Die richtigen Reinigungsmittel für Holzparkett, Linoleumböden und Marmor finden sich in jedem Haushalt.

Prinzipiell gilt: Wer seine Böden lange schön und gepflegt halten will, sollte den Boden im Eingangsbereich oder in der Küche täglich reinigen, am besten mit einem Naturborstenbesen. So kann sich Schmutz erst gar nicht festsetzen.

Reicht Kehren oder Staubsaugen nicht aus, helfen diese Hausmittel. Die Wahl des richtigen Reinigungsmittels hängt vom Boden ab:

  • Holzböden lassen sich mit einer Mixtur aus zweieinhalb Tassen Pflanzenöl (Leinöl für helle Böden, Olivenöl für dunkle Böden) und eineinhalb Tassen Haushaltsessig auf zwei Litern Wasser gut reinigen.
  • Fliesenfugen werden sich mit einem Mix aus Backpulver, Essig und heißem Wasser wieder sauber.
  • Linoleum erstrahlt mit Kartoffelwasser in neuem Glanz.
  • Marmorböden poliert man am besten mit angefeuchtetem Grobsalz.

Servus-Tipp: Ist der Untergrund empfindlich, überziehen Sie den Besen mit einem alten Nylonstrumpf. Das schont die Oberfläche. Nach dem Putzen die Borsten des Besens über Wasserdampf halten – so richten sie sich wieder schön auf.