Im M√§rz beendet die Welt ihr Schwarz-Wei√ü-Programm. Endlich leuchtet wieder jeder Flecken unseres Landes bunt. Bilder der sch√∂nsten Fr√ľhlingsbl√ľher.

Der Vorfr√ľhling ist die Zeit des Neubeginns im Garten. Obwohl Mitte/Ende Februar auf den ersten Blick noch alles kahl aussieht, wom√∂glich noch Schnee liegt, schwellen die Knospen, es riecht schon nach Fr√ľhling. Schneegl√∂ckchen, Buschwindr√∂schen, Krokus und Winterling strecken ihre Bl√§tter und Bl√ľten ins Licht. Bei den Geh√∂lzen bl√ľhen Hasel, Dirndl, Schwarzerle und etwa ab Ende M√§rz auch die Saalweide.

Kluges Schneegl√∂ckchen: Wussten Sie, dass das Schneegl√∂ckchen eine eingebaute Fu√übodenheizung hat? In seiner Zwiebel stecken Stoffe, die wie Frostschutzmittel wirken. N√§mlich Salz ‚Äď das verhindert, dass sich Eiskristalle in der Zwiebel bilden ‚Äď und Zucker. Mit dem Zucker kann die Blume ein bisschen W√§rme erzeugen. So gelingt es dem Schneegl√∂ckchen, sich mit geheizter Knolle und scharf gespitzten Bl√§ttern durch den Schnee an die erste Fr√ľhlingssonne zu k√§mpfen.