Von der Spatel übers Nudelholz bis zur Strumpfhose – Profi Christina Bauer empfiehlt diese 20 Helferlein für Backfreudige.

1. Nudelholz

Ein Nudelholz braucht jeder Bäcker. Mit ihm rollt man Teige aber auch Rollfondantmassen aus.

2. Teigkarte

Aus lebensmittelechtem und biegsamem Kunststoff braucht man die Teigkarte vor allem zum Mischen und Verstreichen von Massen und Teigen in Backformen. 

3. Brotmesser mit Wellenschliff

Ein langes Messer ist in der Tortenbackstube unverzichtbar. Mit ihm kann man Torten am besten in dünne Böden schneiden.

4. Stecknadel

Es kann durchaus vorkommen, dass das Rollfondant beim Ausrollen oder Überziehen der Torte Blasen wirft, die sich nicht „wegmassieren“ lassen. Dann hilft eine Stecknadel. Mit dieser sticht man ein Loch in die Mitte der Blase und drückt diese vorsichtig flach.

5. Zahnstocher

Lebensmittelfarbe ist sehr intensiv. Daher dossiert man sie am besten mit einem Zahnstocher. Dazu diesen in die Farbe tauchen und den eingefärbten Zahnstocher in die Creme tauchen oder auf dem Rollfondant abstreichen.

6. Dünner Pinsel

Wenn Dekoelemente auf die Torte sollen, ist es ratsam, sie anzukleben. Dafür braucht man einen dünnen Pinsel, mit dem man den Lebensmittelkleber aufträgt. Rollfondant kann man aber auch direkt bemalen oder beschriften. Auf hierfür ist ein Pinsel unerlässlich.

7. Nagelschere

Auf die Torte soll ein Tannenbäumchen aus Rollfondant oder Marzipan? Dann kann man die Äste am einfachsten mit einer Nagelschere formen.  

8. Keksausstecher

Eine einfache Art eine Torte zu verzieren ist, sie mit ausgestochenen Dekorationen aus Marzipan oder Rollfondant zu bekleben.

9. Nylonstrumpf mit Maisstärke

Damit das Rollfondant nicht auf der Arbeitsfläche kleben bleibt, muss man diese mit Maisstärke bestäuben. Am feinsten geht das mit einem mit Stärke gefülltem Nylonstrumpf.

10. Silikonhandschuhe

Lebensmittelfarbe färbt nicht nur Lebensmittel, sondern auch die Hände. Daher immer Silikonhandschuhe trangen.

11. Tortenformen

Es gibt sie in verschiedenen Größen und Ausführungen. Je nachdem was man bevorzugt, kann man zu Springformen oder geschlossenen Formen greifen.

12. Backpinsel

Gerade beim Einfetten von Formen kommt der Backpinsel zum Einsatz. Aber auch zum Verstreichen von zähen Massen.

13. Scharfes Messer

Ob für Schneidarbeiten mit dem Rollfondant oder für das Herauslösen der Torte aus der Form, ein scharfes Messer darf laut Konditorin Zola Auböck nicht fehlen.

14. Gummispatel

Der Teig soll restlos aus der Schüssel in die Form? Dabei hilft ein Gummispatel. Beim Teigzubereiten braucht man ihn natürlich auch, um die Zutaten, z.B. Eischnee, unterzuheben.

15. Lebensmittelfarbe

Rollfondant kann mit unbedenklicher Lebensmittelfarbe aus dem Konditor-Fachhandel oder Supermarkt beliebig einfärbt werden. Besonders Gelfarben färben sehr stark und daher für Fondant am besten geeignet.

16. Teigschaber

Mit einem Teigschaber aus Metall kann man besonders die Seiten der Torten gleichmäßig mit Creme bestreichen.

17. Fondantglätter

Aus glattem Kunststoff hilft dieses Werkzeug, das Fondant gleichmäßig und glatt an die Tortenform anzupassen.

18. Skalpell und Nadel

Wer Figuren aus Zucker- oder Fondantpapier ausschneiden möchte, macht das am besten mit einem Skalpell. Es ist perfekt für Feinarbeiten mit Dekorationsmotiven.

19. Kleine Palette

Die Ganache oder Creme ist nicht ganz glatt? Dann arbeitet es sich mit einer kleinen Palette am besten.

20. Große Palette

Einmal mit der großen Palette über die Sacherglasur streichen und schon ist die ganze Tortenoberseite überzogen. Und auch beim spannenden und finalen Anheben der Torte leistet eine große Palette sehr gute Dienste.