Paradeiser, Gurken und Zucchini werden am Fensterbrett vorgezogen, Stachelbeeren, Ribiseln und Himbeeren im Garten gepflanzt. Und: Der Winterschutz von Rosen und Stauden darf entfernt werden.

1. GemĂŒsegarten

  • Wurzelpetersilie aussĂ€en. Von Mitte MĂ€rz bis Ende April wird die Wurzelpetersilie fĂŒr eine Ernte ab Oktober ausgesĂ€t.
  • GemĂŒse vorziehen. Paradeiser, KĂŒrbis, Gurke, Zucchini, Melone, Melanzani und Paprika kann man bereits auf dem Fensterbrett vorziehen.
  • Jetzt im Freien sĂ€en. FrĂŒh treibende GemĂŒsesorten wie Karotten, HĂ€uptelsalat und Zwiebeln können bereits ins Freiland gesĂ€t werden.
  • Paradeiser vorziehen. Anfang bis Mitte MĂ€rz werden jene Tomaten ausgesĂ€t, die Ende April eine Zwischenstation im geschĂŒtzten FrĂŒhbeet durchlaufen und erst dann ins Freie kommen.
  • ï»żGrĂŒndĂŒngung einarbeiten. Wurde im Herbst eine GrĂŒndĂŒngung ausgebracht, mĂŒssen die abgestorbenen Reste jetzt ins Beet eingearbeitet werden.
Gartenarbeit im MĂ€rz: GrĂŒndĂŒngung einarbeiten (Bild: Mauritius Images)
Abgestorbene Reste einer GrĂŒndĂŒngung sollten jetzt ins Beet eingearbeitet werden.

2. Obstgarten

Gartenarbeit im MÀrz: ErdbeerstrÀucher pflegen (Bild: Mauritius Images)
Wer Erdbeeren im Garten hat, sollte sie im MĂ€rz von welken Pflanzenteilen befreien.
  • Erdbeeren pflegen. Bei Erdbeeren alle alten und welken Pflanzenteile entfernen, den Boden etwas auflockern.
  • ObstbĂ€ume pflanzen. Bis Anfang April werden Marillen-, Mandel- und PfirsichbĂ€ume gepflanzt. Sie brauchen viel WĂ€rme.
  • BeerenstrĂ€ucher pflanzen. Stachelbeeren, Ribiseln und Himbeeren treiben besonders frĂŒh. Deshalb sollte man sie jetzt im VorfrĂŒhling pflanzen. Dann sind sie von Mai bis Oktober reif fĂŒr die Ernte.
  • Ribiseln und Stachelbeeren gießen. Sie brauchen wĂ€hrend der BlĂŒtezeit eine gleichmĂ€ĂŸige Wasserversorgung, um Fruchtfall zu vermeiden.
Gartenarbeit im MĂ€rz: Brombeeren pflegen (Bild: Mauritius Images)
Brombeeren, die im letzten Jahr getragen haben, werden im VorfrĂŒhling bodeneben abgeschnitten.

FrĂŒher Schnitt fĂŒr sĂŒĂŸe Beeren: Brombeeren, die im letzten Jahr getragen haben, werden jetzt bodeneben abgeschnitten. Ribiseln tragen am besten am zwei- und dreijĂ€hrigen Holz. Daher alle Ă€lteren Triebe wegschneiden. Sommertragende Himbeeren tragen an den zweijĂ€hrigen Trieben, daher abgetragene bodengleich abschneiden.

3. Blumen & Pflanzen im Garten

Gartenarbeit im MĂ€rz: Hartriegel verjĂŒngen (Bild: Mauritius Images)
Der Hartriegel gehört jetzt verjĂŒngt, damit seine neuen Triebe wieder schön rot leuchten können.
  • Pflanzen verjĂŒngen und schneiden. Um die leuchtende Rinden-FĂ€rbung von StrĂ€uchern wie Hartriegel zu erhalten, muss man diese regelmĂ€ĂŸig verjĂŒngen: Entfernen Sie noch vor dem Austrieb alle Triebe, die Ă€lter als drei Jahre sind, in Bodenhöhe. Sollten Sie Clematis in Ihrem Garten haben: Die Triebe von im Sommer blĂŒhenden Pflanzen werden jetzt 20 bis 50 Zentimeter ĂŒber dem Boden abgeschnitten.
  • Winterschutz entfernen. Empfindliche GrĂ€ser, Stauden und Rosen können jetzt von ihrem Winterschutz befreit werden. Kompost sorgt fĂŒr einen krĂ€ftigen Start in die warme Jahreszeit. Entfernen Sie auch aus ausgebrachte Laubschutznetze vom Gartenteich.
  • KĂŒbelpflanzen auswintern. Empfindliche GewĂ€chse, die im Haus ĂŒberwintern, kann man jetzt schon heller und wĂ€rmer stellen. Mit zunehmender TageslĂ€nge hĂ€ufiger gießen, wöchentlich dĂŒngen. Dem Oleander tut nach dem Winter Aufmerksamkeit gut: Geben Sie etwas frische Erde und HornspĂ€ne in den Topf oder pflanzen Sie den Oleander um. Schneiden Sie von unten verkahlte Pflanzen zurĂŒck. Auch Hortensien und Azaleen werden umgetopft, am besten in eine Erde mit saurem pH-Wert.
  • Gartenlaub kontrollieren. Entsorgen Sie Gartenlaub, das Anzeichen von Krankheiten und SchĂ€dlingsbefall zeigt, ĂŒber den RestmĂŒll oder die Biotonne. Geben Sie es nicht in den Kompost.
  • BlĂŒten- und Blattstauden pflanzen. Vorher den Boden gut lockern und mit Kompost verbessern. Lilien, Dahlien, Gladiolen und Ranunkeln jetzt pflanzen.
Gartenarbeit im MĂ€rz: Rasen pflegen und Unkraut entfernen (Bild: Mauritius Images)

Rasenkur im FrĂŒhling: Je mehr FĂŒrsorge Sie dem Rasen jetzt entgegenbringen, desto prĂ€chtiger ergrĂŒnt er spĂ€ter. Entfernen Sie zunĂ€chst Unkraut: Bei Löwenzahn oder Breitwegerich hilft nur JĂ€ten mit dem Unkrautstecher. Rasenfilz wird mit einem festen, engzinkigen Rechen beseitigt. Bei starker Verfilzung muss man vertikutieren. Bei grĂ¶ĂŸeren kahlen Stellen sollte ausreichend nachgesĂ€t werden.