Dieses Getr├Ąnk bringt die Verdauung in Schwung

Servus-Expertin Karin Buchart

Karin Buchart┬áschreibt regelm├Ą├čig f├╝r servus.com und teilt ihr Expertenwissen rund um Ern├Ąhrung, Kr├Ąuter und Heilpflanzen.

Was in fr├╝heren Zeiten vor allem der sparsamen Haushaltsf├╝hrung diente, weil damit altes Brot verwertet werden konnte, wird heute auch f├╝r seinen gesundheitlichen Nutzen gesch├Ątzt. Das Wertvolle am Brottrunk sind die lebendigen Milchs├Ąurebakterien aus dem Sauerteig. Brotb├Ącker haben den Sauerteig zu Hause, sonst ist er auch in Biol├Ąden oder Reformh├Ąusern erh├Ąltlich.

Das k├Ânnte Sie auch interessieren

Fasten mit Heilerde
Natur-Apotheke

Fasten mit Heilerde

Der Einsatz von Heilerde ist besonders in der Fastenzeit sinnvoll. Mit…

06. Feb

Zutaten

  • altes, trockenes Roggen-Sauerteigbrot
  • abgekochtes Wasser oder Kr├Ąutertee
  • 1 Prise Salz
  • 60 g Sauerteig
  • Saft von einer halben Zitrone
  • 60 g Honig

Zubereitung

  1. Das harte Brot mit dem hei├čen Wasser bzw. Tee ├╝bergie├čen, am besten in einem Keramikgef├Ą├č, bis es gut bedeckt ist. Bis zum n├Ąchsten Morgen ziehen lassen, danach durch ein Tuch abseihen und das Brot gut ausdr├╝cken.
  2. Die gewonnene Fl├╝ssigkeit wird weiterverwendet. In zwei Liter gewonnene Fl├╝ssigkeit eine kleine Prise Salz, Honig, Zitronensaft und Sauerteig untermischen, gut umr├╝hren und einen bis zwei Tage fermentieren lassen. Dabei ab und zu umr├╝hren.
  3. Wenn der Brottrunk blubbert, kann er in Flaschen abgef├╝llt werden. Um zu sehen, ob Kohlens├Ąure entsteht, k├Ânnen Rosinen zugegeben werden. Diese steigen auf, wenn ├ťberdruck vorhanden ist. Nach Bildung von etwas Kohlens├Ąure werdend die Flaschen in den K├╝hlschrank gestellt.

Anwendung

Ein Glas Brottrunk pro Tag kurm├Ą├čig in der Fastenzeit trinken.