Servus entschlüsselt die Sprache der Blumen: Welche geheimen Botschaften hinter Rosen, Tulpen, Lilien oder Narzissen stecken

Ein Blumenstrauß passt eigentlich immer als Mitbringsel oder als Gastgeschenk. Vorausgesetzt, die Blumen überbringen auch die richtige Botschaft. Fällt die Wahl unabsichtlich auf die falsche Blume, wird aus einem „Ich liebe Dich“ (rote Rose) womöglich ein „Ich bin unentschlossen“ (Margerite). 

Die Kunst, mit Blumen geheime Botschaften zu übermitteln, kommt vermutlich aus dem antiken Persien. Liebende konnten sich durch strenge Etikette und Moralvorstellungen nicht ungezwungen treffen. Also verwendete man die blühenden Schönheiten, um soziale Vorschriften zu umgehen und trotzdem seinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen.

Generell spielt dabei aber nicht nur die Blume an sich eine Rolle. Auch ihre Farben drücken etwas aus. Rot steht etwa für Lieberosa für Sehnsucht und ZärtlichkeitGelb ist die Farbe für Glück, sie kann aber auch Neid und Eifersucht implizieren. Blau ist die Farbe der Hoffnung und der Treueviolett steht für LustNähe und Innigkeit

10 beliebte Blumen – und wofür sie stehen 

1. Rose: Liebe und Leidenschaft

Blumenstrauß mit rosafarbenen Rosen und Frauenmantel. (Bild: Mauritius Images)

Rose ist nicht gleich Rose. Jede Rosenfarbe hat ihre eigene Bedeutung:

  • Rote Rosen: stehen für entfachte Leidenschaft und Liebe („Ich liebe dich“).
  • Rosafarbene Rosen: symbolisieren Jugend und Schönheit und lassen dabei zarte Gefühle erahnen („Ich empfinde viel für dich, lass uns sehen, was daraus wird“).
  • Gelbe Rosen: Ist in einer Beziehung etwas nicht in Ordnung, werden oft gelbe Rosen verschenkt. Die Botschaft dahinter kann sein: „Ich bitte dich um Verzeihung“ oder aber „Ich liebe dich nicht mehr, lass uns Freunde bleiben“. Kurz: Gelbe Rosen sollten mit Vorsicht verschenkt werden.
  • Weiße Rosen: stehen für Reinheit und Unschuld, sie sind ideal, um jemandem zu zeigen, dass man Gefühle für den anderen hat, diese Gefühle aber noch für sich behalten möchte. In manchen Kulturen steht die weiße Rose auch für Trauer, sie werden gerne auf Gräber gelegt.

2. Gerbera: Freundschaft

Pinke Gerbera

Weil sie dort wächst, wo es sonnig und schön ist, sagt die Gerbera „Durch dich wird alles schöner“. Im Gegensatz zur roten Rose ist sie die bessere Wahl, wenn man den Bruder, die liebe Großmutter oder eine Freundin beschenken möchte.

3. Sonnenblume: Freude

Sonnenblumenstrauß (Bild: Katharina Gossow)

Mit einer Sonnenblume liegt man nie falsch. Sie strahlt Fröhlichkeit, Freude und Wärme aus und sagt eindeutig „Ich mag Dich“.

4. Tulpe: Zuneigung

Tulpenstrauß in großer Glasvase zu Ostern (Bild: Mauritius Images)

Auch die Tulpe symbolisiert Zuneigung und Liebe. Je dunkler ihre Farbe, umso stärker drückt sie das Gefühl des Überbringers aus. Gelb steht für Sonnenschein, rosa für zarte Liebe und orange für Faszination.

5. Lilie: Unschuld

Blumenstrauß aus Lilien (Bild: Mauritius Images)

Diese prachtvolle Blume steht für Reinheit, Unschuld und Jungfräulichkeit.

6. Vergissmeinnicht: Treue

Blumenstrauß mit Vergissmeinnicht (Bild: Mauritius Images)

Das zarte blaue Blümchen trägt seine Botschaft schon im Namen. Es wird gerne von verliebten Paaren verschenkt, weil es ihre Liebe und Treue zueinander symbolisiert.

7. Narzisse: Lebendigkeit, aber auch Eitelkeit

Blumenstrauß mit gelben Narzissen

Ihre Botschaft kann auch zweideutig aufgefasst werden. Einerseits stehen Narzissen für Frische, Lebendigkeit und Fruchtbarkeit, weil sie ganz besondere Frühlingsboten sind. Andererseits symbolisieren sie auch Eitelkeit und Egoismus, was sie wohl ihrem Namen zu verdanken haben.

8. Veilchen: Bescheidenheit

Blaue Veilchen im Garten (Bild: Mauritius Images)

Das zierliche Veilchen ist dezent und zurückhaltend. Es steht für Unschuld, Bescheidenheit und Verschwiegenheit. Besonders die blauen Veilchen sagen leise „Bitte um Geduld“.

9. Calla: Faszination

Blumenstrauß mit gelben Calla (Bild: Mauritius Images)

Die elegante Calla war früher eine Trauer-Blume und eher ein Symbol für Unsterblichkeit. Heute wird sie gerne auch zu schönen Anlässen verschenkt und möchte dabei sagen: „Du bist wunderschön, ich bin von Dir fasziniert“.

10. Margerite: Natürlichkeit & Unentschlossenheit

Blumenstrauß mit Margeriten (Bild: Mauritius Images)

Die beliebte „Er liebt mich, er liebt mich nicht“-Blume hat schon so manche Träne gebracht oder auch getrocknet, wenn das Orakel des Auszupfens der Zungenblüten gut ausging. Sie steht für Natürlichkeit und für unverfälschtes Glück, aber auch stark für Unentschlossenheit.

Das könnte Sie auch interessieren

So hält der Strauß länger
Haushalt

So hält der Strauß länger

1. Die richtige Blumenwahl und der Transport Einfache Weisheit: Je…

15. Feb