Wir schmücken unser Zuhause mit Herbstblättern – und setzen sie in Vasen und Windlichtern in Szene und als Druckmodel und Mobile ein.

1. Herbstliches Tischset

Dekorieren mit Herbst-Laub: Tischset (Bild: Katharina Gossow)

Als Druckmodel für unser herbstliches Tischset dient ein Mauerkatzenzweig. Dafür haben wir den zarten Ast mit Stofffarben bestrichen und anschließend behutsam auf das Leinen gedrückt.

Dekorieren mit Herbst-Laub: Tischset (Bild: Katharina Gossow)

Übrigens: Die Mispeln, auch Asperl genannt, sind ab Oktober, wenn sie Frost abbekommen haben, reif zum Essen. Sollte der Frost auf sich warten lassen, dann kann man die harten Früchte stattdessen auch für ein paar Stunden ins Gefrierfach legen.

2. Teelichter mit Herbstdeko

Dekorieren mit Herbst-Laub: Windlichter (Bild: Katharina Gossow)

Für die leuchtenden Glaszylinder haben wir handgeschöpftes Naturpapier zurechtgerissen und in gläserne Vasen gestellt. Blätter und Äste von Johannisbrotbaum, Ahorn, Mauerkatze und Heckenkirsche haben wir anschließend zwischen dem Papier und der Glaswand verteilt. Damit das Schmuckstück so schön leuchtet, kommt eine kleine Kerze in ein eigenes Glas und wird dann in die Mitte des hübschen Zylinders gestellt. So können weder Papier noch Laub Feuer fangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstkranz binden
Selbermachen

Herbstkranz binden

Hortensien, Hagebutten, Heidekraut und Efeu ergeben zauberhafte Kränze für Tür und Tisch. Mit Schritt-für-Schritt Anleitung.

24. Sep

3. Blätter-Girlande

Mit Linden-, Ahorn- und Hartriegelblättern kann man schöne Girlanden basteln. Dafür haben wir behutsam eine Nadel durch die Mitte der Blätter gestochen und diese vorsichtig aufgefädelt. Anschließend wurden die bunten Schlangen an der vertäfelten Wohnzimmerwand arrangiert.

4. Farbenprächtige Vasen-Deko

Dekorieren mit Herbst-Laub: Vasen mit Zweigen (Bild: Katharina Gossow)

Von frischem Grün über zartes Gelb bis hin zu Orange und Rot – allmählich verfärben sich nun die Blätter. Dann lösen sie sich von den Zweigen und segeln zu Boden. So lange wollten wir jedoch nicht warten und haben daher das Herbstlaub (von Winterlinde, Forsythie, Blutpflanze, Heckenkirsche und Weißdorn) samt den Asterln abgezwickt, mit nach Hause genommen und ins Wasser gestellt. Dort erfreut die Natur-Deko noch viele Tage unser Auge.

5. Blätter-Mobile

Dekorieren mit Herbst-Laub: Mobile (Bild: Katharina Gossow)

Um auch an grauen Herbsttagen einen farbigen Ausblick genießen zu können, lassen wir Veitschi-, Ahorn-, Weißdorn-, Vogelbeer- und Lindenblätter am Fenster baumeln. Dafür binden wir Spagat an die einzelnen Blattstiele und befestigen die Schnüre mittels Klebeband in der Fensternische.