Raus in die Natur – und durchatmen. Bergwelten.com-Chefredakteurin Mesi Tötschinger verrät, wo es sich im Spätherbst schön wandern lässt.

Sobald die Außentemperaturen sinken und sich die Blätter der heimischen Laubbäume verfärbt haben, schlägt unser Wanderherz höher. Denn mit dem Herbst steigt auch die Lust auf gemütliche Wanderungen durch die schönsten Gegenden Österreichs. Hier finden Sie drei meiner Lieblingsrouten im Herbst, von Niederösterreich bis Tirol.

1. Lunz am See in Niederösterreich

Herbst-Wanderungen: Lunz am See (Bild: Martin Foszczynski)
Die Aussichtsbank mit Blick auf den Lunzer See erreicht man in etwas mehr als drei Stunden.

Lunz am See ist hauptsächlich als Sommerfrische-Ziel bekannt. Aber auch im Herbst lohnt sich ein Ausflug in das Bergsteigerdorf. Zu dieser Jahreszeit steht hier klar die Natur im Vordergrund, welche sich unglaublich farbenprächtig in Szene setzt.

Einen besonders schönen Blick über den See hat man am Bankerl weit oberhalb des nördlichen Ufers. Dieses erreicht man innerhalb von 3,5 Stunden über die Maiszinken-Tour.

2. Steirische Krakau

Herbst-Wanderungen: Etrachsee, Krakautal (Bild: Mauritius Images)

Die Steirische Krakau spiegelt die Schönheit des Herbst gleich doppelt wieder. Hier kann man die bunten Bäume nicht nur an Land bewundern, sondern auch in den Spiegelungen in einem der unzähligen Bergseen dieser Region. In der Krakau findet sich ein sehr vielfältiges Tourenangebot. Gemütliche Höhenwanderungen sind ebenso möglich wie anspruchsvolle Bergtouren. Auch mit einem zertifizierten Nordic-Walking-Zentrum kann die Region auftrumpfen.

3. Naturpark Karwendel in Tirol

Herbst-Wanderungen: Naturpark Karwendel (Bild: Mauritius Images)

Der Naturpark Karwendel überzeugt Naturliebhaber im Herbst noch etwas mehr als er es im Sommer tut. Zu dieser Jahreszeit ergeben die felsigen Bergflanken, die sanften Almwiesen und die weiten Wälder ein Fotomotiv der Sonderklasse.

Ein idyllischer Ausgangspunkt für die zahlreichen Wanderungen (zum Beispiel zur Falkenhütte) ist das Almdorf Eng. Es liegt am Fuße des Ahornbodens und ist von einer imposanten Gebirgskulisse des Naturschutzgebietes der Nördlichen Kalkalpen umgeben.

Übrigens: Noch mehr Ideen für einen schönen Wander-Herbst, ausführlich beschriebene Routen und Almhütten zum Übernachten finden Sie bei www.bergwelten.com sowie im Bergwelten Magazin, das alle zwei Monate neu im Zeitschriftenhandel erhältlich ist. Sie können das Magazin auch bequem in unserem Abo-Shop beziehen.