Rot, Gelb oder Gr├╝n, Grau, Wei├č oder Violett ÔÇô jede Farbe hat ihre eigene Energie. Und beeinflusst damit die menschliche Psyche.

Im Fr├╝hling erfreut uns die Natur nicht nur mit immer w├Ąrmer werdenden Sonnenstrahlen, sondern endlich auch mit bunten Blumen:

  • Da leuchten Krokusse in Hellblau, Dunkelblau und Gelb.
  • Da strecken Buschwindr├Âschen ihre zartrosa Bl├╝tenk├Âpfe in die klare Luft.
  • Und da begl├╝cken uns orange Tulpen, gelbe Narzissen, knallrote Ranunkeln und blassblaue Vergissmeinnicht.

Doch nicht nur drau├čen, auch in unserem Zuhause entfalten Farben ihre Wirkung. Sie sind daf├╝r verantwortlich, ob wir uns wohl oder unrund f├╝hlen, sie k├Ânnen entspannend und aufputschend wirken und beeinflussen nachweislich unser vegetatives Nervensystem, also Atem- und Pulsfrequenz, Blutdruck, ja sogar bestimmte Prozesse unserer inneren Organe. Auch unser Immunsystem reagiert auf Farben. Wir haben zusammengetragen, welche Farbe sich wie auf uns auswirkt:

1. Rosa

bringt Sanftmut in den Raum

Rosa bes├Ąnftigt, wirkt harmonisierend und baut Aggressionen ab. Gut f├╝r sensible Menschen. Angeblich die beste Farbe f├╝rs Schlafzimmer.

  • Wirkung: befriedigt unser Liebesbed├╝rfnis
  • Gut f├╝r: Schlafzimmer, Kinderzimmer

2. Orange

sorgt f├╝r Heiterkeit

Die Farbe erzeugt eine heitere, gel├Âste Atmosph├Ąre. Sie wirkt stimulierend, strahlt W├Ąrme und Gem├╝tlichkeit aus. Orange eignet sich auch gut f├╝r Nordzimmer und R├Ąume mit zu wenig Licht. Au├čerdem macht es Appetit und f├Ârdert die Geselligkeit und ist daher die ideale Farbe f├╝r K├╝che und Esszimmer.

  • Wirkung: w├Ąrmend, lebensbejahend
  • Gut f├╝r: K├╝che und Esszimmer; aufgrund der belebenden Wirkung nicht geeignet f├╝r Schlafzimmer (und nur begrenzt f├╝r Kinderzimmer)

3. Rot

bringt Energie ins Haus

Mohnbl├╝te (Bild: Pixabay)
Anregendes Rot (Bild: Pixabay)

Rot ist die dynamischste und aggressivste Farbe, sie regt seelisch und k├Ârperlich an, f├Ârdert Arbeit und Bewegung. Rote R├Ąume machen bei l├Ąngerem Aufenthalt unruhig und gereizt, man f├╝hlt sich in ihnen beengt. Allerdings werden sie auch als w├Ąrmer empfunden, sind also ideal, um Heizkosten zu sparen.

  • Wirkung: w├Ąrmend, raumverengend
  • Gut f├╝r: Gesellschaftsr├Ąume

4. Apricot

stimmt froh und zufrieden

Diese Farbe ist ein feines, pastellfarbenes Orange. Sie wirkt belebend, sanft stimulierend und erneuernd und soll auch einen verj├╝ngenden Einfluss auf das Hautbild haben.

  • Wirkung: raumerweiternd, die Sch├Ânheit des Lebens feiernd
  • Gut f├╝r: Schlafzimmer und R├Ąume mit wenig Sonne

5. Gelb

holt die Sonne ins Haus

Gelb stimmt heiter und wirkt anregend. Es l├Ąsst kleine R├Ąume gr├Â├čer erscheinen und verleiht ihnen eine positive Atmosph├Ąre. Au├čerdem st├Ąrkt die Farbe den Geist. Sie verbessert Konzentration und Lerneifer und f├Ârdert auch das Gespr├Ąch. Gelb ist daher eine gute Wahl f├╝r Arbeitszimmer.

  • Wirkung: erhellend, raumerweiternd
  • Gut f├╝r: Schulr├Ąume, Kinder-, Arbeits- und Esszimmer, R├Ąume mit wenig Sonne

6. Gr├╝n

heilt und verj├╝ngt

Moosbewaldeter Baumstumpf (Bild: Pixabay)
Beruhigendes Gr├╝n (Bild: Pixabay)

Die Farbe der Natur sorgt f├╝r Ruhe, Sicherheit und Geborgenheit. Gr├╝n versetzt die Seele in positive Schwingungen, weckt die Lust auf Neues. Ein gr├╝ner Raum wirkt erholsam und vitalisierend und hat regenerierenden Einfluss auf den Organismus. Gr├╝n kann man weder als warme noch als kalte Farbe bezeichnen; gr├╝ne Farbt├Âne werden oft als Ausgleich zweier Pole empfunden, sie wirken freundlich und entspannend. Gr├╝n eignet sich hervorragend f├╝r die Gestaltung von Wohn- und Arbeitsbereichen, die Ruhe ausstrahlen und zu geistiger T├Ątigkeit und Kreativit├Ąt anregen sollen.

  • Wirkung: bringt Harmonie, f├Ârdert die Gesundheit, beruhigt die Nerven
  • Gut f├╝r: alle R├Ąume, in denen man sich entspannen will, z. B. im Schlafzimmer, Bad und Arbeitsbereich

7. Blaugr├╝n & T├╝rkis

helfen, sich abzugrenzen

Blaugr├╝n wirkt festigend, komprimierend und ist bestimmender als Blau. T├╝rkis erzeugt Distanz. Es bewirkt ein k├╝hles, aber pers├Ânliches Raumklima. Gilt als Farbe der Selbstbestimmung und regt zus├Ątzlich die Fantasie an.

  • Wirkung: Optisch vergr├Â├černd. Erzeugt ein klares und k├╝hles Raumgef├╝hl und soll angeblich Fliegen und andere Insekten fernhalten.
  • Gut f├╝r: R├Ąume, die frisch und sauber sein sollen, etwa Speisekammer und Badezimmer

8. Blau

k├╝hlt und entspannt

Die Farbe wirkt k├╝hl und beruhigend und dient zur optischen Vergr├Â├čerung. Blau bringt Entspannung und Ausgeglichenheit ins Haus, es steht f├╝r Treue und Harmonie, eignet sich daher gut f├╝rs Schlafzimmer. In Blau gehaltene R├Ąume k├Ânnen sehr gediegen wirken, werden aber immer einige Grad k├╝hler empfunden, als sie sind.

  • Wirkung: k├╝hlend, beruhigend, vergr├Â├černd
  • Gut f├╝r: Schlafzimmer, Kinderzimmer, Bad ÔÇô R├Ąume, die hygienisch wirken sollen. Aber Achtung, Blau erzeugt ein kaltes Raumgef├╝hl!

9. Purpur & Violett

f├Ârdern Mystik und Inspiration

Purpurfarbene Mittagsblume (Bild: Pixabay)
Gediegenes Purpur (Bild: Pixabay)

Purpur ist ein Farbton zwischen Rot und Blau, er wirkt feierlich und eignet sich f├╝r Empfangsr├Ąume. Violett vereint die absoluten Gegens├Ątze Rot (Leben, Kraft) und Blau (Ruhe, Gelassenheit), es wirkt beruhigend, unterst├╝tzt den Schlaf. Violett z├╝gelt den Appetit, deshalb ist es nicht f├╝r Esszimmer geeignet. Aus Sicht der Tibetischen Medizin soll es die Traumbildung f├Ârdern.

  • Wirkung: feierlich, beruhigend
  • Gut f├╝r: extravagant, daher optimal f├╝r Repr├Ąsentationsr├Ąume und ausgefallene Raumgestaltung

10. Grau

bringt Gelassenheit

Grau ist die Farbe vollkommener Neutralit├Ąt, sie ist weder beruhigend noch erregend. Menschen mit Vorliebe fu╠łr Grau suchen ├Ąu├čere Gelassenheit. Trotzdem ist die Farbe alles andere als langweilig: Sie kann einer schlichten Wohnung zu sehr viel Wohnlichkeit und Stil verhelfen. Auch kleinste Fl├Ąchen in anderen Farben werden durch Grau verst├Ąrkt.

  • Wirkung: nervenberuhigend, raumerweiternd
  • Gut f├╝r: jede Art von R├Ąumen, die nicht blendend wei├č sein sollen ÔÇô z. B. im Wohnzimmer oder im Bad

11. Braun, Ocker & Siena

sorgen f├╝r Geborgenheit und Erdung

Diese Schattierungen verleihen R├Ąumen einen nat├╝rlichen, urspr├╝nglichen Charakter und schenken das Gef├╝hl von Geborgenheit, Nestw├Ąrme und Gem├╝tlichkeit. Erdt├Âne wie Ocker, Siena und Umbra w├Ąrmen und d├Ąmpfen zugleich.

  • Wirkung: besch├╝tzend, beruhigend und ausgleichend
  • Gut f├╝r: Arbeitszimmer, Esszimmer und Kinderzimmer sowie alle R├Ąume mit wenig Sonne

12. Schwarz

schafft eine B├╝hne

Schwarz ist die Farbe der Finsternis, der Lichtlosigkeit und des Besonderen ÔÇô K├╝nstler lieben Schwarz! Es passt gut f├╝r R├Ąume, in denen Gegens├Ątze st├Ąrker hervorgehoben werden sollen ÔÇô eben wie auf einer B├╝hne.

  • Wirkung: verst├Ąrkt, dramatisiert
  • Gut f├╝r: Vorzimmer, Ankleidezimmer, kleine R├Ąume

13. Wei├č

wirkt wie ein Ruhepol

Wei├če Tulpen (Bild: Pixabay)
Aufhellendes Wei├č (Bild: Pixabay)

Wei├č geh├Ârt, so wie auch Schwarz und Grau, zu den sogenannten Nichtfarben ÔÇô es sind ideale Kombinationsfarben. Der wei├če Lichtstrahl vereinigt die Schwingungen s├Ąmtlicher Farben. Nicht umsonst ist Wei├č in China die Farbe des Yang, der reinen Energie. Es wirkt wie ein Ruhepol, kann aber auch blenden und anstrengend fu╠łr die Augen sein. Als neutrale Farbe spielt es in der farbigen Raumgestaltung eine tragende Rolle, um andere Farbgruppen zu neutralisieren, aufzuhellen und zu beleben. Achtung: Wei├č braucht Farbakzente in Form von Accessoires.

  • Wirkung: vergr├Â├čert R├Ąume, kl├Ąrt und beruhigt
  • Gut f├╝r: alle R├Ąume, die m├Âglichst neutral bleiben sollen, z. B. Arbeitsr├Ąume und Badezimmer