten und Wirtshäuser, die in der Region beheimatet sind und die die bayerischen Traditionen rund ums Bier lebendig halten?

AUSGEZEICHNETER BIERGENUSS
Um das bayerische Bier als Qualitäts- und Erlebnisprodukt zu stärken, wurde das Qualitätssiegel „Ausgezeichnete Bierkultur“ ins Leben gerufen. Das neue Label erhalten oberbayerische Brauereien und Wirtshäuser, die bereits das Siegel „Ausgezeichnete Bayerische Küche“ tragen und überwiegend bayerische Biere anbieten, eine köstliche Bierspeise in der Karte haben und durch einen Biersommelier oder Braumeister glänzen. Ein Prosit dem Kulturgut, Qualitäts- und Erlebnisprodukt Bier!

oberbayern.de/Peter von Felbert

GEHEIMTIPPS

RADELN, WO DAS BIER WÄCHST
Dort, wo der Hopfen sich seinen Weg gen Himmel bahnt, schlängeln sich die oberbayerischen WasserRadlWege durch die malerische Landschaft der Hallertau. Entlang der 260 Kilometer langen Route warten geschichtsträchtige und kulinarische Hopfenerlebnisse in Hopfengärten, idyllischen Dörfern und weltberühmten Bierstätten.

DAS DEUTSCHE HOPFENMUSEUM
Wer hatte die Idee in der Hallertau Hopfen anzubauen und wie wird er geerntet? Antworten auf diese und viele weitere Fragen werden im Deutschen Hopfenmuseum beantwortet.

INGOLSTADT
Die zweitgrößte Stadt Oberbayerns lebt und liebt seine Tradition und das bayerische Bier. Hier wurde vor mehr als 500 Jahren das älteste und noch gültige Verbraucherschutzgesetz der Welt ausgerufen.

HOPFEN- UND HOFFÜHRUNGEN
Zur Erntezeit von Ende August bis Mitte September zeigen Ihnen die Hopfenbotschafterinnen nicht nur ihre Hopfengärten, sondern auch was mit dem geernteten Hopfendolden auf dem Hof passiert.

NEUBURG AN DER DONAU
Das malerische Städtchen Neuburg an der Donau bezaubert durch seine Gässchen und Sehenswürdigkeiten, wie das Schloss Grünau oder der von Römern erbauten Via Raetica in der Altstadt.

Tourismus Oberbayern München
Die oberbayerischen WasserRadlWege führen durch die malerische Landschaft der Hallertau.